Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.08.2020, 10:18 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle Polizeimeldungen vom 14. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Verkehrsunfallflucht

Um 10:38 Uhr kam es gestern auf der Pastuninkstraße in Bad Bentheim zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein weißer Ford und ein silberner Mercedes berührten sich während der Fahrt mit den Außenspiegeln. Nach polizeilichen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass beide Fahrzeugführer diesen Zusammenstoß bemerkt haben müssen. Der Fahrer des Mercedes, wohlmöglich eine A- oder B-Klasse, verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Bad Bentheim unter 05922-9800 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Weißer Ford beschädigt

Gestern zwischen 16:10 und 16:47 Uhr, kam es in Nordhorn auf der Bentheimer Straßezu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein weißer Ford Fiesta beschädigt, der am Straßenrand parkte. Wer Hinweise zum Verursacher hat, möchte diese bitte unter der Telefonnummer 05921/3090 bei der Polizei in Nordhorn melden.

Schüttorf - Ford auf Parkplatz touchiert

Gestern zwischen 09:30 und 09:40 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Waldenburger in Schüttorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihren Ford Fiesta ordnungsgemäß in eine Parkbucht auf dem dortigen Parkplatz ab. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß dann, vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken gegen den rechten vorderen Kotflügel des Ford. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter Telefon (05922) 98 00 zu melden.

Nordhorn - Haustür mit Stein beworfen

Am Mittwoch, um 22:40 Uhr, ist es zu einer Sachbeschädigung an einem Wohnhaus, im Goldregenweg in Nordhorn, im Stadtteil Stadtflur, gekommen. Ein bislang unbekannter Täter warf mit einem Stein die Glasscheibe der Hauseingangstür eines Wohnhauses ein. An der Tür entstand dabei Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921/3090, zu melden.

Bad Bentheim - Hauptzollamt: Mit Gras im Koffer auf Reisen - Zollhund Raptor hatte den richtigen Riecher

2.910 Gramm Marihuana und 1 Liter Cannabisöl im Wert von rund 30.000 Euro entdeckten Osnabrücker Zöllner am Nachmittag des 10. August 2020 im Zug von Amsterdam bei einer Einreisekontrolle im Bahnhof von Bad Bentheim. Während der gemeinsamen Kontrolle von Zoll und Bundespolizei kam auch Spürhund Raptor zum Einsatz. Er zeigte im Eingangsbereich eines Zugwaggons im Gepäckfach einen bronzefarbenen Koffer an. Beim Öffnen dieses Koffers kamen 5 Klarsichtfolienpakete mit insgesamt 2.910 Gramm Marihuana und eine Glasflasche mit einem Liter Cannabisöl zum Vorschein. Aufgrund von intensiven Recherchen und Befragungen konnte der Koffer einem Reisenden zugeordnet werden. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der Reisende wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen - Dienstsitz Nordhorn - übernommen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Elektroroller entwendet

Zwischen Mittwoch, 23:50 Uhr, und Donnerstag, 10:00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter einen Elektroroller. Der abgeschlossene Roller war unter einem Carport eines Wohnhauses an der Eschstraße in Lingen abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von 750 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lingen, Tel. 05961/870, melden.

Geeste - Brand eines Beregnungsaggregats

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet gestern um 15:45 Uhr ein Beregnungsaggregat auf einem Acker an der Meppener Straße in Geeste in Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr aus Groß Hesepe, die mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7500 Euro.

Papenburg - Scheune in Brand geraten

Gestern kam es gegen 17:50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Scheune in der Straße Bethlehem links in Papenburg. In der ca. 10x20 Meter großen Scheune waren unter anderem ein Pkw, ein Roller, Heu sowie Brennholz gelagert. Ein Kalb, das sich ebenfalls in der Scheune befand, verendete bei dem Feuer. Die Scheune brannte völlig ab. Vorsorglich wurden die Personen aus dem angrenzenden Haus evakuiert. Personen wurden nicht verletzt. Für Löscharbeiten der Feuerwehren Papenburg Obenende, Untenende und Aschendorf, war die Straße zeitweise voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt.

Meppen - Hintere Fahrzeugseite beschädigt

Gestern zwischen 16:40 und 18:00 Uhr ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz einer Apotheke am Sophienplatz in Meppen. An einem dort geparkten Pkw wurde die hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Am Pkw der Geschädigten entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, zu melden.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus