Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.08.2019, 13:58 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 3. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 3. August im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Von Andre Berends

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Person mit Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Am frühen Samstagmorgen, gegen 1.30 Uhr, wurde der Polizei eine bewaffnete Person am Pariser Platz in Bad Bentheim gemeldet. Die eingesetzten Beamten der Polizei trafen die Person an und brachten diese durch eine laute Ansprache dazu, sich auf den Boden zu legen. Tatsächlich führte der 34-jährige Italiener aus Bad Bentheim eine Waffe mit sich. Es handelte sich jedoch um keine funktionierende Schusswaffe, sondern um eine Schreckschusswaffe. Die Hintergründe sind zur Zeit Gegenstand der Ermittlungen. Der 34 jährige Mann muss sich nun wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz verantworten.

Nordhorn - Verkehrsunfall und Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zu Sonnabend gegen 0.15 Uhr ereignete sich auf der Lindenallee in Nordhorn zunächst der erste von zwei Verkehrsunfällen, die in Verbindung zueinander stehen. Ein 20-jähriger Nordhorner befuhr die Lindenallee in Fahrtrichtung Blumenstraße und kollidierte dabei aufgrund seiner Fahruntauglichkeit durch Alkoholgenuss mit einem am Fahrbahnrand geparkten Auto. Daraufhin kontaktierte er offenbar seine Mutter, die das Auto ihres Sohnes von der Unfallstelle wegfahren sollte. Die Mutter setzte dies in die Tat um und kollidierte mit einem Alkoholgehalt von 2,14 Promille nach kurzer Fahrt ebenfalls mit einem Baum. Mutter und Sohn entfernten sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle. Sie wurden beide im Nahbereich angetroffen und waren stark alkoholisiert. Es wurden Blutproben entnommen. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


+++ EMSLAND +++

Rastdorf - Pkw fährt mehrfach gegen Hauswand

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ereignete sich am Freitagnachmittag in Rastdorf ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall. Ein 87-jähriger Autofahrer fuhr am Fichtenweg mehrfach mit seinem Mercedes 200D gegen das Haus seines Nachbarn und gegen seine eigene Garagenwand. Dadurch entstand an beiden Gebäuden erheblicher Sachschaden. Möglicherweise ist eine Beeinflussung durch Medikamente ursächlich für die fehlende Fahrtauglichkeit des Seniors. Dem Fahrer wurde deshalb eine Blutprobe entnommen. Personen kamen nicht zu schaden.

Haren - Einbruch in Wohnhaus

Am Freitagvormittag, zwischen 10.30 und 11:30 Uhr, kam es im Hülsekrabbenweg in Haren zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. In kurzer Abwesenheit der Hauseigentümer brachen bislang unbekannte Täter die Terrassentür des Hauses auf und verschafften sich zu Zutritt. Im Haus wurden mehrere Räume durchsucht. Die Täter entwendeten eine Geldbörse mit Bargeld und verließen das Haus unerkannt. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete zur Tatzeit einen silberfarbenen Wagen mit ausländischem Kennzeichen, der auffällig laut gewesen sein soll. Es handelt sich um einen Kleinwagen, der mit drei Personen besetzt war. Zwei davon betraten auch das Grundstück des tatbetroffenen Hauses. Beide werden mit kurzen schwarzen Haaren als südländisch beschrieben. Sie waren dunkel gekleidet. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Zeugen, die dieses oder ein ähnliches Fahrzeug gesehen haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05932 72100 mit der Polizei Haren in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.