Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.05.2019, 11:27 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 16. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 16. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwoch zwischen 15 und 19.45 Uhr in ein Wohnhaus an der Straße Heuteresch eingedrungen. Sie brachen ein bodentiefes Fenster auf und durchsuchten das Haus nach Wertsachen. Beute machten sie nach ersten Erkenntnissen keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Nordhorn - Handy gestohlen

In der Nacht zu Samstag versuchten bislang unbekannte Täter einem 20-jährigen Mann sein Handy und anschließend auch sein Fahrrad zu stehlen. Der junge Mann war gegen 3 Uhr auf dem Radweg des Vechtesees bzw. am Nordhorn-Almelo-Kanal unterwegs, als er von zwei ca. 25 Jahre alten Männern angesprochen wurde. Während ein Täter dem Geschädigten das Handy aus der Hand riss und anschließend flüchtete, versuchte ein zweiter Täter, das Mountainbike zu stehlen. Dies gelang dem Unbekannten nicht, sodass er ohne Fahrrad in Richtung Bentheimer Straße davonlief. Zeugen die sich zur Tatzeit am genannten Ort aufgehalten haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Bad Bentheim - Roller beschädigt

Am Dienstagnachmittag wurde in der Bahnhofstraße ein grüner Roller beschädigt. Der Roller stand zwischen 15.30 bis 17 Uhr in Höhe des Übergangs zum „Pariser Platz“ und wurde am Gepäckkoffer sowie am Schalterelement beschädigt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Spelle - 30-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Morgen zog sich ein 30-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf dem Löchteweg schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein 24-jähriger Autofahrer befuhr gegen 6.10 Uhr den Löchteweg und wollte nach rechts in die Heinrich-Krone-Straße abbiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Mann aus Spelle schwer verletzt wurde. An PKW und Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Werlte - Laubhaufen in Brand gesetzt

Eine 44-jährige Frau hat am Mittwochabend für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz an der Poststraße gesorgt. Sie hatte gegen kurz vor 21 Uhr auf ihrem Grundstück einen Haufen aus trockenem Laub und Zeitschriften in Brand gesetzt. Weils das Feuer drohte, auf nahestehende Bäume überzugreifen, verständigten Zeugen die Einsatzkräfte. Eine Polizeistreife versuchte vergeblich, die Flammen mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Erst die Feuerwehr Werlte konnte den Brand endgültig löschen. Die Beamten haben ein Strafverfahren eingeleitet.

Salzbergen - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind am späten Mittwochnachmittag in eine Doppelhaushälfte am Nepomukweg eingedrungen. Sie brachen zwischen 17.35 und 17.45 Uhr eine Terrassentür auf und entwendeten anschließend Schmuck und Bargeld.

Der angerichtete Gesamtsachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Messingen - Falscher Pater erlangt Bargeld

Zu einem besonders dreisten Betrug ist es gestern Vormittag in Messingen gekommen. Ein bislang unbekannter Täter nahm an einer Messe in der St.Antonius Kirche teil und begab sich anschließend zu dem Priester in die Sakristei. Hier gab er sich der indisch aussehende Mann als Pater Thomas aus, verwickelte den Priester in ein Gespräch über die vielen obdachlosen Menschen in Indien und bat ihn anschließend erfolglos um Spendengelder. Danach verließ der Unbekannte die Kirche. Der Mann war ca. 160 cm groß, zwischen 55 -60 Jahre alt, hatte eine Glatze und trug eine runde Brille. Er war von schlanker Statur und trug dunkle Kleidung. Zudem führte er einen dunklen Rucksack mit sich. Der Täter war zuvor offenbar mit einem Gemeindemitglied ins Gespräch gekommen und erlangte dabei 100 Euro Bargeld. Der Mann habe sich dabei als Pater Josef ausgegeben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Freren unter der Rufnummer (05902)93130 in Verbindung zu setzen.

Haselünne - Fahrer eines schwarzen Ford gesucht

Gestern Nachmittag kam es gegen 16:40 Uhr in der Hammer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Kind zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Fahrer eines schwarzen Ford fuhr die Hammer Straße in Richtung Kirchstraße, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein 11-jähriger Radfahrer musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte das Kind von seinem Rad und fiel auf die Fahrbahn. Während Passanten dem Kind halfen, entfernte sich der unbekannte männliche Fahrer in Richtung Petersilienstraße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haselünne unter der Rufnummer (05961)955820 zu melden.

Papenburg - Blauer VW Golf beschädigt

Am Montagmittag wurde zwischen 11:00-11:30 Uhr auf dem Combi-Parkplatz am Umländerwiek links ein blauer VW Golf an der Fahrertür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Lingen - PKW beschädigt

Gestern wurde zwischen 7.45 Uhr und 17 Uhr auf dem Parkplatz der Hedon Klinik ein Auto beschädigt. Vermutlich wurde der PKW von einem anderen Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.