Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.03.2019, 11:14 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 11. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 11. März im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Zwei Personen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Gestern Abend kam es gegen 23.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Neuenhauser Straße. Zwei junge Männer wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein 56-jähriger Mann fuhr mit seinem PKW aus einer Parkbucht auf die Neuenhauser Straße und übersah dabei den in Richtung Innenstadt fahrenden PKW der jungen Männer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 21-jährige Fahrer aus und prallte gegen einen Baum. Der PKW kippte anschließend auf die Seite. Die beiden leicht verletzten Insassen wurden mit Rettungswagen in die Euregio-Klinik gebracht. An dem Auto entstand Totalschaden.

Nordhorn - Grauer VW Tiguan beschädigt

Bereits am vergangenen Montag wurde zwischen 7.30 bis 11.30 Uhr ein grauer VW Tiguan in der Hohenfeldstraße in Höhe der Pestalozzistraße beschädigt. Der Wagen stand auf einem Parkplatz vor der dortigen Fleischerei. Der Verursacher beschädigte den Tiguan vermutlich beim Aus-bzw. Einparken und entfernte sich anschließend, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Bad Bentheim - Eigentümer eines Fahrrads gesucht

Die Polizei sucht den Eigentümer eines Fahrrads. Es handelt sich um ein grauschwarzes Damenrad der Marke Giant mit 24-Gang-Kettenschaltung. Das Fahrrad wurde vermutlich am 21. Februar zwischen 22.00 Uhr und 23.15 Uhr am Sportgelände des TuS Gildehaus an der Straße Romberg gestohlen. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden.

Schüttorf - Radfahrerin verletzt

Bei einem Verkehrsunfall an der Straße Schmidtsmeetken wurde gestern Nachmittag eine Radfahrerin verletzt. Sie wurde von einem schwarzen Kleinwagen erfasst, der aus der Pferdemaate kam. Bei dem Sturz zog die Radfahrerin sich Verletzungen am Bein zu. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Autofahrer und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden.

Alle Polizeimeldungen vom 11. März im Überblick

Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden. Foto: Polizei


+++ EMSLAND +++

Sögel - Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind am Samstag zwischen 13.30 und 23.15 Uhr in ein Einfamilienhaus am Holunderweg eingedrungen. Sie brachen die Haupteingangstür auf und durchsuchten anschließend sämtliche Räume nach Wertsachen. Sie entwendeten Bargeld, zwei elektrische Zahnbürsten eine Digitalkamera und Schmuck. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Lengerich - 20-jährige bei Unfall schwer verletzt

Am späten Nachmittag kam es gestern auf der Oststraße zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt. Die 20-jährige Frau aus Lorup fuhr gemeinsam mit zwei Mitfahrern die Oststraße in Richtung Handruper Straße, als sie auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verlor, von der Fahrbahn abkam und in einen Graben rutschte. Die junge Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihre zwei Mitfahrer konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die Feuerwehr aus Lengerich war mit vier Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort. An dem Auto entstand Sachschaden, es musste abgeschleppt werden.

Haren - Verpuffung in Wohnhaus

Heute Vormittag kam es gegen 9.15 Uhr zu einer Verpuffung in einem Wohnhaus an der Wesuweer Hauptstraße. Eine 44-jährige Hausbewohnerin, die sich im Erdgeschoss befand, hörte einen lauten Knall aus dem Obergeschoss. Als sie nach oben ging, um nachzusehen, bemerkte sie Rauch und verließ mit ihrem einjährigen Enkel das Haus. Verletzt wurde niemand. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand eindämmen und die Wohnung lüften. Durch die Verpuffung wurde eine Wand des Wohnhauses eingedrückt, ohne dabei einzustürzen. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Meppen - 19-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Morgen wurde ein 19-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der junge Mann aus Meppen fuhr gegen 07:50 Uhr mit seinem Auto die Teglinger Straße in Richtung Osterbrock, als er aus noch ungeklärter Ursache auf der nassen Fahrbahn von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Auto entstand Totalschaden.

Heede - Drogenschmuggler nach Festnahme wieder auf freiem Fuß

Am Samstagnachmittag ist dem grenzüberschreitenden Polizeiteam (GPT) aus Bunde ein Schlag gegen zwei Drogenschmuggler aus dem Emsland gelungen. Ein 41-jähriger Mann und seine 22-jährige Beifahrerin wurden gegen 16.20 Uhr an der Industriestraße in Heede angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten etwa ein Kilogramm Marihuana sowie ungefähr 20 Gramm Heroin und sechs Gramm Kokain. Darüber hinaus führten die Insassen des Autos zwei griffbereite Messer im Fahrgastraum mit sich. Der 41-jährige Mann aus Lorup ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, steht unter Bewährung und hat erhebliche, einschlägige Vorkenntnisse. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück stellte beim Amtsgericht Papenburg einen Antrag auf Untersuchungshaft. Mangels Haftgründen wurde dort dann aber keine Untersuchungshaft angeordnet.

Klein Berßen - Motorradfahrer schwer verletzt

Am Montagvormittag ist es auf der Sögeler Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 52-jähriger Mann aus Papenburg wurde dabei schwer verletzt. Er war gegen 11.45 Uhr mit seinem Motorrad in Richtung Klein Berßen unterwegs, als er auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle verlor. Er stürzte und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.