Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.01.2019, 11:47 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 2. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 2. Januar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Von Laura Fühner

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Alkoholisierter Radfahrer zieht sich schwere Verletzungen zu

In der Silvesternacht kam es gegen 1.55 Uhr auf der Bentheimer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger Mann fuhr mit seinem Fahrrad die Bentheimer Straße in Richtung Bentheim. Dabei fuhr der Mann neben der Fahrbahn. In Höhe der Bahnhofstraße kam er mit seinem Fahrrad zu Fall, stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Nordhorner Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde dem stark alkoholisierten Mann eine Blutprobe entnommen. An dem Fahrrad entstand Sachschaden.

Emlichheim - Einbruch in Gartenmarkt

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Montag in den Tier- und Gartenmarkt an der Mühlenstraße eingedrungen. Sie brachen ein vergittertes Fenster auf und durchsuchten das Gebäude anschließend nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie Bargeld, einen Wandtresor, Feuerwerkskörper, Spirituosen und Taschenlampen. Der Gesamtschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizei Emlichheim zu melden.

Nordhorn - Pkw-Anhänger gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Montag an der Otto-Hahn-Straße einen Anhänger der Marke Böckmann gestohlen. Das auf einem dortigen Firmengelände verschlossen abgestellte Diebesgut hat einen Wert von etwa 1200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Emlichheim - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Heiligabend und Neujahr in ein Wohnhaus am Schwalbenweg eingedrungen. Sie brachen die Haustür auf und gelangten dadurch in das Gebäude. Nach bisherigen Erkenntnissen machten die Täter jedoch keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 750 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizei Emlichheim zu melden.

Emlichheim - Drei Autos bei Brand beschädigt

Am frühen Neujahrsmorgen ist es gegen kurz vor 5 Uhr an der Fuchsienstraße zum Brand einer Mülltonne gekommen. Die Flammen hatten sich auf drei Autos und einen Geräteschuppen ausgebreitet. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen könnten Feuerwerksreste den Brand verursacht haben. Diese wurde durch Anwohner zusammengefegt und in den betroffenen Mülleimer gekippt.

Wielen - Fetenraum in Brand geraten

Am Dienstagmorgen ist es am Vennweg zu einem Brand gekommen. Vermutlich war zunächst gegen 9 Uhr die hölzerne Außenverkleidung des Lager- und Fetenraumes in Brand geraten und hatte sich dann auf die Deckenpaneele im Innenraum ausgebreitet. Dabei wurde auch unterschiedliches Inventar in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist aktuell noch unklar. Das Feuer wurde durch Anwohner und die Feuerwehr Wilsum gelöscht. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Alle Polizeimeldungen vom 2. Januar im Überblick

Eine Fassade an einem Partyraum hatte Feuer gefangen. Foto: Feuerwehr Wilsum

Neuenhaus - Unfallgeschädigter gesucht

Bereits am 20. Dezember kam es auf der Hauptstraße in Höhe des dortigen Haarstudios zu einem Verkehrsunfall. Eine ältere Dame beschädigte möglicherweise beim Rückwärtsfahren den linken Außenspiegel eines am Fahrbahnrand abgestellten Autos. Die Unfallverursacherin stellte ihr Fahrzeug ab und begab sich zum Unfallort. Das von ihr beschädigte Fahrzeug war jedoch nicht mehr vor Ort. Hierbei dürfte es sich um einen größeren dunklen PKW gehandelt haben. Ob es tatsächlich zu einem Schaden an dem dunklen PKW kam, konnte abschließend bislang nicht geklärt werden. Der Fahrer des dunklen PKW wird gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 05991 870 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Surwold - Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Montagvormittag und Dienstagmittag versucht, in ein Wohnhaus am Pastorenweg einzudringen. Sie schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein, betraten des Haus anschließend jedoch nicht. Möglicherweise wurden sie bei der Tat gestört. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Dörpen - Mülltonnen und Zaun abgebrannt

In der Nacht zu Neujahr ist es auf einem Hinterhof an der Bahnhofstraße zum Brand mehrerer Mülltonnen gekommen. Außerdem wurden dabei eine Palisadenumzäunung und mehrere Zypressen in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte die Flammen ab, bevor sie sich weiter ausbreiten konnten. Anwohner hatten im Vorfeld des Brandes einen lauten Knall aus dem betroffenen Bereich wahrgenommen. Der Sachschaden wird auf mehreren hundert Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Lorup - Einbruch in Schulkiosk

Bislang unbekannte Täter sind in der Silvesternacht in den Kiosk der Oberschule an der Straße Auf der Burg eingedrungen. Sie entwendeten mehrere Päckchen Kakao und schmissen diese auf die Zufahrt zur Hauptstraße. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05952 93450 bei der Polizei Sögel zu melden.

Haren - Einbruch in Turnhalle

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Neujahr in die Sporthalle an der Engelbertstraße in Emmeln eigedrungen. Sie brachen die Zugangstür auf und verwüsteten die Sportfläche sowie mehrere Geräteräume. Ob etwas gestohlen wurde ist bislang unklar. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Lingen - Feuerlöscher aus Reithalle gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Neujahr in die Reithalle des Reit- und Fahrvereines an der Auguststraße eingedrungen. Sie entwendeten drei an der Wand hängende Feuerlöscher und entleerten einen von ihnen im Außenbereich des Gebäudes. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Neubörger - Brand des historischen Schafstalles

Am Dienstagnachmittag ist es gegen 16.30 Uhr im historischen Dorf an der Hermann-Zurlage-Straße zum Brand des dortigen Schafstalles gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Nach aktuellen Erkenntnissen dürfte ein Feuerwerkskörper den Brand des Reet gedeckten Hauses verursacht haben. Die Beamten prüfen aktuell Hinweise, wonach eine Gruppe von acht bis zehn Personen für den Brand verantwortlich sein soll. Die Feuerwehren aus Kluse und Dörpen löschten die Flammen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Papenburg - Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Montagmorgen kam es um 9.35 Uhr auf der Rheiderlandstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Person zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein 49-jähriger Mann aus Papenburg fuhr mit seinem Auto die Rheiderlandstraße in Richtung der Straße Bethlehem und missachtete an der Kreuzung in Höhe der Gutshofstraße das für ihn geltende Rotlicht der dortigen Ampel. Der Mann fuhr in den Kreuzungsbereich hinein und stieß mit dem Auto eines 54-jährigen Mannes zusammen, der die Rheiderlandstraße aus der Gutshofstraße kommend in Richtung Papenburg befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Papenburgers in einen Vorgarten geschleudert. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten den Mann unter Zuhilfenahme von schwerem Gerät aus seinem Auto. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Papenburger Krankenhaus gebracht. Der 54-jährige Mann aus Neubörger und seine 50-jährige Beifahrerin zogen sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Dieser wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Papenburg-Untenende und Aschendorf waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Lingen - Unfall am Silvesterabend

Am Montagabend kam es auf der Meppener Straße gegen 19.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die 19-jährige Frau aus Dörpen fuhr im Ortsteil Biene die Meppener Straße in Richtung Innenstadt, als sie ausgangs einer Linkskurve mit ihrem Mercedes nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der Schutzplanke eines Brückengeländers kollidierte. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Messingen - Unfall am Neujahrsmorgen

Am Neujahrsmorgen kam es gegen 03:45 Uhr auf der Beestener Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr gemeinsam mit zwei weiteren Insassen die Beestener Straße in Richtung Messingen. Nachdem er ein Auto überholte, kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Straße ab und touchierte zwei Bäume. Ein 20-jähriger Mitfahrer zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 19 Jahre alte Beifahrerin wurde leicht verletzt. Es ergaben sich Hinweise, dass der Verursacher zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem besitzt er keinen Führerschein. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Haren - Verkehrszeichen gestohlen

Im Laufe der Silvesternacht wurde an der Wesuweer Straße aus einer Grünanlage ein Verkehrsschild gestohlen. Es handelt sich dabei um das Verkehrszeichen „Vorgeschriebene Vorbeifahrt rechts“, welches auf die Fahrtrichtung des folgenden Kreisverkehres hinweist. Durch das Entfernen des Verkehrszeichens ist das frühzeitige Erkennen des Kreisverkehres erschwert. Die Polizei Haren bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 05932 72100 zu melden.

Esterwegen - Hyundai beschädigt

Am Samstag kam es auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs an der Waldstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein dort abgestellter brauner Hyundai wurde an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Lingen - Brand einer Mülltonne

Am frühen Neujahrsmorgen ist es gegen 5.30 Uhr an der Heidkampstraße zum Brand einer Biomülltonne unter einem Holzcarport gekommen. Ein Anwohner hatte zuvor Personen wahrgenommen, die Feuerwerkskörper auf das betroffene Grundstück geworfen haben. Der Brand konnte durch den Eigentümer selbstständig gelöscht werden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!