Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.10.2019, 15:36 Uhr

Alle Polizeimeldungen vom 10. Oktober im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle Polizeimeldungen vom 10. Oktober im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Grafschaft Bentheim - 13-Jähriger holt mit Auto ein Sofa ab

Beamte der Polizei in der Grafschaft Bentheim hatten es am Mittwochvormittag mit einem sehr außergewöhnlichen Sachverhalt zu tun. Zeugen hatte sich bei einer Dienststelle gemeldet, weil sie ein Auto mit einem offensichtlich viel zu jungen Fahrer beobachtet hatten. Der Junge war zunächst mit dem Pkw samt leerem Anhänger weggefahren. Wenig später wurde das Gespann erneut gesichtet. Diesmal befand sich auf dem Anhänger ein Sofa. Als die verständigte Polizei an der Wohnanschrift des Jungen eintraf, hatte er das abgeholte Sofa bereits mit seinem Vater vom Anhänger abgeladen. Der Dreizehnjährige öffnete den Beamten auf Klingeln die Tür. Nach rechtlicher Belehrung und Mitteilung über den Grund des Erscheinens der Polizei, fing der Junge an zu weinen. Als er seine Mutter unter Tränen fragte, warum immer er das Auto fahren müsse, bekam er keine Antwort. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Im Gegensatz zu dem nicht strafmündigen Jungen, haben dessen Eltern für das Anordnen oder auch nur das Ermöglichen der Fahrt mit einer Bestrafung zu rechnen.

Nordhorn - Versuchter Firmeneinbruch

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen versucht, in ein Firmengebäude an der Engdener Straße einzudringen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist, eine rückwärtige Eingangstür aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab. Beute machten sie keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Emlichheim - Einbruch in Scheune

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag in eine Scheune an der Stokmanstraße eingedrungen. Sie brachen die Eingangstür auf und entwendeten mehrere hochwertige Werkzeuge. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.

Wietmarschen - Zwei Verletzte nach Unfall auf A31

In der Nacht zu Donnerstag ist es auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Lingen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 38-jährige Frau und ihre 15-jährige Tochter wurden dabei jeweils schwer verletzt. Die 38-jährige Fahrerin war mit ihrem Sattelzug in Richtung Süden unterwegs, als das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Es fuhr durch die Berme und kippte anschließend auf die rechte Seite. Die Fahrerin wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde schwer verletzt. Nach Auskunft des eingesetzten Notarztes kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Ihre Tochter wurde vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten muss die A31, Richtungsfahrbahn Süden, zwischen Wietmarschen und Lingen noch bis in die Nachmittagsstunden gesperrt bleiben. Neben der Polizei waren zwei Rettungs- und eine Notarztwagenbesatzung sowie die Feuerwehren aus Wietmarschen und Lohne mit insgesamt 42 Wehrkräften im Einsatz. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 42.000 Euro geschätzt.

Nordhorn - Polizeibeamte aus Nordhorn und den Niederlanden halten Vortrag bei der Bundespolizei

Bereits vor einigen Jahren hat das Polizeikommissariat Nordhorn das Projekt „Ein Europa-viele Unterschiede“ ins Leben gerufen.

Gemeinsam mit dem niederländischen Polizeikollegen Robert Bruns hat Polizeihauptkommissar Edgar Eden bereits viele Vorträge zu den rechtlichen Unterschieden im Straßenverkehr in Deutschland und den Niederlanden gehalten. Am 14. August waren die beiden Polizisten bei der Bundespolizei in Bad Bentheim zu Gast. Auch dort stieß der Vortrag auf großes Interesse und wurde am 8. Oktober bei der Bundespolizei in Bunde gleich noch einmal aufgelegt.

Vielen Polizeibeamten waren die Unterschiede, insbesondere in Bezug auf die hohen Ordnungsgelder in den Niederlanden, nicht bewusst. So wird bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab einem Kilometer ein Ordnungsgeld von 10 Euro fällig. Auch, dass jegliche motorisierten Fahrzeuge erst ab einem Alter von 16 Jahren geführt werden dürfen, sorgte für erstaunte Gesichter. Großes Interesse bestand auch bei den Ausführungen des niederländischen Kollegen zum Thema Voraussetzungen bei Verfolgungsfahrten. Insgesamt kann man hierbei von einem sehr gelungenen Projekt sprechen, was gleich mehrere Vertreter unterschiedlicher Polizeibehörden international und überregional an einen Tisch bringt, den Austausch fördert und für gegenseitiges Verständnis sorgt.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Fiat 500 gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochnachmittag an der Schützenstraße einen Fiat 500 gestohlen. Das Auto war zwischen 14.20 und 14.40 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Baustoffhändlers geparkt. Der Wert des Fahrzeuges mit dem Kennzeichen EL-SJ 124 wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Lingen - Smart beschädigt

Zwischen Freitag und Samstag ist es an der Duisenburger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein auf dem Parkplatz eines Friseursalons ein grauer Smart Fortwo angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Lingen - Grauer Mercedes angefahren

Gestern Nachmittag ist es auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Meppener Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein grauer Mercedes beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Osterbrock - Zaun an Sportgelände beschädigt

Am vergangenen Wochenende zerschnitten unbekannte Täter in Geeste-Osterbrock ein Maschendrahtzaunelement der Umzäunung des Sportgeländes des „SC Osterbrock“. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Geeste unter der Rufnummer 05937 8236 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.