Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.09.2019, 10:14 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 2. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 2. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Infos zum Polizeiberuf im BIZ Nordhorn

Am morgigen Dienstag findet im Berufsinformationszentrum am Stadtring eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Ausbildung bei der Polizei Niedersachsen“ statt. Interessierte Abiturienten und Realschüler werden durch die Einstellungsberaterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Monika Boven, über den Weg zum Studium informiert. Der Vortrag für Abiturienten beginnt um 16 Uhr. Auch Realschüler können sich bereits an der Polizeiakademie Niedersachsen bewerben und nach einem Abschluss der Fachhochschule Wirtschaft und Rechtspflege mit ihrem Studium in Oldenburg, Nienburg oder Hannoversch Münden beginnen. Realschülern wird Frau Boven dann um 17:30 Uhr Rede und Antwort stehen. Interessierte werden gebeten, sich bei dem Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit unter der Rufnummer 05921 870174 anzumelden.

Alle Informationen zum Studium bei der Polizei, insbesondere zu den Einstellungsvoraussetzungen und den Bewerbungsfristen, sind auch unter diesem Link zu finden.


+++ EMSLAND +++

Spelle - Zaun beschädigt

Am Samstagabend ist es an der Rheiner Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 18 und 19 Uhr wurde dabei ein Zaunelement im Bereich der Hausnummer 14 angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Papenburg - Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnacht in ein Einfamilienhaus an der Straße Splitting rechts eingedrungen. Sie brachen eine Terrassentür auf und durchsuchten mehrere Räume nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie Schmuck und einen größeren Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Schapen - Geräteschuppen an Grundschule aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Samstagmittag und Sonntagabend den Geräteschuppen der Grundschule an der Kirchstraße aufgebrochen. Aus bislang ungeklärter Ursache haben sie die Hütte jedoch nicht betreten. Möglicherweise wurden sie bei der Tat gestört. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Lingen - Motorradfahrerstammtisch am 5. September

„Motorradfahrer haben keine Knautschzone. Wie kann ich einem verunglückten Biker helfen?“ Hierzu informiert der Motorradfahrerstammtisch der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim und der Verkehrswacht Lingen, am Donnerstag, 5. September, ab 18 Uhr. Die Veranstaltung findet auf dem Gelände der Verkehrswacht in Lingen an der Schüttorfer Straße statt. Die Fähigkeit, Erste Hilfe leisten zu können, sollte jeder verantwortungsbewusste Bürger besitzen. Zu wissen wie man helfen muss, kann Leben retten. Der letzte Erste-Hilfe-Kurs ist oftmals schon lange her und das dort erlernte Wissen verblasst. Der Rettungsassistent Norbert Heidergott und sein Team werden von Norbert Tenger von der Polizei Lingen unterstützt. Sie wollen durch die Auffrischung des Kurses „Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“ den Besuchern die Unsicherheit nehmen. Wie zu Beispiel war noch gleich der Helm eines verunglückten Motorradfahrers abzunehmen? Wie gewohnt wird die Verkehrswacht Lingen mit Kaffee, Kaltgetränken und Grillwurst für das leibliche Wohl sorgen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Lingen - Fahrradeigentümer gesucht

Am frühen Sonntagmorgen des 28. Juli ist es am Fahrradstand des Bahnhofs zu einem versuchten Fahrraddiebstahl gekommen. Gegen 5.15 Uhr wurde der Täter dabei von einer Streifenbesatzung auf frischer Tat erwischt. Bislang konnte kein Eigentümer des Mountainbikes, Merida Crossing TFS, ermittelt werden. Hinweise zu dem abgebildeten Fahrrad werden unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen entgegengenommen.

Alle Polizeimeldungen vom 2. September im Überblick

Wem gehört das abgebildete Fahrrad? Foto: Polizei

Werlte - Unter Drogen und ohne Führerschein

Am späten Freitagabend hat die Polizei Sögel auf der Hauptstraße in Werlte einen 31-jähirgen Autofahrer angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde ein freiwilliger Drogenvortest mit positivem Ergebnis durchgeführt. Der Fahrer räumte den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Im Krankenhaus Sögel wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und gegen ihn bereits ein diesbezügliches Verfahren läuft. Das genutzte Auto wurde sichergestellt. Er wird sich nun gleich wegen mehrerer Delikte verantworten müssen.

Rhede - Gestohlenes Auto aus den Niederlanden gefunden

Ein Passant ist am Sonntag, 25. August, im Bereich der Straße Schafdrift auf einen dort abgestellten Audi A6 aufmerksam geworden. Das Fahrzeug stand auf einer Grünfläche zwischen einem Maisacker und einem Schutzstreifen. Der Audi war in den Niederlanden als gestohlen gemeldet und wurde dort für weitere Straftaten genutzt. Die Polizei Papenburg sucht Zeugen, denen rund um das abgestellte Fahrzeug etwas aufgefallen sein könnte. Hinweise werden unter der Rufnummer 04961 9260 entgegengenommen.

Leschede - Kater mit Benzin übergossen

Bereits am 25. August lief einer Emsbürener Bürgerin in Leschede ein junger schwarzer Kater zu. Das Tier roch zu diesem Zeitpunkt stark nach Benzin. Weil der Kater nach Angaben der Frau total scheu und ängstlich gewesen ist, gelang es erst am folgenden Tage diesen einzufangen. Eine tierärztliche Behandlung war erforderlich. Die Fellverschmutzungen machten eine Rasur des Tieres unumgänglich. Der Arzt stellte dabei eine zuvor nicht sichtbare Kopfverletzung bei dem Kater fest. Vermutlich ist diese auf einem Schlag mit einem unbekannten Gegenstand zurückzuführen. Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Täter oder zu dem Eigentümer des jungen, nicht gechipten Katers unter 05903 214 entgegen.

Haselünne - Weißes Auto angefahren

Am Montagmorgen ist es an der Hasestraße, in Höhe der Volksbank, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 5.50 und 6.10 Uhr wurde dabei ein dort am Fahrbahnrand geparktes weißes Auto angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich mit seinem dunklen Pkw unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.