Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.09.2018, 16:59 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 13. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 13. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn – Kupferfallrohre gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 5. und 8. September drei Kupferfallrohre von einem Haus an der Buchenstraße in Nordhorn gestohlen. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 750 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Getelo / Neuenhaus – Versuchter Aufbruch zweier Zigarettenautomaten

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 2. und 12. September versucht, zwei Zigarettenautomaten am Dorfgemeinschaftshaus an der Ringstraße in Getelo und an der Grenzstraße in Grasdorf aufzubrechen. Beute machten sie keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn – Radfahrerin angefahren

Am Mittwochmorgen ist es gegen 9 Uhr an der Bentheimer Straße, Ecke Kokenmühlenstraße, in Nordhorn zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Radfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Sie war auf der Bentheimer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Der Fahrer eines hellen Autos kam zeitgleich aus der Kokenmühlenstraße und nahm der Radfahrerin die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr in Richtung Europakreuzung davon. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 30990 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn – Transporter gesucht

Am Mittwochnachmittag ist es an der Jahnstraße in Nordhorn zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 15 Uhr beschädigte der Fahrer eines weißen Transporters einen dort geparkten Mercedes am Außenspiegel und fuhr unerlaubt weiter. Zeugen konnten Teile des Transporter-Kennzeichens ablesen. Es soll sich um „NOH-NL“ gehandelt haben. Die Zahlen des Kennzeichens sind nicht bekannt. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn – Frau in Damentoilette belästigt

Am Montagmittag, gegen 13.05 Uhr, wurde eine junge Frau in der Damentoilette im Obergeschoss der Vechte-Arkaden von einem unbekannten jungen Mann belästigt. Sie hielt sich im Waschraum auf, als der Mann diesen vom Flur aus betrat. Er versperrte ihr den Ausgang und versuchte, sich ihr zu nähern. Das Opfer fing an zu schreien und schubste den Mann von sich. Anschließend rannte sie auf den Flur. Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben. Er ist von schlanker Statur und hat blondes Haar. Während der Tat führte er einen schwarzen Rucksack mit sich. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei in Nordhorn zu melden.

Nordhorn – Bombe in Klausheide kontrolliert gesprengt

Am Mittwochnachmitttag wurde in einem Waldstück neben dem Flugplatz in Klausheide eine 45 Kilogramm Bombe kontrolliert gesprengt. Der Sprengkörper wurde gegen 11 Uhr bei einer gezielten Kampfmittelabsuche in einer Tiefe von etwa 15 Zentimetern im Waldboden gefunden. Der schlechte Zustand des Zünders machte eine Entschärfung unmöglich, so dass die Bombe gesprengt werden musste. Polizei, Bundeswehr und Ordnungsamt sperrten den Bereich um den Fundort in einem 500 Meter Radius ab. Gegen kurz vor 15 Uhr wurde der Sicherheitsbereich nach erfolgreicher Sprengung wieder freigegeben.

___

+++ EMSLAND +++

Emsbüren – Schiffsunfall in Schleuse

Am Donnerstagvormittag ist es an der Schleuse Hesselte am Dortmund-Ems-Kanal bei Emsbüren zu einem Schiffsunfall gekommen. Der polnische Führer eines Tankmotorschiffs wollte von Meppen kommend in Richtung Rheine in die Schleuse einfahren. Dabei versäumte er es, den höhenverstellbaren Fahrstand weit genug herunterzufahren, sodass es zu einem Zusammenstoß mit einem sogenannten Stoßbalken kam. Der Fahrstand wurde dabei erheblich beschädigt und der Schiffsführer zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Lingen gefahren. Am Fahrstand entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Das Tankmotorschiff konnte später durch einen weiteren Binnenschiffer aus der Schleuse manövriert werden. Der Schiffsverkehr wurde für ungefähr eine Stunde mäßig behindert. Das zuständige Wasserschifffahrtsamt erhielt Kenntnis und wird vor Ort die weiteren Maßnahmen einleiten.

Salzbergen – Beim Türöffnen Unfall verursacht

Am Dienstagmittag ist es an der Bahnhofstraße in Salzbergen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 13.45 Uhr war eine 14-jährige Radfahrerin vom Bahnhof in Richtung Poststraße unterwegs. Vor der Kreuzung parkte ein braunes Auto in Höhe der Apotheke. Eine Frau mit längeren dunklen Haaren öffnete die Fahrertür. Die Radfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und stürzte nach einem Zusammenstoß. Sie wurde dabei verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Verursacherin hatte sich entfernt, nachdem das junge Mädchen zunächst angab, unverletzt zu sein. Die Frau und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05976 1088 bei der Polizei in Salzbergen zu melden.

Salzbergen – Rollerfahrer schwer verletzt

Am Mittwochmittag ist es auf der B70 in Salzbergen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 13.40 Uhr war dort ein 43-jähriger Mann aus Salzbergen mit seinem Motorroller in Richtung Rheine unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er ohne Fremdeinwirkung auf den rechten Grünstreifen und stürzte. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Meppen – 18-Jähriger übersieht Trecker

Am Mittwochmittag ist es auf der Lathener Straße in Meppen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger wurde dabei leicht verletzt. Der junge Mann wollte gegen 12.15 Uhr mit seinem Opel Corsa vom Rewe-Parkplatz auf die Lathener Straße einfahren. Dabei übersah er ein aus Richtung Haten kommendes Traktorgespann. Es kam zum Zusammenstoß. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt. Der 23-jährige Treckerfahrer aus Fürstenau blieb unverletzt. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Lathen – Garagenbrand nach Flexarbeiten

Am Mittwochabend ist es am Buchenweg in Lathen zum Brand in einer Garage gekommen. Verletzt wurde niemand. Gegen 20.30 Uhr hatte sich bei Flexarbeiten ein Benzinkanister entzündet. Die Flammen griffen auf die komplette Garage über. Die Freiwillige Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Werlte – Kettensäge aus Gartenhaus gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag in eine Gartenhütte an einem Angelteich an der Schlosserstraße in Werlte eingedrungen. Sie brachen die Tür auf und erbeuteten eine Kettensäge sowie drei Getränkekisten. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05952 93450 bei der Polizei Sögel zu melden.

Papenburg – Bargeld bei Einbruch gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in die Geschäftsräume einer Firma an der Straße Erste Wiek links in Papenburg eingedrungen. Sie brachen eine Tür auf und erbeuteten aus einem der Büros einen vierstelligen Bargeldbetrag. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Papenburg – Daimler C200 gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend an der Kirchstraße in Papenburg einen roten Daimler C200 gestohlen. Zwei Männer hatten das Auto gegen 20 Uhr auf dem Gelände eines dortigen Autohauses geöffnet und waren anschließend damit davongefahren. Eine detaillierte Täterbeschreibung liegt nicht vor. Der Der des Diebesgutes wird auf etwa 44000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Lingen – Fußgänger angefahren

Am Dienstagnachmittag ist es auf dem Rewe-Parkplatz an der Rheiner Straße in Lingen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 17 Uhr wurde dabei ein 22-jähriger Mann von einem Audi angefahren und verletzt. Der Audifahrer hatte den Fußgänger offenbar beim Rückwärtsfahren übersehen. Nach einem kurzen Wortwechsel entfernte sich der Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Der Fußgänger zog sich leichte Verletzungen zu. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Lingen – Fünfjähriges Kind angefahren

Am Dienstagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr, wurde in Lingen an der Einmündung der Rembrandtstraße zur Gelgöskenstiege ein fünfjähriger Junge angefahren. Er überquerte dort mit seinem Fahrrad die Straße und wurde dabei von einem roten VW angefahren. Das Kind wurde dabei leicht verletzt. Die Fahrerin des Autos hielt kurz an und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Vermutlich wurde der Unfall von mehreren Personen beobachtet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.