Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.05.2019, 10:38 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 29. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 29. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Wilsum - Einbruch in Autowerkstatt

In der Nacht zu Dienstag drangen Täter in eine Autowerkstatt in der Uelsener Straße ein. Die Täter hebelten eine Tür auf, durchsuchten die Räume und stahlen Werkzeug und ein Auslesegerät. Zudem entwendeten sie ein Kennzeichenpaar und versuchten eine Autobatterie aus einem PKW auszubauen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Emlichheim unter Telefon 05943 92000 entgegen.

Nordhorn - Einbruch in Restaurant

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in ein Restaurant in der Straße Mühlendamm eingebrochen. Die Täter warfen eine Scheibe ein und gelangten so in die Räumlichkeiten. Sie zerstörten Teile des Inventars und stahlen zwei Handheld-Geräte. Diese werden von Servicekräften für die Eingabe von Bestellungen und zur Durchführung von Bezahlvorgängen genutzt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 05921 3090 zu melden.
Salzbergen - Brand in Metallfabrik

Gestern Nachmittag kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Produktionshalle in der Neuenkirchener Straße. Dabei geriet der Filter innerhalb der Absauganlage einer Laserschneidemaschine in Brand. Möglicherweise dürfte ein technischer Defekt ursächlich gewesen sein. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Die Feuerwehr aus Salzbergen brachte den Brand schnell unter Kontrolle, sodass keinerlei Gebäudeschaden entstand. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nordhorn - Schwarzer Fiat 500 beschädigt

Am Montagvormittag wurde ein schwarzer Fiat 500 an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfall dürfte sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Friedrich-Ebert-Straße oder auf dem Parkplatz des Ringcenters ereignet haben. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Surwold - Scheibe des Rathauses beschädigt

In der Nacht zu Dienstag ist es am Rathaus in der Hauptstraße zu einer Sachbeschädigung gekommen. Bislang unbekannte Täter warfen mit einem Stein gegen eine Scheibe sowie gegen eine Jalousie. Beides wurde dadurch beschädigt. Die Täter gelangten nicht in das Gebäude. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Papenburg unter Telefon 04961 9260 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Eigentümer eines Herrenrads gesucht

Am 6.Mai wurde während der Kirmes ein Herrenrad des Herstellers Amazonas an der Lindenstraße in Höhe der Emslandarena gestohlen.

Dieses konnte anschließend am Lingener Bahnhof sichergestellt werden. Nun sucht die Polizei Freren nach dem Eigentümer dieses Rades und bittet darum, sich unter der Rufnummer 05902 93130 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 29. Mai im Überblick

Die Polizei Freren nach dem Eigentümer dieses Rades. Foto: Polizei

Werlte - Schwerer Verkehrsunfall auf Umgehungsstraße

Am Mittwochmorgen ist es auf der Ortsumgehung zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 64-jähriger Mann aus Lindern wurde dabei schwer verletzt. Er war gegen 6.45 Uhr mit seinem Opel Meriva in Richtung Oldenburger Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Auto in einer langgezogenen Linkskurve in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Betonmisch-Lkw eines 49-jährigen Mannes aus Garrel zusammen. Der Opelfahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter Einsatz einer Hydraulikschere befreit werden. Der 64-Jährige wurde mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Lathen - Männer randalieren an B70

Bereits in der Nacht zu Samstag, 18. Mai, randalierten zwei Männer an der B70 zwischen Lathen und Melstrup. Die alkoholisierten Täter rissen entlang des Rad- und Fußweges zahlreiche Leitpfosten und Verkehrsschilder heraus und warfen sie auf die Fahrbahn. Mehrere Autofahrer wurden dadurch gefährdet. Ein Pkw wurde bei einem Zusammenprall mit den Hindernissen auf der Straße beschädigt. Eine Streifenbesatzung der Polizei traf die Männer in Tatortnähe an und nahm sie in Gewahrsam. Einer der Beiden beleidigte die Polizisten fortlaufend. Sie müssen sich nun gleich wegen mehrerer Straftaten in einem Verfahren verantworten. Die Ermittler suchen in diesem, Zusammenhang den Fahrer eines VW Sharan, der in Tatortnähe eine Panne hatte. Er kommt als Zeuge in Betracht. Hinweise nimmt die Polizei Lathen unter der Rufnummer 05933 8847 entgegen.

Aschendorf - Räuberischer Diebstahl

Gestern Abend ist es gegen 20:10 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Straße An den Bleicherkölben zu einem räuberischen Diebstahl gekommen. Eine junge Frau wurde dabei leicht verletzt. Ein unbekannter Täter stahl Tabakwaren im Wert von 18 Euro und flüchtete anschließend durch den Kassenbereich auf den Parkplatz. Zur gleichen Zeit fuhr eine dunkle Limousine zügig vor den Eingangsbereich. Der Täter stieg auf der Beifahrerseite des Wagens ein. Eine Zeugin stellte sich noch vor das flüchtende Fahrzeug, wobei der unbekannte Fahrer ungeachtet dessen weiterfuhr. Die junge Frau fiel auf die Motorhaube, rollte sich zur Seite und zog sich leichte Verletzungen zu. Die unbekannten Täter flüchteten mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ortskern. Der Dieb war ca. 18 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte schwarzes, lockiges Haar und war dunkel gekleidet. Der unbekannte Fahrer war ca. 24 Jahre alt und hatte dunkles, glattes Haar. Auch er trug dunkle Kleidung. Die Täter flüchteten möglicherweise mit einem schwarzen Audi A5. Die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen wurden zuvor in Herbrum gestohlen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 zu melden.

Meppen - Radfahrer verletzt

Am Montagmorgen wurde am Kreisverkehr an der Lingener Straße ein Radfahrer verletzt. Ein bislang unbekannter Autofahrer hatte ihm gegen 9.30 Uhr beim Ausfahren auf die B70 in Richtung Richtung Norden die Vorfahrt genommen. Der Radfahrer verdrehte sich bei dem Versuch einen Zusammenstoß zu verhindern, das Knie. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.