Grafschafter Nachrichten
18.06.2019

Alle Polizeimeldungen vom 18. Juni im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 18. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Schüttorf - Polizei nimmt nach Verfolgungsfahrt zwei Männer fest

Am Montag ist es auf der Autobahn 30 zu einer spektakulären Verfolgungsfahrt gekommen. Nachdem sie in Höhe der Anschlussstelle Schüttorf mit ihrem Fluchtfahrzeug verunfallten, konnten zwei der drei Tatverdächtigen festgenommen werden. Ein Mann ist noch auf der Flucht. Noch auf niederländischem Staatsgebiet hatte gegen kurz vor 16.30 Uhr ein automatisches Kennzeichenlesegerät einen Fahndungstreffer angezeigt. Die holländischen Polizisten nahmen gemeinsam mit einer Streife des grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) die Verfolgung des Fahrzeuges auf. Der Fahrer des Saab versuchte den Polizeifahrzeugen zu entkommen. Die Flucht erstreckte sich vom Grenzübergang bis zur Anschlussstelle Schüttorf. Im dortigen Kurvenbereich verlor der Fahrer die Kontrolle. Das Auto schleuderte von der Straße und kam auf einer Grünfläche zum Stillstand. Die drei Insassen des Saab stiegen aus und ergriffen zu Fuß die Flucht. Einer der Männer wurde durch die Streife des GPT überwältigt und festgenommen. Die beiden anderen konnten zunächst entkommen. Im Rahmen einer groß angelegten Nachsuche mit einem Polizeihubschrauber sowie 16 Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, der Bundespolizei und aus den Niederlanden, konnte ein weiterer Mann festgenommen werden. Die beiden 25-jährigen Niederländer werden nun von der Bundespolizei einem Haftrichter vorgeführt und sollen im weiteren Verlauf an die Niederlande ausgeliefert werden. Die Fahndung nach dem dritten Täter ist noch nicht abgeschlossen.

Nordhorn - Schwarzer Opel angefahren

Am Montagabend ist es an der Straße Am Ems-Vechte-Kanal zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 21 und 22.45 Uhr wurde dabei ein am Fahrbahnrand abgestellter schwarzer Opel angefahren und am Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Nordhorn - VW Golf beschädigt

Zwischen Samstag und Sonntag ist es an der Karinstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher hat dort einen am Fahrbahnrand abgestellten grauen VW Golf angefahren und vorne links beschädigt. Das Auto des Verursachers war vermutlich rot. Er entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Schüttorf - Autofahrerin flüchtet nach Unfall

Am 17.Juni ist es gegen 15 Uhr auf der Salzberger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin eines roten VW Golf 3 fuhr auf einen grauen Ford Fiesta auf. An beiden PKW entstand Sachschaden. Nach einem kurzen Gespräch der Beteiligten auf der Straße, flüchtete die Verursacherin mit ihrem Golf in Richtung Süsterstraße. Hinweise Nimmt die Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Veldhausen - Frau verursacht Unfall

Am Samstagabend ist es auf der Dr.-Picardt-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 19 und 19.30 Uhr touchierte eine unbekannte Autofahrerin ein am Fahrbahnrand geparktes Auto. Unerlaubt entfernte sie sich anschließend von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.

Osnabrücker Zoll stellt Kokain im Wert von rund 86.000 Euro sicher

1200 Gramm Kokain im Wert von rund 86.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 17. Juni 2019 bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Rastplatz Waldseite Süd an der Autobahn A 30 in einem zuvor aus den Niederlanden eingereisten PKW. Der Fahrer gab an, für zwei Tage bei Verwandten in Den Haag gewesen zu sein. Da der Reisende sehr nervös wirkte, entschlossen sich die Zöllner zu einer Intensivkontrolle des Autos. Hierbei kam auch Spürhund Raptor zum Einsatz. Er zeigte auffallend starkes Interesse am Fahrzeugheck. Dort stellten die Ermittler ein schwarzes Folienpaket, das in Dachdeckerblei eingewickelt war, zwischen Stoßstange und Kofferraumabschlussblech fest. Beim Öffnen dieses Paketes kamen 1200 Gramm Kokain zum Vorschein. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der 59-jährige Fahrer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen - Dienstsitz Nordhorn - übernommen.

Nordhorn - Eiswagenfahrer verursacht Unfall

Am Freitagmittag ist es gegen kurz vor 12 Uhr auf der Lortzingstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein in Richtung Postdamm fahrender weißer Audi wurde dabei von einem braunen Eiswagen geschnitten. Der Audifahrer musste ausweichen und fuhr dabei gegen die Bordsteinkante. Es entstand Sachschaden. Der Fahrer des Eiswagens entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Lehe - Folie von Siloballen aufgeschlitzt

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag die Folien von 40 frisch gewickelten Siloballen aufgeschlitzt. Die Ballen sind damit unbrauchbar. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Rhede - 1100 Liter Diesel gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende von einer Baustelle am Osseweg etwa 1100 Liter Diesel gestohlen. Sie pumpten den Kraftstoff aus den mit Schlössern gesicherten Fässern und transportierten das Diebesgut auf unbekannte Weise ab. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1300 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Oberlangen - Werkzeuge gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in eine Werkshalle an der Oberlangener Straße eingedrungen. Sie brachen eine rückwärtige Zugangstür auf und entwendeten anschließend zahlreiche Werkzeuge und ein Damenrad im Gesamtwert von etwa 5500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Lingen - Werkzeuge aus Scheune gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Montag in die Scheune eines landwirtschaftlichen Betriebes an der Holthauser Straße eingedrungen. Sie entwendeten daraus mehrere hochwertige Werkzeuge. Der angerichtete Gesamtschaden wird in diesem Zusammenhang auf etwa 1900 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Lingen - Kabel von Baustelle gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch und Montag in den Rohbau einer Kindertagesstätte an der Kiesbergstraße eingedrungen. Sie entwendeten daraus etwa 350 Meter Verlegekabel im Gesamtwert von etwa 770 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Walchum - Silberner Fiat gesucht

In der Nacht zu Sonntag ist es auf der Sustrumer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 2.25 Uhr fuhr der Fahrer eines silbernen Fiat über eine dortige Verkehrsinsel und verursachte Sachschaden. Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)926172 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Opel angefahren

Auf dem Parkplatz Siemens Vertriebs- und Servicestützpunkt im Hohenpfortenweg ist es am Montag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 5 und 17.15 Uhr wurde dabei ein dort geparkter blauer Opel Astra angefahren und beschädigt. Vermutlich hat ein LKW beim Rangieren den parkenden PKW übersehen. Anschließend hat sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter (0591)870 entgegen.

Dörpen - Jugendlicher mit blauem Rucksack gesucht

Am Montagmittag ist es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines schwarzen Audi war gegen 13.10 Uhr, aus Richtung B70 kommend, auf der Hauptstraße unterwegs. In Höhe der dortigen Einmündung zur Nord-Süd-Straße überquerte plötzlich eine männliche Person von links nach rechts die Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der Audi-Fahrer nach rechts auf den dortigen Gehweg aus. Hierbei wurde der Audi beschädigt. Der Fußgänger, ein blonder Jugendlicher mit blauem Rucksack, flüchtete in Richtung B 70. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter 04961 9260 entgegen.

Alle Polizeimeldungen vom 18. Juni im Überblick

Ein schwarzes Folienpaket, das in Dachdeckerblei eingewickelt war, lag zwischen Stoßstange und Kofferraumabschlussblech. Beim Öffnen dieses Paketes kamen 1200 Gramm Kokain zum Vorschein. Foto: Zoll

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.