07.07.2021, 10:15 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 7. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Itterbeck - Kupferbleche gestohlen

Bislang unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitag und Dienstag gewaltsam Zugang zu dem Gelände des Wasser- und Abwasser-Zweckverbandes Niedergrafschaft an der Wilsumer Straße in Itterbeck. Sie entwendeten etwa 14 Meter Kupferbleche. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer (05943)92000 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Lingen - In Auto eingebrochen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in Lingen in einen Ford Kuga eingebrochen. Das Fahrzeug war zur Tatzeit auf einer Grundstückszufahrt an der Straße Im Rehwinkel geparkt. Die Täter entwendeten einen Laptop sowie eine Geldbörse. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer 0591/870 in Verbindung zu setzen.

Werlte - Uhr gestohlen

Am Freitag sind bislang unbekannte Täter zwischen 16 und 18 Uhr in einen Mercedes eingebrochen. Das Auto war auf einem Parkplatz an der Unfriedstraße in Werlte abgestellt. Die Täter entwendeten eine Uhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Werlte unter der Rufnummer 05951/995300 zu melden.

Meppen - Metallschrott in Brand geraten

Am Dienstag gegen 16 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz an der Essener Straße in Meppen alarmiert. Auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens entzündete sich bei Räumarbeiten aus bislang ungeklärter Ursache der dort gelagerte Metallschrott. Durch die starke Rauchentwicklung kam es auf der angrenzende B 70 zu Sichtbehinderungen, woraufhin die Straße für mehrere Stunden voll gesperrt wurde. Die Feuerwehren aus Meppen, Haren, Holte, Nordhorn sowie die Bundeswehrfeuerwehr der WTD91 waren mit über 100 Einsatzkräften bis in die Nacht hinein mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Schapen - Brand an der Kirchhofstraße

Am Dienstag geriet aus bisher ungeklärter Ursache gegen 18.30 Uhr ein Holzunterstand an der Kirchhofstraße in Schapen in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Durch das Feuer wurde der Unterstand und die darin gelagerten landwirtschaftlichen Maschinen nahezu vollständig zerstört. Die Feuerwehren aus Schapen und Spelle waren mit sechs Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf etwa 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Bawinkel - Fahrzeug in Brand geraten

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet am Dienstag gegen 20.45 Uhr an der Lingener Straße in Bawinkel ein Pritschenwagen in Brand. Der Innenraum des Fahrzeuges wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Feuerwehr aus Bawinkel war mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Papenburg - Radfahrer schwer verletzt

Am Dienstag kam es gegen 21.15 Uhr auf der Kapitän-Lange-Straße in Papenburg zu einem Verkehrsunfall. Eine Person wurde dabei verletzt. Ein 31-Jähriger war auf seinem E-Bike auf der Hermann-Heyen-Straße in Richtung Kapitän-Lange-Straße unterwegs. Als er die Kapitän-Lange-Straße überquerte, übersah er den 34-jährigen Fahrer eines Audi. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Haren - BMW beschädigt

Am Mittwoch kam es auf dem Parkplatz des Gymnasiums Haren an Kirchstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein dort abgestellter schwarzer BMW wurde zwischen 7.40 und 11.30 Uhr von einem unbekannten Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932/72100 entgegen.

Salzbergen - Neun Fahrzeuge aufgebrochen

In der Nacht zu Mittwoch wurden an der Lindenstraße, der Bahnhofstraße sowie am Kirchplatz insgesamt neun Autos und Transporter aufgebrochen. Die Täter zerstörten jeweils eine Seitenscheibe und durchsuchten die Fahrzeug nach Wertsachen. Es wurde jedoch nur geringwertiges Diebesgut erlangt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzbergen unter der Telefonnummer 05976/948550 in Verbindung zu setzen.

Haren - Öl und Benzin aus Sportboot ausgetreten

Am Mittwochvormittag ist es im Yachthafen des Altarms der Ems im Ortsteil Raken zu einem Einsatz der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr gekommen. Nachdem am Dienstag ein Sportboot aufgrund eines Defektes teilweise über eine Slipanlage aus dem Wasser gezogen werden musste, versank das Heck über Nacht im Wasser. Aus dem defekten Motorblock drangen Betriebsstoffe aus und verteilten sich auf der Wasseroberfläche. Die Feuerwehr Haren setzte am Mittwoch eine Ölsperre und verhinderte damit ein weiteres Ausbreiten der Gefahrstoffe. Wie es zu dem Schadensfall kommen konnte, ist bislang nicht abschließend geklärt. Die Wasserschutzpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus