Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.11.2019, 10:29 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 20. November im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn/Lohne - Osnabrücker Zoll prüft im Wach- und Sicherheitsgewerbe; 23 Unregelmäßigkeiten festgestellt

Am 15. November fand eine bundesweite Schwerpunktprüfung im Wach- und Sicherheitsgewerbe statt. Ziel der Überprüfung war die Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung. Das Hauptzollamt Osnabrück beteiligte sich daran mit 66 Beamtinnen und Beamten. Die Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Standorte Osnabrück, Nordhorn und Lohne befragten Arbeitnehmer des Wach- und Sicherheitsgewerbe nach ihren Beschäftigungsverhältnissen, überprüften Mindestlohnbestimmungen und Aufenthaltstitel. Nach ersten Erkenntnissen haben sich in 23 Fällen Unstimmigkeiten ergeben, die einer weiteren Prüfung bedürfen. Konkret handelt es sich dabei in sechs Fällen um den Verdacht, dass die Betriebe nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen. In drei Fällen ermitteln die Beamten wegen Sozialleistungsbetrug. Darüber hinaus besteht in 13 Fällen die Vermutung, dass gegen sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten verstoßen wurde und dass in einem Fall der Verdacht der Beschäftigung eines Ausländers ohne erforderliche Arbeitsgenehmigung vorliegt. „Um die Rechtsverstöße abzuklären und zu ahnden, werden weitere Prüfungs- und Ermittlungsmaßnahmen bei den Arbeitgebern durchgeführt“, so Christian Heyer, Pressesprecher des Hauptzollamts Osnabrück.

Nordhorn - Renault angefahren

Am Montag ist es gegen 10 Uhr auf dem K&K Parkplatz an der Veldhauser Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein Renault am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Uelsen - Garagentor beschädigt

Bereits am 31.Oktober wurde im Bereich des Ferienparks Grafschaft Bentheim ein Garagentor beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher stieß dabei mit einem PKW oder einem Anhänger gegen das Tor und verursachte Sachschaden. Anschließend entfernte sich die Person von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 in Verbindung zu setzen.

Bad Bentheim - Tausende Euro in Transporter versteckt

Einer deutsch-niederländischen Besatzung des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) ist am Dienstagvormittag an der A30 ein spektakulärer Aufgriff gelungen. In einem professionellen Fahrzeugversteck entdeckten sie ein vakuumverschweißtes Paket mit 29.000 Euro Bargeld. Die Beamten waren gegen 10.30 Uhr auf den 44-jährigen Fahrer eines silbernen Mercedes Transporter mit niederländischen Kennzeichen aufmerksam geworden. Er war unmittelbar zuvor in Höhe Bad Bentheim aus den Niederlanden in die Bundesrepublik eingereist. Bei einer folgenden Kontrolle auf dem Autobahnrastplatz Waldseite Süd, entdeckten die Polizisten einen Hohlraum unter der Ladefläche. Das ausgeklügelte hydraulische Verschlusssytem war nur in Kombination aus einer im Fahrzeug verbauten technischen Einrichtung und einer dazugehörigen Fernbedienung zu öffnen. In dem Versteck wurden insgesamt 29.000 Euro gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Geld aus illegalen Machenschaften stammen dürfte. Der Betrag wurde beschlagnahmt. Darüber hinaus musste der 44-jährige Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1200 Euro hinterlegen. Erst danach wurde er auf freien Fuß gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Raub auf Rentnerin

Am Dienstagnachmittag wurde in der Papenburger Innenstadt eine Rentnerin überfallen. Das Opfer befand sich mit ihrem Rollator am Hauptkanal und wurde von einer weiblichen Person umgestoßen. Anschließend wurde dem Opfer die mitgeführte Geldbörse geraubt. Die Täterin flüchtete unerkannt. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Papenburg - Einbruch in Garage

Zwischen Montag und Dienstag kam es in der Borkumer Straße zu einem Einbruch in eine Garage. Aus der Garage wurden hochwertige Fahrräder und Werkzeug entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Meppen - Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Fullener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Der 48-jährige Fahrer des beteiligten Audi wurde schwer und sein Beifahrer leicht verletzt. Gegen 17.:13 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann mit seinem Volvo die Fullener Straße in Richtung Twist. Beim Abbiegen übersah er den entgegenkommenden Audi. Der Fahrer des Audi musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. An beiden Pkw entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Kluse - Firmenfahrzeug aufgebrochen

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen wurde ein am Koopsweg abgestellter VW Crafter durch unbekannte Täter aufgebrochen. Aus dem Firmenfahrzeug wurden Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating