Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.01.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Alle Polizeimeldungen vom 14. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Einbruch in Gärtnerei

Zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 8 Uhr, sind unbekannte Täter auf das Gelände einer Gärtnerei an der Koppelstraße in Nordhorn eingedrungen. Sie entwendeten diverses Werkzeug. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090, in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Einbruch in Friseursalon

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag, 14 Uhr, und Montag, 7.55 Uhr, in einen Friseursalon an der Firnhaberstraße in Nordhorn eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921 3090, in Verbindung zu setzen.

Schüttorf - Pkw beschädigt

In der Zeit von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 9 Uhr, wurde ein abgestellter Pkw VW Touran in Schüttorf, Am Tannenkamp, auf der Motorhaube und der Stoßstange zerkratzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Bentheim unter Tel. 05922 9800 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Lorup - Scheibe beschädigt

Unbekannte Täter sind zwischen Freitag, 16 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, auf das eingezäunte Gelände einer Grund- und Oberschule in der Straße Auf der Burg in Lorup gelangt. Hier beschädigten sie eine Scheibe des „Schülerladens“. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Werlte, Tel. 05951 93920, in Verbindung zu setzen.

Emsbüren - Außenwand mit Graffiti besprüht

In der Zeit zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, vergangener Woche haben unbekannte Täter die Außenwand einer Sporthalle sowie einer ehemaligen Musikschule an der Hanwische Straße in Emsbüren mit Graffiti besprüht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Emsbüren, Tel. 05903 214, in Verbindung zu setzen.

Herzlake - Müllcontainer in Brand gesetzt

Bislang unbekannte Täter haben am Montag gegen 21.15 Uhr einen Müllcontainer an der Löningen Straße in Herzlake in Brand gesetzt. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Herzlake gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Herzlake, Tel. 05962 743, in Verbindung zu setzen.

Haren - Teile von Pkw geklaut

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag, 14.30 Uhr, und Montag, 10.40 Uhr, in ein an der Gerhard-Book-Straße in Haren geparkten BMW eingebrochen. Sie entwendeten sämtliche Instrumente und Boardelektronik. Weiterhin wurde die komplette Front des Pkw abgebaut und entwendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haren, Tel. 05932 72100, in Verbindung zu setzen.

Esterwegen - Versuchter Einbruch in Partyhütte

Zwischen Freitag, 3. Januar, und Montag, 6. Januar, haben unbekannte Täter versucht in eine „Partyhütte“, die an der Straße Zum Erikasee in Esterwegen gelegen ist, einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Esterwegen, Tel. 05955 1211, in Verbindung zu setzen.

Spelle - Einbruch in Schule

In der Zeit zwischen Donnerstag, 7.30 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in eine Schule an der Straße Brink in Spelle eingebrochen. Sie entwendeten Bargeld und Gutscheine. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Spelle, Tel. 05977 929210, in Verbindung zu setzen.

Haren - Versuchter Einbruch

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag gegen 22.35 Uhr versucht, in das Lager einer Firma an der Rütenbrocker Straße in Haren einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Haren, Tel. 05932 72100, in Verbindung zu setzen.

Meppen - Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Der Fahrer eines Transporters befuhr am Montag gegen 18:25 Uhr den Haarweg aus Richtung Meppen in Fahrtrichtung Osterbrock. Dabei bemerkte der Fahrer mehrere Rehe am Straßenrand bzw. auf der Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich er nach links aus. Folglich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde der Fahrer schwer verletzt.

Spelle - Kind angefahren

Heute kam es gegen 8.44 Uhr in Spelle auf der Höltingstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Vater beabsichtigte, mit seinem fünfjährigen Sohn die Straße zu überqueren. Dabei wurde der Sohn von einem Pkw erfasst und leicht verletzt.

Sögel - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Gegen 8 Uhr kam es heute zu einem Verkehrsunfall in Sögel. Dabei waren eine Ebike-Fahrerin sowie ein Pkw-Fahrer auf der Sprakeler Straße in Richtung Berßener unterwegs. Hierbei kam es zur Kollision, bei der die Ebike-Fahrerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Twist - Diebstahl von Sortiergreifer

Zwischen Dienstag, 16 Uhr, und Mittwoch, 6 Uhr, vergangener Woche kam es zu einem Diebstahl bei einem Betrieb an der Südstraße im Twist. Unbekannte Täter entwendeten vom Betriebsgelände einen 1,5 Tonnen schweren Sortiergreifer eines Baggers (Siehe Foto). Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Twist, Tel. 05936/2326, in Verbindung zu setzen.

Wer kann Hinweise zum Diebstahl dieses Sortiergreifers geben? Foto: Polizei

Wer kann Hinweise zum Diebstahl dieses Sortiergreifers geben? Foto: Polizei

Meppen - Ungewöhnliches Gefährt gestoppt

Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie im Rahmen eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, gegen 14.30 Uhr, in der Bahnunterführung der Haselünner Straße in Meppen ereignet haben soll, das auf dem Foto abgebildete, unfallbeteiligte Fahrzeug feststellten. Es handelt sich dabei um ein normales Mountainbike, welches mit einem Motor, einer Kupplung und einem Ritzel ausgestattet und damit zu einem Kleinkraftrad umgebaut worden war. Dieses Fahrzeug wurde aufgrund seiner verkehrstechnischen Mängel und der fehlenden Betriebserlaubnis aus dem Verkehr gezogen; den Fahrzeugführer erwarten nunmehr entsprechende Strafanzeigen, zumal er keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fahrer dieser Eigenkonstruktion auf dem dortigen Geh-/Radweg einen Fußgänger touchiert haben; im Anschluss sei es dann angeblich zu Handgreiflichkeiten zwischen den Beteiligten gekommen. Die Polizei hat Zweifel an der Darstellung und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sich bitte unter der Tel. 05931 9490 melden mögen.

Wer kann Angaben zum Unfall machen, an dem dieses ungewöhliche Gefährt beteiligt war? Foto: Polizei

Wer kann Angaben zum Unfall machen, an dem dieses ungewöhliche Gefährt beteiligt war? Foto: Polizei

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating