Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.12.2019, 11:09 Uhr / Lesedauer: ca. 6min

Alle Polizeimeldungen vom 10. Dezember im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Versuchter Einbruch

Zwischen Sonntag, 15 Uhr, und Montag, 10 Uhr haben bislang unbekannte Täter versucht in ein Einfamilienhaus Am Kathagen in Bad Bentheim einzubrechen. Vermutlich wurden die Täter bei der Tathandlung gestört. Es wurde nichts entwendet. Es entstand ein dreistelliger Sachschaden. Ebenfalls in der Straße Am Kathagen haben bislang unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 29. November, 0 Uhr und Montag, 9. Dezember, 14 Uhr versucht in ein Einfamilienhaus einzudringen. Auch hier entwendeten die Täter nichts. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Bentheim, Telefon 05922 9800 zu melden.

Itterbeck - Container in Brand gesetzt

Bisher unbekannte Täter setzten am Samstag zwischen 15.45 und 17.51 Uhr einen Papiercontainer einem Firmengelände an der Wilsumer Straße in Itterbeck in Brand. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Uelsen, Telefon 05942 358 zu melden.

Nordhorn - Versuchter Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter haben versucht zwischen Freitag, 11 Uhr, und Montag, 12 Uhr, in ein Wohnhaus an der Binsenstraße in Nordhorn einzudringen. Aus ungeklärter Ursache betraten sie das Wohnhaus nicht, sondern entfernten sich in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Nordhorn, Telefon 059213090 zu melden.

Nordhorn - Einbruch in Bäckerei

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 17.20 Uhr und 5.05 Uhr in eine Bäckerei am Immenweg in Nordhorn ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendete Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Nordhorn, Telefon 05921 3090 zu melden.

Bad Bentheim - Ford beschädigt

Zwischen Freitagmittag und Sonntagmorgen ist es auf einem Hotelparkplatz an der Schlossstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein dort abgestellter grauer Ford beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Nordhorn - Opel Mocca beschädigt

Am Sonntag wurde auf dem Parkplatz eines Cafés an der Nino-Allee ein dort abgestellter schwarzer Opel Mocca an der vorderen rechten Stoßstange beschädigt. Der Unfall ereignete sich zwischen 10.00-11.30 Uhr. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Outdoorfitnessgerät beschädigt

Bislang unbekannter Täter beschädigt zwischen Freitag, 13 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr ein Outdoorfitnessgerät auf einem Spielplatz an der Freilichtbühne Meppen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Meppen, Telefon 05931 9490 zu melden.

Twist - Geld aus Selbstbedienungshaus gestohlen

Unbekannte Täter haben am Montag gegen 18.35 Uhr in einem landwirtschaftlichen Verkaufshäuschen (Selbstbedienung), das An der Wieke im Twist steht eine Geldkassette aufgebrochen. Sie entwendeten das Bargeld. Es entstand ein zweistelliger Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Twist, Tel. 05936 2326 zu melden.

Papenburg - Einbruch auf Schiffsrohbau

In der Zeit zwischen Mittwoch vergangener Woche, 16:45 Uhr, und Montag, 14:16 Uhr, haben unbekannte Täter auf dem Rohbau eines Schiffes im Industriehafen in Pappenburg eine Holzkiste aufgebrochen. Sie entwendeten Baumaschinen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Papenburg, Telefon 04961 9260 zu melden.

Spelle - Versuchter Einbruch in Baubude

In der Zeit zwischen Freitag vergangener Woche, 10 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter in eine an der Walter-Scheel-Straße in Spelle stehende Baubude einzudringen. Ein Betreten der Baubude hat offensichtlich nicht stattgefunden, sodass es beim Einbruchsversuch blieb. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Spelle, Telefon 05977 929210 zu melden.

Papenburg -Einbruch in Geräteschuppen

Am vergangenen Wochenende zwischen Freitag, 16.45 Uhr, und Montag, 8 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in einen Geräteschuppen an der Russellstraße in Papenburg ein. Hier entwendet sie unter anderem Werkzeug. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Papenburg, Telefon 04961 9260 zu melden.

Haren - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter versuchten zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 12 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Thomas-Mann-Straße in Haren einzubrechen. Es blieb beim Versuch. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Haren, Telefon 05932 72100 zu melden.

Lingen - Kreisverkehr überfahren

Am Montag kam es gegen 13:40 Uhr in Lingen zu einem Unfall. Der Fahrer eines Opel Zafira fuhr in den Kreisverkehr der Rheiner Straße/ Zum Heidhof aus Rheine kommend ein, als sie im Kreisverkehr das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselte und somit geradeaus in den Zaun des Parkplatzes eines Geschäftes fuhr. Dabei beschädigte er die drei auf dem Parkplatz abgestellten Pkw. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Beifahrerin des Opel-Fahrers wurde leicht verletzt.

Lingen -Unfall auf Parkplatz

Am Mittwoch letzter Woche ist es auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Rheiner Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein dort zwischen 16.30 bis 16.40 Uhr abgestellter VW Passat angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Der entstandene Schaden wird auf rund 1000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Einbruch in Wohnung

Am vergangenen Mittwoch ist es gegen 10.30 Uhr zu einem versuchten Wohnungseinbruch in der Straße Aschendorfer Dever gekommen. Dabei versuchte ein bislang unbekannter Täter die Wohnungstür gewaltsam zu öffnen. In diesem Zusammenhang sucht die Papenburger Polizei nach einer ca. 34-40 Jahre alten Person. Diese war grau bekleidet und fuhr nach Verlassen des Gebäudes mit einem grauen Citroen C4 davon. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Zeugen nach schwerem Unfall gesucht

Wie bereits berichtet ist es am Samstag an der Straße Grader Weg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 52-jähriger Radfahrer wurde dabei sehr schwer verletzt und liegt nach wie vor auf Intensivstation. Er war gegen 1.30 Uhr mit seinem Pedelc in Richtung Am Vossberg unterwegs. Vor der Hausnummer 14 stieß er mit dem Kopf gegen einen dort abgestellten Baucontainer. Die Polizei sucht nun nach zeugen des Vorfalles. Insbesondere wird ein Paar gesucht, welches dem Verletzten an der Unfallstelle noch Hilfe geleistet hat oder Hilfe leisten wollte. Hinweise werden unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg entgegengenommen.

Lingen - Zaun überfahren

Am Montag kam es gegen 13:40 Uhr in Lingen zu einem Unfall. Der Fahrer eines Opel Zafira fuhr in den Kreisverkehr der Rheiner Straße/ Zum Heidhof aus Rheine kommend ein, als er im Kreisverkehr das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselte und somit geradeaus in den Zaun des Parkplatzes eines Geschäftes fuhr. Dabei beschädigte er die drei auf dem Parkplatz abgestellten Pkw. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Beifahrerin des Opel-Fahrers wurde leicht verletzt.

Lingen - Verstärkte Beleuchtungskontrollen

Wie in den vergangenen Jahren auch, wird die Polizei in den kommenden Wochen verstärkt den Fahrradadverkehr kontrollieren. Insbesondere in den frühen Morgen- und Abendstunden werden die Beamtinnen und Beamten deren Verkehrssicherheit und die Einhaltung der Beleuchtungsvorschriften in den Blick nehmen. Wer ohne Beleuchtung unterwegs ist, muss mit einem Verwarngeld in Höhe von 20 Euro rechnen. In der dunklen Jahreszeit sind Radfahrer aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse besonders gefährdet. Eine eingeschaltete, funktionstüchtige Fahrradbeleuchtung ist zwingend vorgeschrieben. Bei Zuwiderhandlungen im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen, müssen Radfahrer damit rechnen, in Regress genommen zu werden. Über die Beleuchtungspflicht hinaus, empfehlen die Verkehrssicherheitsberater den Radfahrerinnen und Radfahrern das Tragen von Warnwesten und heller Kleidung. Sie werden damit im Straßenverkehr besser wahrgenommen. Entsprechend geschulte Beamte stehen ihnen für weitere Informationen in Lingen, Meppen, Papenburg und Nordhorn gerne zur Verfügung.

Schapen - Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

In der Zeit von Mittwoch vergangener Woche, 14:30 Uhr, bis Donnerstag vergangener Woche, 12 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem grünen Fahrzeug gegen einen auf dem Parkplatz eines Modehauses an der Kolpingstraße abgestellten BMW und verursachte dabei einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallflüchtigen gebeten können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus