Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.05.2020, 13:58 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Alle Polizeimeldungen vom 17. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Schüttorf - Versuchter Einbruch

In der Nacht zu Donnerstag, zwischen 19 und 7.30 Uhr, haben bislang unbekannte Täter versucht, in ein Wohnhaus am Hessenweg in Schüttorf einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Schüttorf, Telefon 05923 2263, zu melden.

Nordhorn - Abkommen von Fahrbahn

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an der Kreuzung Gildehauser Weg und Twentenfeldweg in Nordhorn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei fuhr er ein Erdgasschild, sowie ein Straßenschild um. Aufgrund der Unfallspuren ist der Pkw vermutlich vorne, im mittleren Stoßstangenbereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Nordhorn, Telefon 05921 3090, zu melden.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Angriff auf Polizeibeamte

Gestern gegen 19.45 Uhr wurde im Rahmen einer Kontrolle zur Einhaltung der Allgemeinverfügung in der Straße Am Markt in Lingen ein Polizeibeamter verletzt. Während der allgemeinen Kontrolle stellten die Polizisten einen alkoholisierten 55-jährigen Mann fest, der gegen die Verfügung verstieß. Bei der Kontrolle seiner Personalien leistete er erheblichen Widerstand. Er schlug und trat unvermittelt einen 27-jährigen Polizeibeamten. Außerdem versuchte der 55-Jährige, die 23-jährige Kollegin zu schlagen. Der Mann wurde daraufhin durch die Beamten zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen. Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt, war aber weiterhin dienstfähig.

Papenburg - Schrauben von Reifen gelöst

Am Freitag zwischen 8.10 und 12.45 Uhr lösten bisher unbekannte Täter alle Schrauben von den Reifen eines Pkw. Das Fahrzeug war auf einer Hofeinfahrt an der Straße Behnes Wiesen in Papenburg geparkt. Es entstand kein Personenschaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Papenburg, Telefon 04961 9260, zu melden.

Haselünne - Einbruch in Wohnung

Vergangene Nacht gegen 0.45 Uhr sind drei bisher unbekannte maskierte Täter in eine Wohnung an der Petersilienstraße in Haselünne eingebrochen. Der Bewohner befand sich zum Tatzeitpunkt in der Wohnung und konnte sich über ein Fester auf ein Abdach retten. Hier rief er nach Hilfe, woraufhin die Täter aus der Wohnung flüchteten und ein Nachbar die Polizei alarmierte. Aus der Wohnung wurde nichts entwendet. Die Hintergründe der Tat sind bisher ungeklärt, die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Haselünne, Telefon 05961 955820, zu melden.

Lingen - Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügung

Auch an diesem Wochenende waren Einsatzkräfte der Polizei in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland unterwegs und haben Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen beider Landkreise geahndet. Sowohl am Freitag als auch am Samstag haben die Beamten unter anderem in Lingen, Sögel, Bad Bentheim, Papenburg und Emlichheim mehrere Treffen von Personengruppen aufgelöst, die aus mehr als zwei Hausständen stammten und sich nicht an den Mindestabstand hielten. Am Freitag wurde von den Beamten eine Geburtstagsfeier an der Kardinal-von-Galen-Straße in Meppen aufgelöst. Auch mehrere Pkw wurden von den Beamten kontrolliert. In Haselünne und Lingen waren junge Erwachsene mit mehreren Personen in Fahrzeugen unterwegs, die ebenfalls aus mehr als zwei Hausständen stammten. In Papenburg wurde am Samstag gegen 23 Uhr ein Treffen der Tuningszene mit rund 100 Fahrzeugen am Deverpark festgestellt. Beim Eintreffen der Beamten löste sich dieses direkt auf. Die genannten Sachverhalte stellen eine Auswahl dar. Die jeweils Betroffenen müssen mit Strafen rechnen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus