Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.03.2019, 15:06 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 25. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 25. März im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Itterbeck - Sachbeschädigungen bei Kloatscheeterball

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag am Rande eines Kloatscheeterballs in einer Gaststätte an der Straße Am Sportplatz mehrere Pflanzkübel, Schaukästen und Laternen beschädigt. Ob die Taten in Zusammenhang mit den Feierlichkeiten stehen, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92 000 zu melden.

Emsland / Grafschaft Bentheim - Zwei Unfälle auf der A 30

Am Sonntagnachmittag kam es zu zwei Verkehrsunfällen auf der BAB 30, die für zwischenzeitliche Verkehrsbeeinträchtigungen sorgten. Gegen 16.45 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann aus Rheine mit seinem Gespann aus Pkw und Anhänger an der Anschlussstelle Salzbergen auf die A 30 in Richtung Osnabrück auf. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Gespann ins Schleudern und kam an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Der Fahrer und seine drei Mitfahrer blieben allesamt unverletzt.

In der Gegenrichtung kam es gegen 17.20 Uhr kurz vor der AS Bad Bentheim zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos. Eine 38-jährige Niederländerin aus Apeldoorn erkannte in ihrem Honda Civic zu spät, dass ein BMW vor ihr deutlich langsamer fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach links auf den Überholfahrstreifen aus. Hierbei übersah sie einen Audi A 3, der sich mit hoher Geschwindigkeit von hinten näherte. Der Audi und der Honda stießen zusammen, der BMW wich nach rechts aus und stieß gegen die Außenschutzplanke. Die Fahrerin des Honda wurde vom Rettungsdienst schwer verletzt ins Nordhorner Krankenhaus gebracht, alle anderen Insassen der Fahrzeuge blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt. Der Verkehr wurde in beiden Fällen einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Bei beiden Verkehrsunfällen wurden durch die unbeteiligten Verkehrsteilnehmer vorbildliche Rettungsgassen gebildet, die ein ungehindertes Erreichen der Unfallstelle ermöglichten.

Lohne - Zaun beschädigt

Zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag wurde in der Erikastraße in Lohne ein Zaun durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Dienstagmittag und Donnerstagnachmittag versucht, in eine Doppelhaushälfte am Sonnenblumenweg einzubrechen. Der Versuch eine Tür aufzuhebeln misslang, daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf einen dreistelligen Betrag. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 949 0 zu melden.

Werlte - Versuchter Einbruch in Reihenhaus

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag versucht in ein Reihenhaus an der Straße Auf dem Stroh einzubrechen. Es gelang ihnen aber nicht eine Tür aufzuhebeln, so dass die Täter ohne Beute flüchteten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Lingen - Autoanhänger gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 10. und dem 22. März einen Autoanhänger von einem Grundstück an der Lortzingstraße gestohlen. Es handelt sich um einen silbernen Anhänger der Marke Stema mit dem Kennzeichen EL - VV 400. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 87 0 zu melden.

Emsland - Viele Verstöße bei Verkehrskontrollen

Bei Verkehrskontrollen auf dem Hümmling hat die Polizei am Freitag zahlreiche Verstöße festgestellt. Zwischen 15 und 18 Uhr wurde der Verkehr an mehreren Stellen in Esterwegen, Werlte und Sögel kontrolliert. In 18 Fällen waren Autofahrer zu schnell unterwegs, 13 hatten keinen Sicherheitsgurt angelegt und fünf benutzten während der Fahrt ihr Handy. In sechs Fällen wurden Autofahrer angehalten, die keinen Führerschein besaßen. Ein Auto wurde gestoppt, weil die TÜV-Untersuchung seit 18 Monaten überfällig war. Dazu kamen weitere Verstöße wie abgefahrene Reifen oder Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Bei den Kontrollen wurde die Polizei von den Ordnungsämtern der Stadt Werlte und der Samtgemeinde Sögel unterstützt.

Meppen - VW Golf in Tiefgarage beschädigt

Am Freitag wurde zwischen 14.15 und 15.25 Uhr ein schwarzer VW Golf in der Tiefgarage eines Verbrauchermarktes an der Straße Am Neuen Markt in Meppen beschädigt. Vermutlich wurde das Auto von einem anderen Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Meppen - BMW beschädigt

Am Freitagnachmittag wurde zwischen 14.30 und 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Ärztehauses an der Marienstraße in Meppen ein schwarzer BMW beschädigt. Das Auto wurde vermutlich von einem anderen Fahrzeug beim Rangieren touchiert. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Papenburg - Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Am 17. März hat der Fahrer eines schwarzen BMW an der Kreuzung Am Stadtpark / Friederikenstraße in Papenburg einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Zeugen beobachteten, wie der BMW mit hoher Geschwindigkeit auf die Kreuzung fuhr, ins Schleudern geriet und mit einem anderen PKW kollidierte. Anschließend setzte der Fahrer seine Fahrt in Richtung Ems-Center fort. Dort soll der BMW von anderen Verkehrsteilnehmern angehalten worden sein. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls und eventuelle Geschädigte sich unter der Telefonnummer 04961 9260 beim Polizeikommissariat Papenburg zu melden.

Lingen - Radfahrerin überfallen

Zwei bislang unbekannte Männer haben in der Nacht zu Sonntag an der Georgstraße in Lingen eine Radfahrerin überfallen. Die Täter stellten sich der Frau in den Weg, so dass sie bremsen musste. Einer der Männer schubste die 25-Jährige vom Fahrrad. Dann verlangten sie Bargeld und flohen über die Friedrichstraße in ein Wohngebiet. Das Opfer blieb unverletzt. Die beiden Männer sollen etwa 1,80 m groß und schlank gewesen sein. Einer trug einen schwarzen Pullover mit einem Symbol der Marke Nike und hatte einen Vollbart. Der andere Mann trug eine schwarze Mütze. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.