Grafschafter Nachrichten
12.03.2020

Alle Polizeimeldungen vom 12. März im Überblick

Alle Polizeimeldungen vom 12. März im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Drogenschmuggler festgenommen / Polizeibeamter bei Fluchtversuch verletzt

Wegen Drogenschmuggels haben Beamte der Bundespolizei gestern einen 30-Jährigen festgenommen. Bei einem Fluchtversuch verletzte er einen Beamten. Der Drogenkurier sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der 30-Jährige war mit einem Nahverkehrszug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde der Marokkaner gegen 17:55 Uhr im Bahnhof Bad Bentheim von einer Streife der Bundespolizei überprüft. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten einen durchdringenden Geruch von Marihuana aus dem Gepäck des Mannes.

In der Reisetasche des Mannes fanden die Bundespolizisten einen bunten Mix verschiedenster Drogen. Zwischen seinem persönlichen Besitz entdeckten sie rund 450 Gramm Marihuana, 80 Gramm Haschisch, 85 Gramm Opium und 10 Gramm Kokain. Außerdem wurde eine Kleinstmenge MDMA gefunden. Als der Mann erkannte, dass der versuchte Drogenschmuggel aufgeflogen war, versuchte er zu fliehen. Er rannte über den Bahnsteig davon. Allerdings kam er nicht weit. Eine zweite vor Ort anwesende Streife der Bundespolizei konnte den Fluchtversuch schnell beenden. Dabei sprang der 30-Jährige aus vollem Lauf mit angezogenem Knie gegen einen Beamten, der ihn aufzuhalten versuchte. Bei dem darauffolgenden gemeinsamen Sturz zu Boden verletzte sich der Beamte am Kopf. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zusammen mit den Drogen an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben. Die beschlagnahmten Drogen haben zusammen im Straßenhandel einen Preis von ca. 7100 Euro. Der Drogenschmuggler wurde heute Mittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 30-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Werlte - Starke Fahrbahnverschmutzung

Am Mittwoch, gegen 22:50 Uhr, wurde der Polizei Sögel eine starke Fahrbahnverschmutzung im Bereich Werlte, entlang der Oldenburger Straße gemeldet. Im Rahmen einer Überprüfung stellte sich heraus, dass die Fahrbahn auf der Strecke Lindern - Werlte - Spahnharrenstätte - Börger mit einer übel riechenden Substanz stark verschmutzt und zudem gefährlich glatt war. In Börger im Bereich des Gewerbegebietes konnte der Verursacher dann schließlich festgestellt werden. Der Fahrer eines Lkw hätte den Ladungsverlust auf der Fahrt von Essen / Oldenburg nicht bemerkt, sodass die Fahrbahn auf einer Länge von über 20 Kilometern mit tierischen Reststoffen verunreinigt wurde. Auslöser des Ladungsverlustes dürfte ein Gärvorgang der tierischen Reste gewesen sein, die das Volumen der Ladung vergrößerten. Durch den Druck öffnete sich mutmaßlich auf Grund eines technischen Defektes der Schieber des Ladetanks, so dass sich die gärende Flüssigkeit während der Fahrt über die Fahrbahn verteilen konnte.

Letztlich wäre die 28160 kg schwere Ladung für eine Biogasanalge bestimmt gewesen. Auch im Bereich des Landkreises Cloppenburg wurden Fahrbahnen verschmutz. Umfangreiche Säuberungsarbeiten durch ein Fachunternehmen wurden eingeleitet. Diese Arbeiten werden sich heute noch bis in die Mittagsstunden hinziehen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Lingen - Fahrzeug beschädigt

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte gestern zwischen 8.20 und 8.30 Uhr einen an der Kollwitzstraße in Lingen geparkten Seat Mii. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Vorfall wurde von einer bislang noch nicht bekannten Zeugin beobachtet. Diese Zeugin sowie weitere Personen, die den Vorfall beobachten haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, zu melden.

Haren - Person bei Unfall schwer verletzt

Gestern um 22:20 Uhr kam es in Haren auf der Forststraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 28-Jährige schwer verletzt wurde. Die Fahrerin befuhr mit ihrem Audi die Forststraße aus Richtung Haren kommend in Richtung Wesuwe-Siedlung. Hierbei übersah sie den Kreisverkehr Forstweg/Düner Weg und überfuhr diesen. Aufgrund der Neigung des Kreisverkehrs überschlug sich der Pkw und kam hinter dem Kreisverkehr zum Stillstand. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

Sustrum - Ballennetz in Brand gesteckt

Bislang unbekannte Täter haben gestern gegen 15:50 Uhr ein Ballennetz an der Straße Neusustrumer Graben in Brand gesetzt. Brandursache war eine als Zündmittel verwendete Zeitung. Die Feuerwehr Sustrum war mit elf Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen vor Ort und konnte den Brand löschen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Haren, Tel. 0593272100, in Verbindung setzen.

Papenburg - Täter versuchten Pkw-Tür aufzuhebeln

Gestern zwischen 20.30 und 22.53 Uhr haben bislang unbekannte Täter versucht, die Fahrer- als auch die Beifahrertür eines VW Beetle aufzuhebeln. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt in der Straße Am Stadtpark in Papenburg geparkt. Den Tätern gelang es nicht, in den Pkw einzubrechen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961/9260, in Verbindung zu setzen.

Rhede - Kind bei Unfall verletzt

Gestern gegen 17 Uhr kam es in der Straße Westeresch in Rhede zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde. Die Fahrerin eines Seats befuhr die Straße Westeresch in Richtung Kirchstraße, hier stieß sie mit dem Kind zusammen, dass vermutlich beim Spielen auf die Straße geriet. Beim Zusammenstoß verletze sich das Kind am Bein und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Haren - Stromkabel und Bier entwendet

Im Zeitraum vom 1. März, 00:00 Uhr, bis zum 10. März, 09:40 Uhr, wurde durch eine unbekannte Täterschaft von einem Neubau in der Straße Am Buchenwäldchen in Haren diverse Stromkabel sowie zwei Kisten Bier entwendet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter folgender Telefonnummer zu melden: 05932 72100.

Meppen - Motorradfahrer stürzt bei Überholvorgang

Heute kam es gegen 15:30 Uhr in Meppen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Motorradfahrer befuhr die Straße Papenbusch und setzte zu einem Überholvorgang an. Dabei kam der Zweiradfahrer aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall und verletze leicht.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.