Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.05.2019, 10:17 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 17. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 17. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Halle - Unter Drogen am Steuer

Gestern Abend kontrollierten Beamte den Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) einen PKW in der Ootmarsumer Straße. Der 21-jährige Fahrer aus Nordhorn stand dabei unter dem Einfluss von Kokain und Marihuana. Zudem führten er und sein 20-jähriger Begleiter eine geringe Menge Drogen aus den Niederlanden ein. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Sie werden sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Einbruch in Bäckerei

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Bäckereifiliale an der Straße Hauptkanal rechts eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld. Dann flüchteten sie. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 926 0 zu melden.

Lingen - Gasgrill in Brand

Gestern Nachmittag musste die Feuerwehr Lingen zu einem Brand im Hessenweg ausrücken. Aus noch ungeklärter Ursache geriet beim Grillen ein Gasgrill in Brand. Die Feuerwehr war mit einem Fahrzeug und sieben Einsatzkräften vor Ort und löschte das Feuer zügig ab. Der Grill wurde komplett zerstört. Ein Schaden am angrenzenden Wohnhaus entstand nicht. Möglicherweise hat ein technischer Defekt den Brand verursacht.

Lathen - Mit 3,38 Promille am Steuer

Am frühen Abend kontrollierten Beamte der Polizeistation Haren auf der Emsstraße einen 61-jährigen Autofahrer. Der Mann stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 3.38 Promille. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Nacht verbrachte der Mann in der Gewahrsamszelle.

Haselünne - Schwerer Unfall auf B402

Gestern Nachmittag kam es auf der B402 im Ortsteil Lahre zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine 54-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW gegen 15:15 Uhr die B402 aus Haselünne in Richtung Meppen und beabsichtigte in die Straße Neuer Kamp abzubiegen. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem PKW eines 25-jährigen Mannes, der die B402 ebenfalls in Richtung Meppen befuhr und zum gleichen Zeitpunkt eine Fahrzeugkolonne hinter der unfallbeteiligten Frau überholte. Beide PKW stießen auf der Fahrbahn zusammen. Die Frau aus Haselünne und der junge Mann wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn vollgesperrt.

Papenburg - Unfallflucht auf Parkplatz

Am Dienstagnachmittag kam es gegen 13:40 Uhr zu einem Unfall auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der Friederikenstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr rückwärts gegen ein abgestelltes Rennrad, welches wiederum gegen ein Fallrohr des Marktes gedrückt wurde. An Rad und Fallrohr entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 450 Euro. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Lorup - Autofahrer nach Nötigung gesucht

Gestern Morgen kam es auf der Straße „Roten Steine“ zu einer Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung. Gegen 07.15 Uhr war der Fahrer eines schwarzen VW Touran in Richtung Breddenberg unterwegs. Ein hinter ihm fahrender Audi nötigte den Fahrer des VW durch dichtes Auffahren. Dann überholte er und bremste den Touran aus. Der VW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 926 0 zu melden.

Meppen - Täter auf Einbruchtour in Groß Hesepe festgenommen

Die Polizei Meppen hat am Montag einen Einbrecher festgenommen. Ihm können sechs Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. Die Beamten wurde durch eine Hinweisgeberin auf den Mann aufmerksam, als dieser sich unerlaubt am frühen Vormittag in einer Einrichtung in der Raiffeisenstraße In Groß Hesepe aufhielt. Der Täter wurde dabei beobachtet, wie er Schmuck und andere Wertsachen an sich nahm. Nach seiner Entdeckung flüchtete er in Richtung Lindenstraße und wurde von den Zeugen verfolgt, jedoch aus den Augen verloren. Bei dem Täter handelte es sich um einen ca. 175 cm großen, glatzköpfigen, auffällig blassen und sehr mageren Mann. Er trug eine schwarzgraue Steppjacke, eine blaue Jeans und schwarze Turnschuhe mit weißen Applikationen.

Während der Fahndung nach dem Täter gingen drei weitere Einbruchsmeldungen bei der Polizei ein. Demnach wurde auch in ein Pfarrheim und in zwei Wohnungen eingebrochen. Auf Grund mehrerer Zeugenangaben konnte ein Tatverdächtiger, auf den die Beschreibung zutraf, in einer naheliegenden Unterkunft angetroffen werden. Bei ihm wurden Einbruchswerkzeug und auch Diebesgut festgestellt. Im Zuge einer anschließenden Durchsuchung konnte weiteres Diebesgut sichergestellt werden. Dieses stammt aus zwei Einbrüchen in Wohnhäuser Ende April.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 32-jährigen polnischen Hilfsarbeiter, der nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses im Begriff war, in sein Heimatland zurückzukehren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde vom Amtsgericht Meppen ein Haftbefehl erlassen. Ihm werden nunmehr fünf Einbrüche in Wohnhäuser und ein Einbruchversuch vorgeworfen. Im Rahmen der Vernehmung gestand er alle Taten. Weitere Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Meppen unter (05931)9490 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.