17.12.2019, 10:30 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 17. Dezember im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Fronttür beschädigt

Am gestrigen Montag kam es in Nordhorn in der Sandstiege in der Zeit von 10:45 bis 11:15 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein grauer Pkw VW Tiguan parkte auf den Parkplätzen an der Stirnseite des Rathauses. Eine bisher unbekannte Person parkte sein Fahrzeug links daneben ein. Ein Insasse dieses Fahrzeugs stieß beim Öffnen der Beifahrertür gegen die linke Fronttür des Tiguan und beschädigte diese. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090 zu melden.

Nordhorn - Parkendes Fahrzeug beschädigt

Am Sonntag parkte in Nordhorn in der Zeit von ca. 9 bis 11 Uhr in der Färbereistraße in auf einem Parkplatz ein grauer Pkw Skoda Fabia. In dieser Zeit streifte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug den parkenden Wagen an der rechten hinteren Fahrzeugecke und beschädigte es. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090 zu melden.

Nordhorn - Pkw angefahren

Am Freitagvormittag zwischen 9 und 11 Uhr wurde ein schwarzer Opel Zafira auf dem Parkplatz hinter einer Klinik, am Hohenkörbener Weg in Nordhorn von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090 zu melden.

Emlichheim - Leitplanke beschädigt

Am Freitag vergangener Woche gegen 19.30 Uhr ist es auf der Kanalstraße in Emlichheim zu einem Verkehrsunfall gekommen. Hierbei kam der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden an einer Leitplanke. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Emlichheim unter, Tel. 05943 92000 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Haren - Dach beschädigt

Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen Freitag, 10 Uhr, und Montag, 10.45 Uhr, das Trapezblech-Dach einer neu errichteten Trainerbank am Sportplatz des TUS Haren. Beim Eindringen auf das Sportgelände beschädigten die Täter außerdem den Zaun. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren, Telefon 05932 72100 zu melden.

Renkenberge - Diebstahl aus Rohbau

Bislang unbekannte Täter entwendeten zwischen dem 6. und 13. Dezember aus einem Rohbau in Wandstraße in Renkenberge mehrere Werkzeuge. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lathen, Tel. 05933/8847, in Verbindung zu setzen.

Meppen - Diebstahl von Baustelle

Am vergangenen Wochenende zwischen Freitag, 16 Uhr, und Montag, 8 Uhr entwendeten unbekannte Täter mehrere Absperrschranken, Baken und Baulampen von einer Baustelle in der Flutmulde in Meppen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Meppen, Tel. 05931 9490, in Verbindung zu setzen.

Salzbergen - Unbekannter dring in Haus ein

Am gestrigen Montag gegen 22:30 Uhr ist eine unbekannte Person unerlaubt in ein Einfamilienhaus an der Bextener Straße in Salzbergen eingedrungen. Der Anwohner bemerkte einen fremden Pkw auf seinem Hof. Als er nach dem Rechten sah, flüchtete eine unbekannte Person aus seiner Diele und stieg als Beifahrer in den wartenden Pkw ein, welcher sich daraufhin entfernt. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzbergen, Tel. 05976/1088, zu melden.

Haren - Gefährdung im Straßenverkehr

Am Sonntag gegen 19:30 Uhr überholt ein bislang unbekannter Fahrer eines VW Multivans auf der B70 in Haren zwischen der Ampelkreuzung zum Eurohafen und der Ampelkreuzung B70/B408 einen Kleinwagen, dessen Fahrer bislang unbekannt ist. Dann bremst der Fahrer des Multivans ohne ersichtlichen Grund stark bis zum Stillstand ab. Der Fahrer des Kleinwagens und ein weiterer, folgender Fahrer eines VW Golfs müssen eine „Vollbremsung“ durchführen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zeugen, insbesondere der/die Fahrzeugführer/-in des überholten Kleinwagens, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Haren Tel.: 05932 72100 zu melden.

Haselünne - Fernseher betrügerisch erbeutet

Am Mittwoch vergangener Woche gegen 17:13 Uhr, wurde in Haselünne auf einem Parkplatz an der Osterstraße ein Auslieferungsfahrer von einem unbekannten Täter angesprochen. Der Täter erkundigte sich beim Fahrer nach einem Fernseher, den er angeblich erwarte. Aufgrund der Angabe verschiedener Daten des Täters, händigte der Fahrer den Fernseher gegen Unterschrift aus. Laut Angaben des Fahrers konnte sich der Täter zudem ausweisen. Der unbekannte Täter entfernte sich mit dem Fernseher in unbekannte Richtung. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Täter den Fernseher betrügerisch erlangt hatte. Der Täter soll ca. 1,60 m groß gewesen sein und circa 25 Jahre alt. Zeugen die Angaben zu der Person oder zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Haselünne, Tel. 05961 7955820 zu melden.

Werlte - Schulbus in Brand geraten

Am Dienstagmorgen gegen 07:45 Uhr ist in Werlte ein Schulbus in Brand geraten. Der Bus war mit ca. 40 Schülern auf der Sögeler Straße in Richtung Sögel unterwegs, als im Motorraum ein Brand ausbrach. Der Brand konnte durch den Fahrer gelöscht werden. Daher waren durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr keine weiteren Löscharbeiten mehr nötig. Beim Eintreffen der Polizei und Feuerwehr gab der Busfahrer an, dass die von ihm mitgeführten Schüler bereits mit einem anderen Bus in Richtung Busbahnhof Sögel unterwegs seien. Nach jetzigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus