Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.04.2020, 12:39 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Alle Polizeimeldungen vom 10. April im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Schüttorf - Radfahrerin verletzt, Verursacher flüchtet

Am Donnerstagnachmittag ist es an der Salzbergener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Radfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Ihr wurde an der Kreuzung zur Straße Schmidtsmeetken von einem bislang unbekannten Lkw-Fahrer die Vorfahrt genommen. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Zeugen, insbesondere die Insassen eines vor Ort gewesenen weißen Kombis, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05922)9800 bei der Polizei Bad Bentheim zu melden.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Volvo in Tiefgarage beschädigt

Am Donnerstagmittag ist in der Tiefgarage des Kaufland zwischen 11.45 und 13.45 Uhr ein weißer Volvo beschädigt worden. Der unbekannte Verursacher hatte den Schaden vermutlich beim Öffnen der eigenen Fahrzeugtür verursacht. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 entgegen.

Papenburg - Firmentransporter aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende, zwischen dem 3. und dem 6.April, an der Humboldstraße einen Transporter aufgebrochen. Sie entwendeten daraus Werkzeuge in einem Gesamtwerk von knapp 4000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Papenburg - 61-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Rheiderlandstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 61-jährige Pedelcfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 17.20 Uhr mit ihrem Elektrofahrrad auf dem rechten Radweg in Richtung Weener unterwegs. Ein 34-jähriger Mann aus den Niederlanden war mit seinem Lkw in selber Richtung unterwegs und bog an der Kreuzung zur Straße Industriehafen Süd rechts ab. Dabei übersah er die bei grüner Ampel geradeaus über die Straße fahrende Frau auf ihrem Fahrrad. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt.

Klein Berßen - Versuchter Firmeneinbruch

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag versucht in eine Firma an der Haselünner Straße einzudringen. Sie verschafften sich zunächst Zugang zum umzäunten Grundstück des Betriebes. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus. Die Täter ergriffen die Flucht. Beute machten sie keine. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 entgegen.

Werpeloh - Einbruch in Metallbaufirma

Bislang unbekannte Täter sind in zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in die Räumlichkeiten eines Metallbaubetriebes an der Großen Kreuzstraße eingebrochen. Sie entwendeten Elektrowerkzeuge und Kupferkabel im Wert von etwa 4000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer (05952)93450 entgegen.

Lingen - Polizei kontrolliert weiter

Im gesamten Inspektionsbereich hat die Polizei auch am Donnerstag erneut zahlreiche Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Allgemeinverfügung durchgeführt. Auf einem Firmengelände in Lünne lösten die Beamten am Abend ein Treffen von mindestens zehn Personen auf. In der Obergerichtsstraße in Meppen stießen Polizeibeamte auf eine Gruppe von fünf Personen, die sich vor der dortigen Sparkasse aufhielten. Mehrere Jugendliche wurden in Spahnharrenstätte im Bereich der Sandkuhle angetroffen. Sie grillten dort. Auch dieses Zusammentreffen wurde durch die Polizei aufgelöst, es wurden Platzverweise erteilt. In Spelle flüchteten am Abend mehrere Personen vor einer Polizeikontrolle. Sie hatten sich getroffen, eine Feuerstelle in Betrieb genommen und gemeinsam Alkohol konsumiert. Auch diese Sachverhalte stellen lediglich einen Auszug dar. Gegen sämtliche Betroffene wurde ein Verfahren eingeleitet.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus