05.03.2019, 09:39 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 5. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

© picture alliance / Friso Gentsch

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Deckenlüfter auf Schuldach beschädigt

Zwischen vergangenen Donnerstag und Freitag stieg ein bislang unbekannter Täter auf das Dach der Realschule in der Gartenstraße. Dabei wurden sechs Zwischendeckenlüfter beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Fassade der Hochschule mit Farbe beschmiert

Im Laufe des vergangenen Wochenendes beschmutzten bislang unbekannte Täter die weiße Fassade der Hochschule Osnabrück in der Straße An der Kokenmühle. Die Täter brachten mit Farbe einen Schriftzug an. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Lingen - Getränkeanhänger beschädigt

Im Ortsteil Bramsche wurde an der Mundersumer Straße zwischen Samstagmittag und Sonntagabend ein Getränkeanhänger beschädigt. Der Anhänger stand auf dem Schulhof der Grundschule. Die Täter zerstachen die Reifen, beschädigten die Kotflügel und zerstörten die Elektrik. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Einbruch in Gasthof

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen drangen bislang unbekannte Täter in einen Gasthof an der Lohner Straße ein. Die Täter hebelten eine Tür auf, gelangten in die Betriebsräume und stahlen Bargeld. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Meppen - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter versuchten zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag, in ein Wohnhaus in der Hahnenbergstraße einzudringen. Der Versuch eine Tür aufzuhebeln misslang, sodass die Täter leer ausgingen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden

Lorup - Pflug gestohlen

Zwischen Mittwoch vergangener Woche und Montag stahlen bislang unbekannte Täter aus einem Heuschuppen an der Breddenberger Straße einen Pflug. Der Pflug dürfte mit einer Arbeitsmaschine samt Frontlader abtransportiert worden sein. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 entgegen.

Dalum - Schwarzer VW Multivan beschädigt

Am vergangenen Samstag wurde zwischen 11 bis 11.30 Uhr ein schwarzer VW Multivan angefahren und an der hinteren rechten Stoßstange beschädigt. Der Wagen stand auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes an der Meppener Straße. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Sachschaden an dem VW wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Zeugen, insbesondere jene Frau, die sich nach dem Unfall mit dem Geschädigten unterhalten hat, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 zu melden.

Lingen - Rund 4000 Zuschauer beim Karneval

Gestern Nachmittag startete um 15:11 Uhr der traditionelle Karnevalsumzug an den Emslandhallen und endete nach rund zwei Stunden an der Tanzgalerie Lorenz in der Bernd-Rosemeyer Straße. Rund 4000 Besucher schauten sich dabei die 24 Wagen und Fußgruppen des Aufzuges an. Die polizeilichen Maßnahmen beschränkten sich dabei auf die Verkehrsregelung und einigen Jugendschutzkontrollen. Straftaten wurden bislang nicht bekannt. Während des Karnevalsumzugs und den anschließenden Feiern in der Innenstadt blieb es durchweg ruhig.

Papenburg - Unbekannter beschädigt Taxi

Im Rahmen der Karnevalsfeierlichkeiten hat ein bislang unbekannter Täter am späten Sonntagabend an der Rathausstraße ein Taxi beschädigt. Der aggressive junge Mann war auf die Motorhaube des Autos gesprungen und hatte dieses dadurch eingedellt. Er war bereits zuvor im Bereich des Festzeltes aufgefallen, weil er dort mit Flaschen um sich warf und mehrere Passanten beschimpfte. Eine junge Frau war wohl aus Angst vor ihm in ein weiteres Taxi geflüchtet. Der Unbekannte wird als etwa 22 bis 26 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben. Er trug kurzes, schwarzes Haar und ist vermutlich von südländischer Herkunft. Bekleidet war der Mann mit grauen Schuhen und einem graublauen Pullover. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Emsbüren - Besucher feiern ausgelassenes Karnevalsfest

Eine durchweg positive Bilanz zogen gestern die Veranstalter und die Polizei nach einem ruhigen und störungsfreien Karnevalsfest im Emsbürener Ortskern. Die Polizei zählte bis in den Abend hinein insgesamt acht Straftaten, davon fünf Körperverletzungen, zwei Diebstähle und eine Sachbeschädigung. Ähnliche Zahlen wie im vergangenen Jahr. „Die enge Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und das bewährte Sicherheitskonzept haben maßgeblich zu einem ruhigen und störungsfreien Umzug geführt“, so der Einsatzleiter Kriminalhauptkommissar Helmut Knieper, Leiter der Polizeistation Spelle. Der polizeiliche Einsatz umfasste neben der Sicherung des Karnevalsumzugs, auch umfangreiche Jugendschutzkontrollen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Landkreises Emsland. Auch die Rettungssanitäter mussten einige Male zu Hilfeleistungen, beispielsweise wegen übermäßigen Alkoholkonsums, ausrücken. Nach dem Karnevalsumzug mit insgesamt 71 Wagen und Fußgruppen feierten einige der rund 15.000 Besucher in zwei Festzelten und einer Gaststätte bis in die Nacht weiter.

Lorup - Zeugen nach Einbruch in Bank gesucht

In der Nacht zu Montag drangen bislang unbekannte Täter gegen 02:00 Uhr in den Vorraum einer Bank in der Hauptstraße ein. Die Täter brachen zunächst die Eingangstür auf und versuchten im weiteren Verlauf einen Geldautomaten aufzuhebeln. Ob es sich dabei um die Vorbereitung einer möglichen Automatensprengung handelte, wird derzeit geprüft. Die Täter verließen den Tatort ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.