Grafschafter Nachrichten
20.04.2019

Alle Polizeimeldungen vom 20. April im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 20. April im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Schüttorf - Einbruch in Wohnhaus

Gestern Mittag wurde durch unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Breslauer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen 10:30-14:30 Uhr eine Terrassentür auf gelangten so in die Räumlichkeiten. Es wurden mehrere Schränke durchsucht und eine Geldbörse samt Bargeld gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer (05922)9800 entgegen.

Nordhorn - Einbruch in Sparta Vereinsheim

Freitagnacht drangen bislang unbekannte Täter in das Vereinsheim Sparta 09 in der Querstraße ein.

Die Täter hebelten ein Toilettenfenster auf und gelangten in die Räume. Hier wurden mehrere Türen gewaltsam geöffnet. Die Täter stahlen Bargeld, eine Kaffeemaschine sowie ein Laptop. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 zu melden.

Spelle - Mit 1,9 Promille Unfall verursacht

Am frühen Freitagmorgen kam es in der Straße Zur Kampelbrücke zu einem Verkehrsunfall.

Ein 19-jähriger Mann aus Spelle fuhr die Straße zur Kampelbrücke in Richtung Venhauser Straße. Dabei geriet er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei dort parkenden Autos. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, konnte in unmittelbarer Nähe durch Polizeibeamte jedoch schnell gestellt werden. Der junge Mann stand unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,9 Promille. Durch den Unfall zog er sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Der Verursacher war zudem ohne Führerschein unterwegs. Er wird sich nun für mehrere Straftaten verantworten müssen.

Surwold - 87-jährige Frau bei Brand leicht verletzt

Aus noch ungeklärter Ursache kam es Freitagmittag gegen 12:50 Uhr zu einem Brand in einem Verbindungstrakt zweier Wohnhäuser in der Straße Wulfentange. Eine 87-jährige Bewohnerin wurde dabei leicht verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte das Feuer im Bereich eines angefeuerten Kamins ausgebrochen sein. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

Eine 58-jährige Bewohnerin konnte das Haus eigenständig verlassen. Die 87-jährige Frau wurde durch einen in der Nähe wohnenden Feuerwehrmann aus dem Haus evakuiert. Die ältere Dame zog sich durch die Rauchentwicklung eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Surwold, Esterwegen, Dörpen und Hilkenbrook waren mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 82 Einsatzkräften vor Ort.

Der entstandene Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Lingen - 50-jährige Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Gestern Nachmittag zog sich eine 50-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Schüttorfer Straße schwere Verletzungen zu.

Die Frau war gegen 13:55 Uhr aus Lingen kommend in Richtung Elbergen unterwegs. Nach einem Überholvorgang scherte sie kurz vor einer Kurve wieder ein und kam dabei von der Fahrbahn ab. Die Motorradfahrerin überquerte einen Radweg und einen Grünstreifen und stürzte im Anschluss in einen Zaun. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Motorrad entstand Sachschaden.

Papenburg - Gartengeräte aus Abstellraum gestohlen

Zwischen dem 12.April und gestern Nachmittag hebelten bislang unbekannte Täter die Tür eines Geräteraumes des Marienkrankenhauses am Hauptkanal rechts auf. Die Täter brachen einen Spind auf und stahlen zwei Motorsägen und eine Heckenschere der Marke Stihl. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 in Verbindung zu setzen.

Gersten - Einbruch in Motorrad-Clubhaus

Zwischen Montag und Freitag hebelten unbekannte Täter das Fenster eines Motorrad-Clubhauses in der Straße Bregenbeck auf.

Die Täter durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen und stahlen ein zu dekorationszwecken aufgestelltes Poketbike und ein kleines Motorrad mit eingebauter Uhr. Zudem entleerten die Täter einen Feuerlöscher.

Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Spelle unter der Rufnummer (05977)929210 entgegen.

Kluse/Walchum - Schmuck und Bargeld bei Einbrüchen gestohlen

Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Denkmalsweg ist es zwischen Donnerstag, 11:00 Uhr und Freitag, 12:30 Uhr gekommen.

Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten anschließend sämtliche Räume nach Diebesgut und stahlen Bargeld. Auch in der Bahnhofstraße in Walchum kam es zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmittag zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Auch hier wurde ein Fenster aufgehebelt. Die Täter dursuchten einige Räume und stahlen Goldschmuck.

Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Wietmarschen - Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall auf A31

Gestern Abend kam es gegen 18:25 Uhr auf der A 31 zu einem Unfall mit zwei leicht verletzten Personen.

Ein 51-jähriger Pole aus Meppen war auf der A 31 in Richtung Emden unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Lingen fuhr er mit hoher Geschwindigkeit auf den Audi eines 22-Jährigen aus Bochum auf, der auf dem Hauptfahrstreifen fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Audifahrer sowie ein weiterer Insasse leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt ca. 7000 Euro.

Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,07 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hatte der Mann nicht. Dieser wurde ihm bereits vor einiger Zeit nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss abgenommen.

Salzbergen - Verletztes Pferd nach Verkehrsunfall auf A30 eingeschläfert

Ein Pferd musste gestern Abend nach einem Verkehrsunfall auf der A30 in Salzbergen eingeschläfert werden.

Gegen 20:50 Uhr befuhr ein 68-jähriger Niederländer mit seinem Transporter und Pferdeanhänger die A 30 in Richtung Niederlande.

Zwischen den Anschlussstellen Salzbergen und dem Schüttorfer Kreuz wechselte er auf den Überholfahrstreifen und übersah dabei das Auto eines 20-jährigen Mannes. Es kam zum Zusammenstoß. Der Anhänger kippte um und kam auf dem Überholfahrstreifen auf der Seite liegend zum Stehen. Das auf dem Anhänger transportierte Kaltblutpferd wurde durch den Unfall schwer verletzt. Es wurde durch eine zufällig vorbeikommende Rettungswagenbesatzung erstversorgt und im Anschluss von einem hinzugerufenen Tierarzt behandelt. Das Tier musste kurze Zeit später eingeschläfert werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Die Autobahn wurde für die Unfallaufnahme und die Bergungsmaßnahmen zwei Stunden lang voll gesperrt.

Thuine - Brand im Wald gelöscht

Gestern Nachmittag musste die Feuerwehr aus Thuine gegen 13:55 Uhr zu einem Brand in einem Waldstück am Lengericher Weg ausrücken. Unbekannter Täter betrieben dort offenbar eine Feuerstelle. Durch den Wind geriet diese außer Kontrolle und entzündete ca. 60 qm Unterholz. Die Freiwillige Feuerwehr Thuine war mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Wer dafür verantwortlich ist, müssen nun weitere Ermittlungen ergeben. Hinweise nimmt die Polizei in Spelle unter der Rufnummer (05977)929210 entgegen.

Wietmarschen - Quad fängt Feuer

Während der Fahrt auf der Dieselstraße schlugen gestern Nachmittag Flammen aus dem Motorblock eines Quads. Der 22-jähirge Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Möglicherweise dürfte ein technischer Defekt das Feuer verursacht haben. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Das Quad wurde vollständig zerstört. Der Schaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Neben Polizei und Feuerwehr war der Bauhof zur Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

Papenburg - 38-jähriger Motorradfahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Gestern Abend kam es gegen 22:10 Uhr auf der Straße Splitting rechts zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Ein 36-jähriger Autofahrer fuhr aus Papenburg kommend in Richtung B401, als er auf einer Brückenzuwegung links in Richtung Splitting links abbiegen wollte. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der 38-jährige Mann aus Papenburg schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Papenburger Krankenhaus gebracht. An PKW und Motorrad entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 13000 Euro. Die Fahrbahn war bis ca. 23:30 Uhr gesperrt.

Haren - Verkehrsschild beschädigt

Am Mittwoch kam es gegen 16:30 Uhr auf der Straße Mühlenberg zu einer Verkehrsunfallflucht.

Der unbekannte Fahrer eines roten Traktors samt landwirtschaftlichem Anhänger beschädigte ein Verkehrszeichen und riss dieses aus der Verankerung. Obwohl Zeugen den Fahrer darauf aufmerksam machten, setzte diese seine Fahrt ungehindert fort.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Rufnummer (05932) 72100 zu melden.

Meppen - Ford Kuga in Parkhaus beschädigt

Am Dienstag wurde zwischen 09:00 - 11:00 Uhr in der Ludmillenstraße im dortigen Parkhaus Domhof ein dort abgestellter Ford an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt.

Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer (05932)9490 entgegen.

Lingen - Ruhiger Verlauf am „Car-Freitag“

Einen ruhigen Verlauf nahm der Einsatz rund um den sogenannten „Car-Freitag“.

Im gesamten Inspektionsbereich kam es im Verlaufe des Tages immer wieder zu vereinzelten problemlosen Ansammlungen von Fahrzeugen der Tuning-Szene. Die Anhänger der Szene hielten sich dabei vermehrt im Bereich Papenburg, Meppen und Lingen auf. Gegen Mittag versammelten sich dabei auf dem Marktkauf-Parkplatz in Meppen ca. 200 Fahrzeuge. Das Treffen verlief äußerst ruhig und friedlich. Im Laufe des Nachmittags löste sich die Ansammlung langsam auf.

Kurz vor Mitternacht stellte die Polizei in Papenburg ca. 250 Fahrzeuge im Bereich des Deverwegs auf dem Parkplatz eines Baumarktes sowie in einem angrenzenden Parkhaus fest. Insbesondere wegen des extremen Lärmes aufgrund aufheulender Motoren sprachen die Beamten für diesen Bereich Platzverweise aus und sperrten den Bereich ab.

Bei durchgeführten Kontrollen standen zwei Autofahrer unter Drogen,-ein weiterer unter Alkoholeinfluss. Die Polizei beanstandete mehrere Fahrzeuge aufgrund technischer Veränderungen und leitete entsprechende Verfahren ein.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.