Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.01.2019, 15:19 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 14. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 14. Januar im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Schüttorf - Frau nach Unfall in Klinik eingeliefert

Am Montagmorgen ist es auf der Engdener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 36-jährige Frau war infolge eines medizinischen Leidens, beim Abbiegen vom Rotdornweg auf die Engdener Straße, von der Fahrbahn abgekommen. Der Audi durchbrach einen Jägerzaun zu einem angrenzenden Vorgarten und fuhr weiter über ein Nachbargrundstück im Bogen zurück auf die Engdener Straße. Abseits der Fahrbahn stieß das Fahrzeug gegen eine Baumgruppe und kam dort zum Stillstand. Die Fahrerin wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Sie wird dort wegen des Leidens behandelt, das zu dem Unglück führte. Die Sachschadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

Bundespolizei: Zwei Haftbefehle - 38-Jährigen festgenommen / Luftdruckpistole bei Mitfahrer gefunden

Die Bundespolizei hat am Samstagvormittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen 38-Jährigen festgenommen, gegen den gleich zwei Haftbefehle vorlagen. Einem 24-jährigen Mitfahrer wurde seine Luftdruckpistole abgenommen. Gegen 11 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Einreise aus den Niederlanden, auf dem Autobahnparkplatz „Waldseite Süd“ an der BAB 30, einen mit drei Personen besetzten Kleintransporter aus Belgien.

Unter den Fahrzeuginsassen befand sich auch ein Mitreisender, der den Beamten keinerlei Ausweisdokumente vorlegen konnte. Erst auf der Dienststelle der Bundespolizei konnte die Identität des Mannes geklärt werden. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen 38-jährigen Tunesier handelte, der in Deutschland mit zwei Haftbefehlen von der Justiz gesucht wurde. Zum einen bestand angesichts einer rechtskräftigen Verurteilung wegen räuberischen Diebstahls, seit 2015 ein Sicherungshaftbefehl gegen den 38-Jährigen. Der Mann war zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden, deren Vollstreckung für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Weil er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hatte, wurde diese wiederrufen und er muss nun seine Gefängnisstrafe absitzen.

Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz lag außerdem ein Untersuchungshaftbefehl gegen den 38-Jährigen vor. Nach der Vorführung bei einem Haftrichter wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Außerdem waren im polizeilichen Informationssystem zwei Aufenthaltsermittlungen gegen den 38-Jährigen eingestellt. Wegen der unerlaubten Einreise erwartet in zusätzlich ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. Gegen den 59-jährigen belgischen Fahrer des Autos wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beihilfe zur unerlaubten Einreise eingeleitet. Bei dem dritten Fahrzeuginsassen, einem 24- jährigen Armenier, beschlagnahmten die Bundespolizisten eine Luftdruckpistole. Weil er nicht die erforderliche Erlaubnis dafür besaß, erwartet den 24-Jährigen jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Alle Polizeimeldungen vom 14. Januar im Überblick

Beschlagnahmte Luftdruckpistole. Foto Bundespolizei


+++ EMSLAND +++

Börger - Keine Beute bei versuchter Automatensprengung

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag versucht, einen Geldautomaten der OLB-Filiale an der Waldstraße zu sprengen. Beute machten sie keine. Gegen etwa 3 Uhr löste die Alarmanlage der Bankfiliale aus. Etwa zeitgleich nahmen Anwohner einen lauten Knall aus dem Gebäude wahr und beobachteten einen dunklen Kastenwagen, der mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort in Richtung Surwold fuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen blieb zunächst ohne Erfolg. Fünf Bewohner des betroffenen Gebäudes mussten zunächst in Ausweichwohnungen untergebracht werden. Zur Sachschadenshöhe können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Ebenfalls unbekannt sind bislang Art und Menge des verwendeten Sprengstoffs. Die Untersuchungen laufen.

Meppen - Mann durch Faustschlag verletzt

In der Nacht zu Sonntag ist es gegen 3.40 Uhr im Bereich des Bermuda-Dreiecks, Höhe Jersey, zu einer Körperverletzung gekommen. Ein 24-jähriger Syrer wurde dabei von einem unbekannten Täter mit der Faust niedergeschlagen und verletzt. Der Angreifer habe Rastazöpfe getragen und sei vermutlich Afrikaner. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Haren - Drei Verletzte nach Schlägerei

In der Nacht zu Sonntag ist es im Bereich Lange Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Vier junge Männer haben dabei gegen 3.20 Uhr zwei männliche und ein weibliches Opfer im Alter zwischen 26 und 28 Jahren geschlagen und jeweils leicht verletzt. Eine detaillierte Beschreibung der Angreifer liegt nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Meppen - Unfallfahrer gesucht

Am Sonntagmorgen ist es auf der Windthorststraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 7.30 Uhr war ein bislang unbekannter Autofahrer in Richtung Bokeloher Straße unterwegs. In Höhe Hausnummer 32 kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Holzpfosten der dortigen Fahrbahnverengung und stieß gegen einen dort geparkten Ford Focus. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren