Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.06.2020, 11:39 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Alle Polizeimeldungen vom 2. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Kleiner Bodenbrand

Gestern um 21:45 Uhr meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus einem Waldgebiet zwischen dem Deegfelder Weg und der Goorstiege in Nordhorn. Die Feuerwehr konnte einen kleineren Bodenbrand feststellen und löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Nordhorn - Banken im Fokus der Täter- Polizei kontrolliert im Landkreis

In den vergangenen Wochen sind in der Stadt Nordhorn erneut Geldinstitute in den Fokus unbekannter Täter gerückt. Mitte Mai gelangten die Täter gewaltsam in das Foyer eines großen Möbelhauses und versuchten den dortigen Geldautomaten aufzubrechen. Einige Tage später drangen sie in die Räumlichkeiten der Volksbank in der Friedrich-Runge-Straße ein und beschädigten einen Geldautomaten. Bereits im März fiel diese Filiale den Tätern zum Opfer. In allen Fällen wurde zum Teil erheblicher Sachschaden verursacht. Bargeld erlangten sie bei keiner der Taten. In den Nächten zu vergangenen Freitag und Samstag haben Beamte der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei aus Osnabrück daher Kontrollstellen im Bereich der Grafschaft Bentheim eingerichtet und einige Fahrzeuge kontrolliert.

Feststellungen die mit den beschriebenen Taten oder möglichen Geldautomatensprengungen in Zusammenhang stehen, wurden durch die Einsatzkräfte nicht getroffen. Ein PKW-Fahrer war ohne Führerschein unterwegs. Bei einer weiteren Kontrolle stellten die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren ein.


+++ EMSLAND +++

Werlte - Einbruch in Schuppen und Garage

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind bislang unbekannte Täter im Bockholter Weg in Werlte in eine Garage sowie in einen Schuppen eingebrochen Sie entwendeten diverse Gegenstände (u.a. Werkzeug, Fahrradsattel, E-Bike-Akku). Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Werlte, Tel. 05951 993920, zu melden.

Twist - Mofafahrer bei Unfall tödlich verletzt

Heute Morgen ist es gegen 05:15 Uhr auf der Provinzialstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 58-jähriger Mann zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Mann wollte mit seinem Mofa von einer Hofeinfahrt auf die Provinzialstraße nach rechts in Richtung Meppen fahren. Dabei stieß er mit einem von links kommenden Transporter zusammen. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um den Mofafahrer. Der Mann zog sich bei der Kollision so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. An Transporter und Mofa entstanden erhebliche Sachschäden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Surwold - Hecke in Brand geraten

Aus bislang unbekannter Ursache geriet gestern gegen 14 Uhr eine Hecke an der Straße Querkanal, zwischen der Straße Lerchenweg und Musebergweg, in Surwold in Brand. Die Brandfläche betrug etwa zehn Quadratmeter. Die Feuerwehr Surwold war mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort und konnte das Feuer löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Papenburg, Tel. 04961/9260, zu melden.

Sustrum - Einbruch in Geräteschuppen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag zwischen 01:30 und 09:30 Uhr in einen Geräteschuppen an der Hauptstraße in Sustrum eingebrochen. Die Täter entwendeten diverses Werkzeug und ein E-Bike. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Haren, Tel. 05932/72100, zu melden.

Stavern - Müllwagen beschädigt

Heute gegen 6 Uhr kam es auf der Panzerstraße in Stavern zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Müllwagen befuhr die Panzerstraße in Richtung Meppen. Als ein hinter ihm fahrender Pkw beabsichtigt den Müllwagen zu überholen, berührt der Pkw mit dem Außenspiegel den Müllwagen. Dabei wird der Müllwagen beschädigt. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen und/oder der Pkw-Fahrer werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, zu melden.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus