Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.07.2018, 15:16 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 16. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 16. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ EMSLAND +++

Papenburg – VW Passat beschädigt

Am Montagvormittag gegen 10.10 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Karl-Hillers-Straße in Papenburg ein schwarzer VW Passat beschädigt. Vermutlich stieß ein anderes Fahrzeug beim Ausparken gegen den Spiegel des Autos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961 9260 zu melden.

Twist – Sachbeschädigungen durch Graffiti

In der Nacht vom 9. auf den 10. Juli wurden mehrere Graffiti an die Fassade der Marienschule in Twist-Bült gesprüht. Neben der Fassade wurden auch Gemäuer und Mülltonnen mit unterschiedlichen Tags beschmiert. Die Täter verwendeten dafür Sprühfarben in weiß, gelb und schwarz. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Twist unter der Telefonnummer 05936 2326 zu melden.

Haselünne – Firmeneinbrüche

Am Samstagmorgen kam es an der Industriestraße in Haselünne zu zwei Firmeneinbrüchen. Ein bislang unbekannter Täter gelangte auf das Gelände eines Taxiunternehmens und brach gegen 9 Uhr in die dortige Betriebshalle sowie in die Geschäftsräume ein. Der Täter erbeutete Bargeld. Da er bei der Tatbegehung gestört wurde, verließ er fluchtartig das Firmengelände. Zuvor drang der Täter in eine Lagerhalle auf dem gleichen Gelände ein. Er brach eine Eisentür auf und entwendete aus der Halle diverses Werkzeug. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Lingen – Autos beschädigt

Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag wurden zwei Auslieferungsfahrzeuge einer Pizzeria in Lingen beschädigt. Die Autos standen auf dem Parkplatz der Pizzeria an der Lengericher Straße. An beiden Autos wurden die Heckscheibenwischer abgerissen beziehungsweise verbogen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Heede – Schmuck gestohlen

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits am 8. Juni an der Neurheder Straße in Heede zu einem Schmuckdiebstahl. Die Bewohner eines Wohnhauses wurden durch zwei unbekannte Personen angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Derweil drang eine dritte Person in das Wohnhaus ein und entwendete diverse Schmuckstücke. Bei den Tätern handelte es sich um eine Frau und einen Mann. Die Frau wird auf 25 und 30 Jahre alt geschätzt. Sie hatte dunkles Haar und trug eine Sonnenbrille. Ihr männlicher Begleiter soll zwischen 30 und 35 Jahre alt gewesen sein, circa 175 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er trug dunkle Kleidung. Vermutlich dürfte es sich bei den Tätern um Rumänen gehandelt haben. Die Täter waren mit einer dunklen Limousine, möglicherweise mit gelbem Kennzeichen unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Meppen – 30-Jähriger durch Faustschlag verletzt

Ein 30-jähriger Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in Meppen an der Hasestraße bei der Hubbrücke von einem bislang unbekannten Angreifer verletzt. Der Angreifer schlug dem Mann grundlos mit der Faust ins Gesicht. Danach stieg er in einen grauen BMW und flüchtete. Der 30-Jährige zog sich Verletzungen im Gesicht zu. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Lingen – Mehrere Autos aufgebrochen

Am Sonntag wurden in Lingen vier Autos aufgebrochen. Zwischen 10.30 Uhr und 15 Uhr schlugen bislang unbekannte Täter ein Fenster eines Autos an der Hedonallee ein und durchwühlten das Fahrzeug. Gestohlen wurde offenbar nichts. Zwischen 15.45 und 16 Uhr schlugen Unbekannte die Scheibe eines Autos an der Emsauenallee ein. Sie stahlen eine Handtasche aus dem Fahrzeug. Gegen 17.30 Uhr gab es einen Aufbruch an der Diekstraße, auch in diesem Fall schlugen die Täter eine Scheibe ein. Gestohlen wurde nichts. Gegen 20.30 Uhr wurde eine Fensterscheibe eines Autos an der Handelsstraße eingeschlagen. Dort entwendeten die Täter eine Tasche. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Neulehe – Auflieger abgebrannt

Am Sonntagabend gegen 18 Uhr hat ein Kühlauflieger an der Straße „Am Plaatzenweg“ in Neulehe Feuer gefangen. Der Anhänger stand am Straßenrand, als das Feuer ausbrach. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Dörpen stand der Auflieger bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Der Kühlauflieger brannte vollständig nieder. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Warum der Auflieger in Brand geriet, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Haren – Terrassenbrand

Am frühen Sonntagmorgen ist auf der Terrasse eines Wohnhauses an der Schützenstraße in Haren ein Feuer ausgebrochen. Eine Hausbewohnerin hörte gegen 5.30 Uhr einen lauten Knall. Als sie das Haus verließ und die Feuerwehr verständigte, stand bereits ein Teil der Terrasse in Flammen. Das Feuer griff auf Teile des Dachstuhls des Einfamilienhauses über. Die Hausbewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Freiwillige Feuerwehr Haren war mit fünf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand löschen. Durch das Feuer wurden die Terrasse, Teile des Dachstuhls und ein Teil der Hausfassade zerstört. Die genaue Schadenshöhe und die Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lingen – Tierschützer demonstrieren friedlich

Am Samstag und Sonntag haben Tierschützer friedlich vor der Emslandarena in Lingen demonstriert. Dazu aufgerufen hatte die Tierschutzorganisation PETA. Am Samstag versammelten sich rund 50 Demonstranten, um gegen die Tierhaltung des dort gastierenden Zirkus zu demonstrieren. Am Sonntag trafen sich rund 30 Demonstranten. Sie hielten sich in dem ihnen zugewiesenen Bereich auf. Die insgesamt rund 3000 Zuschauer konnten die Zirkusvorstellungen ungestört besuchen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.