Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.06.2020, 10:16 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 27. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Person bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Gestern kam es auf der A31 bei Bad Bentheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich, eine Person schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt wurden. Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem Ford und angehängtem Wohnwagen die Autobahn in Richtung Bottrop. Beim Einfädeln auf den Hauptfahrstreifen übersah er den Ford eines 45-Jährigen. Um eine Kollision zu verhindern wich der 45-Jährige nach links auf den Überholfahrstreifen aus. Hierbei kollidierte er mit dem BMW einer 49-Jährigen, woraufhin sich das Fahrzeug des 45-Jährigen überschlug. Der 45-Jährige wurde dabei schwer verletzt, seine 41-Jährige Beifahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrerin des BMW sowie ihr 50-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Bottrop für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die GN berichteten auch im Video, hier lesen Sie den ganzen Text.

Wietmarschen - Zwei Verletzt bei Unfall

Gestern kam es gegen 10:15 Uhr auf der A31 bei Wietmarschen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Der Fahrer eines Opel-Transporters war samt Anhänger auf der Autobahn in Richtung Emsbüren unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Gespann ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und blieb quer auf der Fahrbahn, auf beiden Fahrstreifen, auf der Seite liegen. Der 61-jährige Fahrer sowie der 39-jährige Beifahrer wurden dabei leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn muss zeitweise voll gesperrt werden. Die GN berichteten auch im Video, hier lesen Sie den ganzen Text.

Emlichheim - Polizeibeamtin verletzt

Vergangene Nacht um 01:20 Uhr wurde eine Polizeibeamtin bei einem Einsatz an der Straße Huskamp in Emlichheim angegriffen. Die Beamten kontrollierten eine 35-jährige Fahrerin eines Pkw und stellten fest, dass diese unter Alkoholeinfluss stand. Als sie für eine Blutabnahme zur Dienststelle gebracht werden sollte, leistete sie erheblich Wiederstand und verletzte dabei eine 24-jährige Polizeibeamtin leicht. Die Beamtin blieb weiterhin dienstfähig. Der Bluttest ergab 1,86 Promille. Es wurde ein Strafverfahren gegen die 35-Jährige eingeleitet.

Nordhorn - Leichtkraftrad geklaut

Am Freitag zwischen 06:50 und 15:00 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter ein Leichtkraftrad, das an einer Bushaltestelle an der Breslauer Straße in Wietmarschen gesichert abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Nordhorn, Tel. 05921/3090, zu melden.

Osterwald - Hecke beschädigt

In der Nacht vom 25. auf den 26. Juni kam es zwischen 00:00 Uhr und 05:00 Uhr in der Hauptstraße in Osterwald zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei ist ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in die Hecke eines Wohnhauses gefahren und anschließend geflüchtet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle Emlichheim, Tel. 05943/92000, in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Geeste - Blumenerde in Brand geraten

Gestern gegen 19:00 Uhr geriet aus ungeklärter Ursache ein Sack Blumenerde auf dem Balkon einer Mietwohnung an der Straße Am Postamt in Geeste in Brand. Der Brand konnte durch die vom Nachbarn alarmierte Feuerwehr zügig gelöscht werden, sodass sich das Feuer nicht ausbreiten konnte. Es entstand ein Schaden am Gebäude von ca. 3000 Euro.

Papenburg - Fahrzeug brennt aus

Gestern gegen 16:00 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache ein Pkw in Brand. Während der Fahrt stellte der Führer eines Mercedes Rauch in seinem Pkw fest. Daraufhin stellte er das Fahrzeug unverzüglich an einem Waldstück an der Meppener Straße in Papenburg ab. Kurze Zeit später brannte das Fahrzeug vollständig aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Diverses Geäst wurde bei dem Brand leicht angesengt.

Bockhorst - Rundballenpresse in Brand geraten

Gestern kam es gegen 14:00 Uhr zu einem Brand einer Rundballenpresse an der Raiffeisenstraße in Bockhorst. Das Feuer wurde von der Feuerwehr Esterwegen gelöscht. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Papenburg - Fahrrad aus Schuppen geklaut

Zwischen Mittwoch, 08:00 Uhr, und Donnerstag, 08:00 Uhr, wurde am Fahnenweg in Papenburg ein gesichertes Damenfahrrad der Marke Sparta geklaut. Das Fahrrad befand sich in dem verschlossenen Fahrradschuppen einer dortigen Schule. Es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Papenburg, Tel. 04961/9260, zu melden.

Papenburg - Überwiegend ruhiges Treffen der Tuningszene

Gestern kam es um 20:00 Uhr in der Papenburger Innenstadt im Bereich der Straße An der Alten Werft zu einem Treffen der Tuningszene. Rund 400 Fahrzeuge versammelten sich auf den dortigen Parkflächen. Die Fahrzeugführer/innen blieben größtenteils in ihren Fahrzeugen, sodass das Treffen überwiegend ruhig verlief. Die Polizei stellte einige Ordnungswidrigkeiten aufgrund von Verkehrsverstößen fest. Zwischenzeitlich kam es zu Behinderungen im Straßenverkehr, aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens. Gegen 02:00 Uhr endete das Treffen.

Haren - Verkehrsunfallflucht

Gestern, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der Rakener Straße, in der Kurve kurz vor der Emmelner Straße in Haren zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Hierbei soll einer der beiden Pkw nach links auf die Gegenspur gekommen sein, wo er mit einem anderen Pkw seitlich kollidierte. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Das verursachende Fahrzeug wird wie folgt beschrieben: dunkler Geländewagen mit einem weißen Anhänger der als Viehtransport-Anhänger beschrieben wird. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren (05932/72100) zu melden.

Dörpen - Kia beschädigt

Zwischen Dienstag und Mittwoch wurde ein schwarzer Kia angefahren und beschädigt. Dies geschah entweder auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Hauptstraße oder auf dem Parkplatz einer Physiotherapie-Praxis an der Wittefehnstraße in Dörpen. Der Kia hat an der rechten Seite über die gesamte Fahrzeuglänge Dellen und Kratzer. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1500 Euro. Die Polizei Dörpen (04963/919090) bittet um sachdienliche Hinweise.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus