Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.05.2019, 15:22 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 18. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 18. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Samern - Unfall auf der A 31 endet glimpflich

Am Freitag, gegen 23.30 Uhr, fuhr der 20-jährige Fahrer eines BMW 530D auf der BAB 31 in Richtung Emden und verlor aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto stieß gegen die Außenschutzplanke, schleuderte danach zurück auf die Fahrbahn und kam an der Mittelschutzplanke entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der 29-jährige Fahrer eines Skoda Octavia touchierte den BMW und fuhr über mehrere Trümmerteile. Die Insassen beider Fahrzeuge blieben allesamt unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird insgesamt auf knapp 30.000 Euro geschätzt.

Nordhorn - Spiegel von Auto abgetreten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Außenspiegel an der Fahrerseite eines Opel Agila durch einen bislang unbekannten Täter abgetreten oder abgeschlagen. Das Auto stand in einer Hofeinfahrt an der Hedwigstraße. Tatzeugen werden gebeten, sich unter (05921) 3090 mit der Polizei in Nordhorn in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Salzbergen - Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

Durch Beamte der Polizei Salzbergen wurde am Freitag, gegen 11.30 Uhr, ein Motorroller auf der Emsstraße kontrolliert. In der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 21-jährige Fahrer aus Recke nicht die nötige Fahrerlaubnis besaß und dass er unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Eine Kleinmenge Amphetamine wurde aufgefunden und einbehalten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Herzlake - Dieseldiebstahl

Bislang unbekannter Täter brach zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagnachmittag das Schloß des Tankstutzens eines Radladers auf und entwendete aus dem Tank etwa 250-300 Liter Dieselkraftstoff. Der Radlader stand an einer Sandentnahmestelle unweit der Haselünner Straße. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Haselünne unter (05961) 955820 zu melden.

Meppen - Einbruch in Wohnhaus

Zwischen dem 7. Mai und dem 17. Mai brachen bislang unbekannte Täter über eine Kellertür in ein Wohnhaus an der Hubertusstraße ein. Aus dem Keller und dem Erdgeschoss wurden mehrere Gegenstände im Wert von etwa 1500 Euro gestohlen. Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter (05931) 9490 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Versuchter Einbruch in Kita

Zwischen Freitagmittag der vergangenen Woche und Donnerstagabend versuchten bislang unbekannte Täter, in die Kindertagesstätte an der Straße Am Vosseberg einzubrechen. Man versuchte, ein Fenster aufzuhebeln und in das Gebäude zu gelangen. Der Schaden am Fenster wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961) 9260 zu melden.

Twist - Unfallflucht an der Kita St. Raphael

In der Zeit zwischen 17.00 Uhr am Mittwoch und Donnerstag, 7.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz der Kinderkrippe Sankt Raphael an der Straße Auf dem Bült zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang Unbekannter Autofahrer stieß in Höhe des Behindertenparkplatzes gegen einen Grundstückszaun und entfernte sich anschließend, ohne den Schaden zu melden. Zeugen, die in der angegebenen Zeit ein weißes oder helles Fahrzeug dort haben parken oder wenden sehen, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter (05931) 9490 zu melden.

Emsbüren - Betrunkener Lkw-Fahrer auf der A31

Am Samstag, gegen 7.15 Uhr, ist einem Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 31 zwischen Lingen und Emsbüren ein roter Sattelzug aufgefallen, der auffallend unsicher fuhr. Daraufhin meldete er sich bei der Polizei. Eine Streife der Autobahnpolizei Lingen konnte den bulgarischen Sattelzug auf dem Parkplatz Bergler Feld (Emsbüren) anhalten und kontrollieren. Der Sattelzug war mit 24 Tonnen Stückgut beladen. Während der Kontrolle wurde beim 44- jährigen bulgarischen Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,44 Promille. Dem Fahrer wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten und es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.