Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.11.2019, 12:09 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 11. November im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 11. November im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - 18-Jähriger ausgeraubt

Am Sonntagmorgen ist es in der Zeit von 2 bis 2.15 Uhr zu einem Raub auf der Brücke über den Nordhorn-Almelo-Kanal gekommen. Drei noch unbekannte Männer verlangten von dem jungen Mann, seine Wertgegenstände auszuhändigen. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schlugen sie mit einem nicht bekannten Gegenstand auf den Mann ein und raubten ihm sein Handy, sein Fahrrad, ein Ladegerät und ein Päckchen Tabak. Anschließend flüchteten sie gemeinsam. Die männlichen Personen wurden als sehr groß, alle etwa 1,90 m beschrieben. Sie sollen dunkel bekleidet gewesen sein. Alle drei Männer sollen eher einen dunkleren Hauttyp, sowie braune Haare gehabt haben. Das Alter der Männer wird auf 16 bis 20 Jahre geschätzt. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Nordhorn - Versuchter Diebstahl eines Audi TT

Durch aufmerksame Polizeibeamte wurde ein abgemeldeter Audi TT mittig auf der Fahrbahn der Lise-Meitner-Straße in Nordhorn aufgefunden.

Ermittlungen haben ergeben, dass dieser durch unbekannte Täter von der Parkfläche des dort befindlichen Autohofes entwendet und aus nicht bekannten Gründen auf der Straße zurückgelassen worden ist. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090.


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Brand eines Wohn- und Geschäftshauses

Am frühen Montagmorgen ist es an der Straße „Grader Weg“ zum Brand eines Wohn- und Geschäftshauses gekommen. Mehrere Personen wurden dabei leicht verletzt. Gegen kurz nach 6 Uhr war der Brand im Bereich einer Schneiderei im Erdgeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Die Eigentümerfamilie des Hauses musste aus dem Gebäude gerettet werden. Einige von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Ein aufmerksamer Passant hatte die in Not befindlichen Bewohner bei der Flucht aus dem Gebäude unterstützt. Er fuhr einen Transporter unter ein Fenster des ersten Obergeschosses, so dass die diese aus dem Fenster auf das Dach des Fahrzeuges springen konnten. Als die Feuerwehr wenig später mit acht Fahrzeugen am Einsatzort eintraf, waren bereits alle Bewohner des Hauses in Sicherheit. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lingen - Einbruch in Schule

In der Zeit von Samstag auf Sonntag Nachmittag brachen bislang unbekannte Personen die Tür im Kellergeschoss der BBS in Lingen auf, gelangten so in das Gebäude und durchsuchten dort die Räumlichkeiten. Anschließend flüchteten sie ohne etwas mitzunehmen. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Sögel - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag gegen Mitternacht versucht, die gut gesicherte Tür eines Einfamilienhauses in Sögel aufzubrechen. Es blieb beim Versuch, da die Täter vermutlich bei der Ausführung gestört worden sind. Zu den Tätern selbst ist bisher nichts bekannt. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen. Hier wurde eingebrochen in der Straße Heidehof.

Papenburg - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit von Samstag auf Sonntag Nachmittag gewaltsam in ein Wohnhaus in Papenburg ein und durchsuchten dort die Räumlichkeiten. Mitgenommen wurde jedoch nichts. Es gibt derzeit keine Hinweise auf die Täter. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen. Der Einbruch hat im Fahnenweg stattgefunden.

Papenburg - Einbruch in ein leerstehendes Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter drangen in dem Zeitraum vom 2. bis 8. November gewaltsam in ein leerstehendes Wohnhaus ein. Das Haus wurde durch die Täter durchsucht und es wurden Werkzeuge im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Im Anschluss konnten die Täter unerkannt fliehen. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen. Dieser Einbruch ereignete sich in der Straße „Splitting rechts“.

Lorup - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Am Sonntagabend ist es in Lorup zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 51jährige Autofahrerin befuhr die Gehlenberger Straße und versuchte hier einem Tier auf der Fahrbahn auszuweichen. Dabei kam sie von der Straße ab, sodass ihr Wagen mit einem Baum an der Straße kollidierte. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und zur weiteren ärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. An ihrem Auto entstand Totalschaden.

Lingen - 15-jähriger Radfahrer verletzt

Am Freitagmorgen ist es gegen 06:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Beckstraße gekommen. Dabei wurde ein 15-jähriger Radfahrer leicht verletzt. Der unbekannte Fahrer eines PKW touchierte beim Überholen den Jugendlichen. Dieser stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer bog anschließend in den Schwarzen Weg in Richtung Waldstraße ab. Um den Verletzten kümmerte er sich nicht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 zu melden.

Lingen - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Am Sonntag kam es gegen 13:00 Uhr auf der Bundesstraße 213 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Autofahrer befuhr die Haselünner Straße stadtauswärts, um auf die Bundesstraße 70 in Richtung Nordhorn aufzufahren. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 58-jährige Fahrer dieses Wagens schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr daher in die Beifahrerseite des Unfallverursachers. Dessen 57-jährige Beifahrerin wird bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und im Anschluss mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Lingen war mit vier Fahrzeugen vor Ort. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt.

Sögel - 18-jährige Fahranfängerin bei Unfall schwer verletzt

Am Montagvormittag ist es auf der Straße Waldhöfe zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jährige Frau aus Lahn wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 11.45 Uhr mit ihrem Auto in Richtung Werlte unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto überschlug sich und kam im Seitenraum auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die junge Fahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Haren - Junge Rollerfahrerin nach Unfall gesucht

Am Freitagmorgen ist es auf der Langen Straße in Höhe Deichmann zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 8.30 Uhr fuhr die bislang unbekannte Fahrerin eines Motorrollers vom Parkplatz des Schuhgeschäftes auf die Lange Straße ein. Dabei übersah sie einen stadtauswärts fahrenden grauen Honda Civic. Es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise blieb die Rollerfahrerin dabei unverletzt. Weil zunächst nicht aufgefallen war, dass der Honda bei dem Aufprall beschädigt wurde, gingen die beiden Unfallbeteiligten ohne Personalienaustausch auseinander. Da allerdings doch ein nicht unerheblicher Schaden am Auto entstanden war, wird die jugendliche Rollerfahrerin gebeten, sich unter der Rufnummer 05977 929210 bei der Polizei Haren zu melden.

Sögel - Bronzebuchstaben von Grabstein gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 1. und dem 3. November Bronzebuchstaben von einem Grab des katholischen Friedhofs an der Gartenstraße gestohlen. Die Buchstabenkombination „Dr.“ wurde gewaltsam vom Stein gebrochen und anschließend entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.