Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.07.2019, 10:22 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 30. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 30. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Emlichheim - Laptop gestohlen

Am Montagnachmittag wurden aus dem Büroraum eines leerstehenden Baustoffhandels in der Bahnhofstraße zwei Laptops samt Netzteilen sowie ein Akku-Ladegerät gestohlen. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 16 und 17.45 Uhr. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 zu melden.

Emlichheim - Schwarzer VW beschädigt

Am vergangenen Freitag wurde auf einem Parkplatz am Volzeler Mühlenweg zwischen 7.30 und 14 Uhr ein dort abgestellter schwarzer VW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 zu melden.

Esterwegen - Strohballen in Brand

Aus noch ungeklärter Ursache gerieten am frühen Montagmorgen auf einem abgeernteten Getreidefeld rund 88 Stroh-Quaderballen in Brand. Neben den Ballen wurde auch das Feld in einer Größe von 50 mal 30 Metern in Mitleidenschaft gezogen. Die insgesamt 38 Kräfte der Feuerwehren aus Esterwegen und Hilkenbrook löschten das Feld ab und verhinderten eine weitere Ausdehnung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Nordhorn - Sachbeschädigungen an Bahnübergang

In der Nacht zu Sonntag ist es am Bahnübergang am Fuchsweg zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Unbekannte Täter beschädigten einen Schaltschrank und hoben ein Schild aus der Verankerung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn - Angriff auf Polizeibeamte

Gestern Nachmittag ist es im Bereich des Stadtparks zu einem Angriff auf mehrere Polizeibeamte gekommen. Der 21-jährige Täter versuchte, nach mehreren Sachbeschädigungen und einem Fahrraddiebstahl zu fliehen, konnte aber durch die eingesetzten Beamten festgenommen werden. Im Laufe der Festnahme versuchte der Mann die Beamten durch Schläge und Tritte zu verletzen. Darüber hinaus bespuckte er sie. Mindestens ein Beamter wurde durch die Auseinandersetzung leicht verletzt. Im weiteren Verlauf wurde der Beschuldigte in Polizeigewahrsam gebracht, wo ein Atemalkoholtest einen Promille-Wert von 1,53 ergab. Aufgrund eines möglichen Krankheitsbildes wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.


+++ EMSLAND +++

Vrees - Einbruch in Tankstelle

In der Nacht zu Montag drangen bislang unbekannte Täter in eine Tankstelle an der Peheimer Straße ein. Die Täter erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Werlte - Einbruch in Wohnung

Gestern ist es in der Zeit von 15.15 Uhr bis 19.30 Uhr zu einem Einbruch in eine Wohnung im Delfweg gekommen. Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu dem Mehrparteienwohnhaus und hebelten dann die Eingangstür einer Wohnung auf. Diebesgut erlangten die Täter offensichtlich nicht, der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 in Verbindung zu setzen.

Haren - Einbruch in Sportsbar

In der Zeit von Sonntag, 23.30 Uhr, bis Montag, 4.15 Uhr, ist es zu einem Einbruch in eine Sportsbar im Bereich Schloss Dankern gekommen. Bislang unbekannte Täter hebelten eine Notausgangstür der Bar auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort brachen die Täter einen Zigarettenautomaten, einen Tresor und eine Geldkassette auf und entwendeten Bargeld und Zigaretten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 in Verbindung zu setzen.

Haren - Brand in Betriebshalle schnell gelöscht

Die Feuerwehr aus Haren musste am Montagmorgen zu einem Brand an der Straße Hinterm Busch ausrücken. In einer Werkshalle geriet nach Schweißarbeiten der Filter einer Absauganlage in Brand. Hierdurch kam es zu einer Rauchentwicklung. Das Feuer konnte durch Firmenmitarbeiter gelöscht werden, sodass der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr notwendig war. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt.

Meppen - Grauer Opel Corsa beschädigt

Ein an der Riedemannstraße abgestellter grauer Opel Corsa wurde gestern in der Zeit zwischen 11 und 15.15 Uhr angefahren. Der Wagen stand am Fahrbahnrand und wurde an der Fahrzeugfront beschädigt. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Emsbüren - Schwarze Mercedes C-Klasse beschädigt

Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde an der Listruper Panzerfurt eine dort abgestellte schwarze Mercedes C-Klasse beschädigt. Möglicherweise wurde der Schaden durch einen Bootstrailer verursacht. Der Wagen wurde an der vorderen Stoßstange beschädigt. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Spelle unter der Rufnummer 05977 929210 entgegen.

Heede - Geschädigter einer Unfallflucht gesucht

Die Papenburger Polizei sucht nach dem Geschädigten einer Verkehrsunfallflucht. Diese ereignete sich am 17. Juli um 13.30 Uhr in der Straße Kleines Feld. Der Verursacher fuhr dabei rückwärts von einer Hofeinfahrt und stieß gegen einen bislang unbekannten PKW. Dieser wurde dabei an der Fahrerseite beschädigt. Es könnte sich um einen silbernen VW Polo gehandelt haben. Der Polizei liegen keine weiteren Informationen zu dem beschädigten Fahrzeug und dem Eigentümer vor. Der Eigentümer oder auch Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.