Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.06.2018, 12:57 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 17. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 17. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Wilsum - Sieben Rasenmäher gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag sieben Rasenmäher und einen Vertikutierer vom Raiffeisengelände an der Hauptstraße gestohlen. Sie verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang zum umzäunten Außengelände des Betriebes und transportierten das Diebesgut ab. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05922 9800 bei der Polizei Bad Bentheim zu melden.

Samern - Auto auf A31 abgebrannt

Am Samstagnachmittag ist es auf dem Standstreifen der A31 in Höhe Samern zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Ein 54-jähriger Niederländer war gegen 16.45 Uhr mit seinem Auto in Richtung Emden unterwegs. Wegen eines technischen Defektes musste er sein Auto auf dem Standstreifen stoppen. Aus dem Motorraum heraus entwickelte sich ein Brand und griff auf das komplette Fahrzeug über. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Die Sachschadenshöhe ist nicht bekannt. An der Brandstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Engden - Fallrohre gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 9. und dem 15. Juni insgesamt sechs Fallrohre eines Schweinestalles an der Dorfstraße gestohlen. Die jeweils 3,50 Meter langen Rohre haben einen Gesamtwert von etwa 700 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05922 9800 bei der Polizei Bad Bentheim zu melden.

Nordhorn - Radfahrer schwer verletzt

Am Samstagnachmittag ist es auf dem Gildehauser Weg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 72-jähriger Radfahrer wurde dabei schwer verletzt. Er bog gegen 15.30 Uhr bei grüner Ampel vom Gildehauser Weg nach links in die Marienstraße ab. Zeitgleich missachtete ein 21-jähriger Golffahrer eine rote Ampel, fuhr in den Kreuzungsbereich ein und stieß dort mit dem Radfahrer zusammen. Der 72-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

___

+++ EMSLAND +++

Twist - Unfall mit fünf beteiligten Autos

Am Samstagvormittag ist es auf der Südstraße zu einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen gekommen. Zwei Insassen wurden leicht verletzt. Ein 19-jähriger Mann aus Twist war gegen 11.40 Uhr mit seinem VW Polo in Richtung Schöninghsdorf unterwegs. Er erkannte zu späte, dass ein vor ihm fahrender VW Caddy nach links abbiegen wollte und fuhr auf. Beider Autos gerieten durch die Wucht des Aufpralls in den Gegenverkehr und stießen dort mit einem Pkw Daewoo zusammen. Der Fahrer eines hinter dem Verursacher befindlichen Opel Corsa wich nach rechts aus, stieß gegen einen Baum und touchierte außerdem noch den Polo und den Caddy leicht. Der 19-jährige Unfallverursacher und der 27-jährige Opelfahrer erlitten leichte Verletzungen. Die übrigen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden wird auf etwa 60.500 Euro geschätzt. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden.

Lingen - Isolierungsbrand auf Firmengelände

Alle Polizeimeldungen vom 17. Juni im Überblick

Im Chemiewerk der Firma Baerlocher in Lingen ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Lindwehr

Am Sonntagmorgen ist es auf dem Gelände einer Chemiefabrik an der Straße Am Hilgenberg zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Nach ersten Erkenntnissen geriet die Isolierung einer Leitung in Brand, durch die ein sehr heißes Gemisch fließt. Bei dem folgenden Schmorbrand kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Brandmeldeanlage des Betriebes löste aus. Die Werksfeuerwehr wurde von etwa 30 Einsatzkräften der Feuerwehr Lingen unterstützt. Sie hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Die Isolierung wurde abgetragen, so dass sich der Brandherd nicht weiter ausbreiten konnte. Personen wurden nicht verletzt. Gebäudeschaden entstand keiner. Mehr...

Haselünne - Spielhalle ausgeraubt

In der Nacht zu Sonntag ist es an der Petersilienstraße zu einem Raub auf die dortige Spielothek gekommen. Gegen Mitternacht wurde die 38jährige Angestellte beim Verlassen des Betriebes von einem bislang unbekannten Täter abgepasst. Er bedrohte sie mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frau kam den Forderungen nach und händigte einen bislang unbekannten Bargeldbetrag aus. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Er wird als mindestens 1,85 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben. Er war komplett in schwarz gekleidet und trug eine Sturmhaube. Der Mann sprach gutes Hochdeutsch mit leichtem Akzent unbekannter Herkunft. Eine Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05961 955820 bei der Polizei Haselünne zu melden.

Schapen - Mit 2,73 Promille am Steuer

Die Polizei Spelle hat am Samstagabend einen vollkommen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Streifenbesatzung wurde gegen 21.40 Uhr auf einen in Schlangenlinien fahrenden Fiat aufmerksam. Das Auto wurde auf der Frerener Straße angehalten und kontrolliert. Der Fahrer zeigte deutliche Anzeichen von Alkoholeinfluss. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 31-jährigen Rumänen ergab einen Wert von 2,73 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Papenburg - Motorradfahrer schwer verletzt

Am Samstagmittag ist es gegen kurz vor 13 Uhr auf der Kirchstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 51-jähriger Mann war mit seinem Motorrad in Richtung Stadtmitte unterwegs. Dort erkannte er zu spät, dass Autos vor ihm anhielten, weil eines der Fahrzeuge nach links abbiegen wollte. Er leitete eine Vollbremsung ein, stürzte und verletzte sich schwer. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Twist - Radfahrer stürzt schwer

Am Samstagnachmittag ist es auf der Straße Rühlermoor zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 58-jähriger Mann war dort gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad unterwegs. An den Moorbahngleisen verkeilte sich sein Vorderrad so unglücklich an den Schienen, dass er stürzte und sich schwer verletzte. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.