Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.10.2019, 10:30 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 16. Oktober im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 16. Oktober im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Ringe - Strohtransporter in Brand geraten

Am Dienstagnachmittag ist es an der Kanalstraße zum Brand eines mit Stroh beladenen Lkw-Anhängers gekommen. Verletzt wurde niemand. Das niederländische Gespann war gegen 15.15 Uhr in Richtung Emlichheim unterwegs, als der Fahrer die Rauchentwicklung im Bereich des Anhängers feststellte. Es gelang ihm in der Folge noch, das Zugfahrzeug abzukoppeln und in sichere Entfernung zu bringen. Die Feuerwehren aus Ringe, Hoogstede und Emlichheim waren schnell mit insgesamt 58 Wehrkräften vor Ort und brachten das Feuer unter Kontrolle. Die Kanalstraße musste während der Lösch-, Bergungs- und Aufräumarbeiten für insgesamt vier Stunden voll gesperrt werden. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.


+++ EMSLAND +++

Herzlake - Schwerverletzter nach Unfall

Am Dienstagmittag ist es auf der Löninger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Beteiligter wurde dabei schwer verletzt. Ein 62-jähriger Mann aus Quakenbrück war gegen 13.15 Uhr mit seinem Opel in Richtung Löningen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Auto in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Lkw eines 64-jährigen Mannes aus Löningen und dem BMW eines 40-jährigen Lingeners zusammen. Während der Verursacher mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, blieben die beiden weiteren Beteiligten unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 26.000 Euro geschätzt

Werlte - Mann nach Unfall in Lebensgefahr

Am Dienstagabend ist es auf der Kasernenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt. Ein 67-jähriger Niederländer schwebt in Lebensgefahr. Eine 47-jährige Frau aus Spahnharrenstätte war gegen 20.50 Uhr mit ihrem Fiat Panda in Richtung der Straße Auf dem Sattel unterwegs. Bei Starkregen musste sie an zwei dort am Fahrbahnrand stehenden Lkw vorbeifahren. Dabei übersah sie, dass einer der beiden Fahrer dieser Lkw noch auf der Straße stand. Er wurde von dem Auto erfasst und durch die Wucht des Aufpralls in den Seitenraum geschleudert. Der Mann aus dem niederländischen Dalfsen wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Salzbergen - Waren von Aufliegern gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag unterschiedliche Gegenstände von mehreren Lkw auf dem Rastplatz Holsterfeld gestohlen. Sie durchtrennten dabei zwei Verplombungen von Sattelaufliegern. Von einem der Anhänger entwendeten sie größere Mengen Spirituosen. Für die Waren des zweiten Aufliegers fanden sie offenbar keine Verwendung. Von einem dritten Lkw wurden zwei Auffahrladerampen gestohlen. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Lingen - Einbruch in Schule

In der Nacht zu Dienstag sind bislang unbekannte Täter in das Gebäude der Pestalozzischule in der Elsterstraße eingedrungen. Sie brachen ein rückwärtiges Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Nach bisherigen Erkenntnissen machten sie keine Beute. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Freren - Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagabend ist es auf der Königstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 33-jähriger Radfahrer wurde dabei schwer verletzt. Gegen kurz vor 20 Uhr bog ein 64-jähriger Mann mit seinem Audi Q3 nach links in die Kaiserstraße ab. Dabei übersah er den unbeleuchteten, in falscher Richtung fahrenden 33-Jährigen auf seinem Fahrrad. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er in Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 3400 Euro beziffert.

Werlte - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag versucht in ein Wohnhaus an der Straße Drift einzudringen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist, die Haupteingangstür aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Meppen - Versuchter Einbruch in leerstehende Diskothek

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch versucht in das Gebäude einer ehemaligen Diskothek an der Brüsseler Straße einzudringen. Als sie gegen kurz nach 0 Uhr ein Fenster im Außenbereich des 1. Obergeschossen aufbrachen, lösten sie dadurch die Alarmanlage des Gebäudes aus. Ohne Beute gemacht zu haben, ergriffen sie die Flucht. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Haren - Versuchter Einbruch in Praxisgebäude

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag versucht in eine Zahnarztpraxis an der Straße Papenwiese einzudringen. Sie brachen ein Kellerfenster auf, machten anschließend aber offenbar keine Beute. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Lingen - E-Bike gestohlen, Mountainbike zurückgelassen

Am Montagabend ist es an der Lookenstraße zu einem Fahrraddiebstahl gekommen. Zwischen 22 und 23.30 Uhr entwendeten Unbekannte ein vor der Gaststätte „Täglich Lingen“ abgestelltes E-Bike. Vermutlich ließen die Täter ein unverschlossenes Mountainbike der Marke Trek, Typ G2, am Tatort zurück. Dieses Fahrrad wurde durch die Polizei sichergestellt. Hinweise zu dem Diebstahl oder zum zurückgelassenen Mountainbike nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Alle Polizeimeldungen vom 16. Oktober im Überblick

Wem gehört das abgebildete Fahrrad? Vermutlich ließen die Täter ein unverschlossenes Mountainbike der Marke Trek, Typ G2, am Tatort zurück. Foto: Polizei

Esterwegen - VW Golf beschädigt

Am Donnerstag vergangener Woche ist es in Esterwegen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 9.15 und 18.10 Uhr wurde dabei ein auf dem Parkplatz der Sparkasse abgestellter VW Golf angefahren und beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Herbrum - Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Am Montagnachmittag ist es gegen 14:15 Uhr auf der B70 in Höhe der Ortsausfahrt Herbrum in Fahrtrichtung Dörpen zu einer Straßenverkehrsgefährdung gekommen. Der Fahrer eines blauen Audi A7 überholte rücksichtlos einen Ford Focus und gefährdete dabei nicht nur den Fahrer des Ford, sondern auch den Gegenverkehr. Bis zur Ampelkreuzung in Dörpen sei es zu zwei weiteren Vorfällen gekommen. Der Audi war dabei mit einem Kennzeichen aus dem Bereich IN, für Ingolstadt versehen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dörpen unter der Rufnummer 04963 8911 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.