Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.07.2018, 10:28 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 13. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 13. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus – Fahrer eines blauen Renault Twingo gesucht

Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 15.20 Uhr auf der Vechtetalstraße in Neuenhaus zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines blauen Renault Twingo scherte aus, um einen Lkw zu überholen. Dabei übersah er jedoch, dass sich bereits ein weiteres Auto im Überholvorgang befand. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer des Opels ausweichen, prallte dabei jedoch gegen einen Leitpfosten. Der Opel wurde dabei an der Fahrzeugfront beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Der Fahrer des Renault Twingo setzte seine Fahrt anschließend fort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 zu melden.

Wilsum/Itterbeck - Waldbrände gelegt

In der Nacht zu Freitag ist gegen 2 Uhr ein Feuer in einem Waldstück bei der alten Mülldeponie in Wilsum ausgebrochen. Dort sind rund 600 Quadratmeter Waldfläche abgebrannt. Eine Passantin hatte das Feuer entdeckt und die Freiwillige Feuerwehr Wilsum alarmiert. Sie konnte den Brand löschen. Zeitgleich brach ein zweiter Waldbrand an der Wilsumer Straße in Itterbeck aus. Wenig später brannte ein weiteres Waldstück in der Nähe. Die Freiwillige Feuerwehr Uelsen konnte die Brände löschen. In allen drei Fällen gibt es Hinweise auf Brandstiftung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92000 zu melden.

Wietmarschen – Werkzeuge gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 1. Juni und dem 10. Juli mehrere Werkzeuge aus einer Werkstatt an der Straße „Auf der Haare“ in Wietmarschen gestohlen. Es handelt sich um verschiedene Werkzeuge der Marken Makita und Stihl. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Bad Bentheim – Einbruch in Hotel

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Hotel an der Straße „An der Waldseite“ in Bad Bentheim eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume und stahlen Laptops und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Lingen – Toyota beschädigt

Am frühen Sonntagmorgen gegen 1.40 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter in Lingen einen Toyota Aygo. Dieser war auf einem Parkplatz an der Bernd-Rosemeyer Straße in Höhe der dortigen Fußgängerbrücke abgestellt. Die Täter beschädigten den linken Außenspiegel. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Haren – Auto in Garage abgebrannt

Ein Auto hat am Donnerstagmittag in einer Garage an der Klaus-Jost-Straße in Haren Feuer gefangen. Der Wagen brannte vollständig aus. Die Flammen griffen auf die Garage über und beschädigten auch das angrenzende Wohnhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Rütenbrock konnte den Brand löschen. Sie war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Lingen – erneut Radmuttern gelöst

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 28. Juni und dem 12. Juli an einem Opel Zafira an der Straße am Mühlenberg in Lingen die Radmuttern gelöst. Dem Besitzer fielen während der Fahrt laute Geräusche auf. In einer Werkstatt wurde festgestellt, dass alle Radmuttern gelöst waren. Es ist bereits der dritte Fall dieser Art. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Geeste – Unfallflucht

Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 14.52 Uhr auf der Dalumer Straße in Geeste zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Mofafahrerin wurde dabei leicht verletzt. Die 17-Jährige fuhr mit ihrem Mofa die Dalumer Straße in Richtung Dalum, als sie von einem schwarzen Auto überholt wurde. Dabei fuhr der Autofahrer so nah an das Mofa heran, dass die junge Frau aus Geeste auf den Grünstreifen ausweichen musste. Dabei prallte sie gegen einen Leitpfosten, stürzte von ihrem Mofa und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des schwarzen Autos setzte seine Fahrt unbeirrt weiter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden.

Emsbüren – Eigentümer eines Servierblechs gesucht

Die Polizei sucht den Eigentümer eines Servierblechs mit kirchlichen Motiven. Es wurde am 26. Juni von einer Radfahrerin im Kaienvenn in der Nähe der Schüttorfer Straße in Emsbüren gefunden. Der Eigentümer des Tabletts wird gebeten, sich bei der Polizei in Emsbüren unter der Telefonnummer 05903 214 zu melden.

Alle Polizeimeldungen vom 13. Juli im Überblick

Die Polizei sucht nach dem Besitzer eines Servierblechs mit kirchlichen Motiven. Foto: Polizei

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.