Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.10.2019, 10:23 Uhr / Lesedauer: ca. 7min

Alle Polizeimeldungen vom 1. Oktober im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Küchenbrand

In der Küche eines Mehrfamilienhauses an der Ten-Welberg-Straße ist es gestern Nachmittag zu einem Brand gekommen. Ein Anwohner bemerkte eine Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung und verständigte die Bewohnerin. In der Küche der 71-jährigen Frau hatte sich Fett in einem Kochtopf erhitzt. Nach dem Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, breiteten sich diese auf die Dunstabzugshaube aus. Der Brand wurde mit eigenen Mitteln gelöscht. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden. Die Bewohnerin wurde leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Quendorf - Geländer angefahren und beschädigt

In der Nacht zu Dienstag ereignete sich in der Schützenstraße ein Verkehrsunfall. Im Kreuzungsbereich zum Bad Bentheimer Weg kam ein landwirtschaftliches Fahrzeug oder ein Lkw beim Rechtsabbiegen nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte dort ein Geländer. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Sögel - Imbisswagen beschädigt

Zwischen Samstagabend und Montagmittag ist es zu einem versuchten Diebstahl eines Imbisswagens auf dem Parkplatz des Combi-Marktes an der Wahner Straße gekommen. Unbekannte Täter versuchten, dabei gewaltsam die Beifahrer- sowie die Hecktür zu öffnen. Zudem traten sie mehrfach gegen die Heckklappe des Wagens und stahlen das Kennzeichen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 in Verbindung zu setzen.

Haselünne - Einbruch in Wohnhaus

Am Freitag ist es zwischen 15:00-20:00 Uhr zu einem Einbruch in ein Wohnhaus am Schwarzenbergweg gekommen. Bislang unbekannte Täter hebelten dabei die Eingangstür auf und gelangten in das Gebäude. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden keinerlei Gegenstände gestohlen. Der Schaden an der Tür wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Spelle - Autos nach Einbruch gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag nach einem Einbruch in der Straße Am Sportplatz zwei Autos gestohlen. Die Täter drangen zuvor in das Einfamilienhaus ein, nahmen die Fahrzeugschlüssel zweier Audis an sich und stahlen diese vom Hof der Geschädigten. Zudem entwendeten sie eine Brieftasche samt Inhalt. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Bei den gestohlenen Fahrzeugen handelt es sich um einen grauen Audi A3 Sportback mit dem Kennzeichen EL-LA 214 und um einen grauen Audi A7 Sportback mit dem Kennzeichen AB-CY 464. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 in Verbindung zu setzen.

Haren - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche ist es in der Straße Am Turmteil zu einem versuchten Einbruch in ein Wohnhaus gekommen. Dabei versuchten die Täter die Eingangstür des Hauses aufzuhebeln, scheiterten jedoch und gingen leer aus. Die Höhe des Schadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 zu melden.

Haselünne - Brauner Opel Astra beschädigt

Gestern Morgen ist es zwischen 9.55 bis 10.35 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Krankenhauses an der Hammer Straße gekommen. Dabei wurde ein brauner Opel Astra an der Fahrerseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend.

Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Emsbüren - Einbruch in Firma

In der Nacht zu Montag es zu einem Firmeneinbruch in der Bahnhofstraße gekommen. Unbekannte Täter brachen ein Fenster und mehrere Türen auf und gelangten in den Bürotrakt des Gebäudes. Hier wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag entwendet. Der entstandene Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Salzbergen unter der Rufnummer 05976 1088 entgegen.

Papenburg - Dacia Sandero angefahren

Am Samstagmorgen ist es gegen 05:30 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Friederikenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein Dacia Sandero beschädigt.

Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen VW T5 fuhr rückwärts gegen den Dacia, stieg anschließend aus seinem Fahrzeug und schaute sich den Schaden an. Danach entfernte er sich von dem Gelände, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An dem Transporter dürfte sich vermutlich ein lettisches Kennzeichen befunden haben. Zum Unfallzeitpunkt hielt sich ein grauer Kastenwagen mit mehreren Insassen auf dem Tankstellengelände auf. Möglicherweise haben diese Personen den Unfall beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Emsbüren - Radfahrer nach Unfall verletzt

Am frühen Dienstagmorgen ist es auf der Mehringer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 48-jähriger Radfahrer wurde dabei verletzt. Gegen kurz vor 6 Uhr wollte ein 25-jähriger Mann mit seinem Opel Corsa nach links auf einen dortigen Parkplatz abbiegen. Dabei übersah er den Radfahrer, der dort gerade die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Der 48-Jährige stürzte und verletzte sich dabei. Der Grad der Verletzungen und die Sachschadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Lingen - Fassade mit Hakenkreuze beschmiert

Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen haben unbekannte Täter die Fassade eines Firmengebäudes an der Friedrich-Ebert-Straße mit Farbe beschmiert. Die Täter sprühten mehrere Hakenkreuze auf die Gebäudewand, auf eine Tür sowie auf einen dort abgestellten Firmenwagen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Haren - Sachbeschädigung bei Baustoffhandel

Auf dem Parkplatz eines Baustoffhandels an der Boschstraße ist es zwischen Samstag und Montag zu einer Sachbeschädigung gekommen. Unbekannte Täter warfen die Scheiben mehrerer Gartenhütten mit einem Stuhl ein und rissen die Fenster aus den Verankerungen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Sachbeschädigungen an Schulen

Am vergangenen Wochenende haben bislang unbekannte Täter unter anderem die Fassade des Gymnasiums an der Russellstraße sowie eine Hauswand und die Pflasterung der Realschule an der Kleiststraße mit Farbe beschmiert. Der Gesamtschaden an beiden Schulen beläuft sich auf einen vierstelligen Betrag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Meppen - Opfer nach Körperverletzung gesucht

Am Montagabend ist es gegen 23:20 Uhr vor einer Pizzeria an der Bahnhofstraße zu Streitigkeiten gekommen. Dabei schlug ein 20-jähriger Mann dem bisher unbekannten Opfer eine Flasche ins Gesicht. Die Polizei konnte den Täter in Gewahrsam nehmen.

Hierbei leistete er erheblichen Widerstand. Er beleidigte die Beamten, versuchte sie mehrfach zu treten und bespuckte sie. Dem Mann wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun wegen Körperverletzung und des Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten müssen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dem Opfer der Körperverletzung. Dieses rannte nach der Tat in Richtung Bahnhof davon. Das Opfer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden.

Herzlake - Täter nach Vandalismus an Straßenbaustelle ermittelt

Nachdem es in der Nacht zum Freitag, 20. September, in Herzlake zu mehreren Straftaten in Form von Sachbeschädigungen und Diebstählen gekommen ist, konnten die Täter nun ermittelt werden. Wie sich herausstellte, sind drei 16-, 17, und 18-jährige junge Männer aus Herzlake für die Taten verantwortlich. Sie hatten an der Einmündung der Zuckerstraße zur Löninger Straße ein großflächiges Graffito in Form eines männlichen Geschlechtsteiles auf neue Teerdecke gesprüht. Die Farbe hat sich so stark in den Fahrbahnbelag geätzt, dass dieser nicht gereinigt werden kann. Darüber hinaus stießen sie eine DIXI-Toilette um und entwendeten Absperrmaterial. Nach einem Aufruf über die sozialen Medien hatten sich Zeugen bei der Polizei Herzlake gemeldet und den entscheidenden Hinweis gegeben.

Lathen - Räuber verschanzt sich in Wohnung

Ein amtsbekannter 35-jähriger Mann aus Lathen hat am Dienstagvormittag für einen größeren Polizeieinsatz an der Molkereistraße gesorgt. Nachdem er gegen 9.45 Uhr in einem Supermarkt an der Großen Straße zunächst bei einem Ladendiebstahl erwischt wurde, bedrohte er dort zwei Mitarbeiterinnen mit einem Messer. Im Anschluss flüchtete der Mann in ein Mehrfamilienhaus an der Molkereistraße. Nur Minuten später wurde er im dortigen Hausflur von einer Funkstreifenbesatzung gestellt. Der hochaggressive und mit einem Messer bewaffnete Mann konnte sich trotz Einsatzes von Pfefferspray in einer Wohnung verschanzen. Binnen kürzester Zeit waren zahlreiche Streifenwagen zur Unterstützung eingetroffen. Die Einsatzkräfte umstellten das Gebäude. In einem günstigen Moment gelang es mehreren Beamtinnen und Beamten den Täter zu überraschen und unter heftigem Widerstand zu überwältigen. Verletzt wurde dabei niemand. Der 35-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, Bedrohung und Widerstand verantworten.

Emsbüren - Tödlicher Unfall in Helschen

Am Dienstagmittag ist es auf der Helschener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 43-jähriger Mann aus Schapen ist dabei ums Leben gekommen. Er war gegen 13 Uhr mit seinem Audi in Richtung Salzbergen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto stieß frontal gegen einen Baum. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating