Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.04.2019, 12:09 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 21. April im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 21. April im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Georgsdorf - Hoher Schaden bei Brand in Torfwerk

Am Samstagnachmittag mussten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Großfeuer beim Torfwerk in Georgsdorf ausrücken. Drei Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet gegen kurz vor 15 Uhr aus ungeklärter Ursache ein Palettenstapel in Brand. Das Feuer griff schnell auf einen naheliegenden Torfhaufen über. Die Flammen konnten nur durch ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt waren fünf Feuerwehren der umliegenden Gemeinden im Einsatz. Nachdem der Brand gegen Abend gelöscht war, erfolgte in der Nacht eine Brandwache durch die Einsatzkräfte. Ein Feuerwehrmann stürzte bei den Löscharbeiten und verletzte sich leicht an der Schulter. Ein weiterer klagte über Kreislaufprobleme und ein dritter erlitt leichte Verbrennungen. Der Gesamtschaden wird aktuell auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schüttorf - Frau schwer verletzt, Verursacher flüchtet

Am Samstagmittag ist es auf der A30 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 39-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Der 46-jährige Fahrer eines Opel Zafira war auf dem Überholfahrstreifen in Richtung Amsterdam unterwegs. Gegen kurz vor 13 Uhr musste er einem unvermittelt vor ihm ausscherenden roten Kleinwagen ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle und stieß zunächst gegen einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Sattelzug und anschließend gegen die Mittelschutzplanke. Seine 39-jährige Beifahrerin wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer des roten Kleinwagens fuhr weiter, ohne sich um die Verunglückten zu kümmern. Der Sachschaden wird auf etwa 8200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Lingen unter der Rufnummer (0591)87715 entgegen.

Nordhorn - Keine Beute bei Einbruch

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Freitagabend und Samstagmittag in ein Vereinsheim am Vennweg eingedrungen. Sie verschafften sich an zwei Stellen Zugang zum Gebäude, scheiterten dann aber an verschlossenen Zwischentüren. Auch in einem angrenzenden Schuppen machten sie keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Getelo - Zwei Verletzte nach Motorradunfall

Am Samstagabend ist es auf der Tubbbergener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt, einer davon schwer. Ein 59-jähriger Mann aus Itterbeck missachtete an einer dortigen Kreuzung die Vorfahrt eines niederländischen Motorradfahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Der 51-jährige Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Sein als Sozius mitfahrender 14-jähriger Sohn erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden ins Krankenhaus Hardenberg (NL) eingeliefert. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 12.500 Euro beziffert.


+++ EMSLAND +++

Haren - Unbekannte setzten Schutzstreifen in Brand

Bislang unbekannte Täter haben am Samtsagabend gegen 20 Uhr Gartenabfälle auf einem Grünstreifen an der Hermann-Gröninger-Straße in Brand gesetzt. Durch den Funkenflug griff das Feuer auf einen angrenzenden Windschutzstreifen über. Die Feuerwehr musste die Flammen löschen. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer (05932)72100 entgegen.

Sögel - Frau nach Sturz mit Pedelec schwer verletzt

Am Samstagmittag ist es auf der Sprakeler Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 35-jährige Frau aus Meppen wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 12.30 Uhr mit ihrem Pedelec in Richtung Gut Sprakel unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe der Bahngleise stürzte. Sie verletzte sich schwer am Kopf, schwebt nach Auskunft des Notarztes jedoch nicht in Lebensgefahr. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Hüven - Einbruch in Bauernhaus

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag in das Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Gehöfts an der Schulstraße eingedrungen. Sie brachen zwischen 2.45 und 3.20 Uhr ein Fenster auf und gelangten dadurch in einen Büroraum. Weil die Zwischentür zu den weiteren Räumen jedoch verschlossen war, versuchten sie ohne Erfolg an anderen Stellen von außen in das Gebäude zu gelangen. Beute machten sie keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1800 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer (05952)93450 entgegen.

Dörpen - Auto ausgebrannt

Am Samstagmittag ist es auf dem Gelände der Mülldeponie an der Bundesstraße 401 zum Brand eines Autos gekommen. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war gegen 13.30 Uhr im Motorraum des Mercedes ausgebrochen. Die Feuerwehr Dörpen war schnell vor Ort und konnte die Flammen ablöschen. Brandursache und Sachschadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.