21.07.2020, 10:37 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 21. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Schüttorf - Sachbeschädigung und Fahrraddiebstahl am Bahnhof

Am Mittwoch in der Zeit von 18:15 Uhr bis 18:30 Uhr wurden in Schüttorf, am Bahnhof mehrere Fahrraddiebstähle und Sachbeschädigungen begangen. Eine bisher unbekannte Gruppe von ca. fünf bis sechs Jugendlichen brachen die Schlösser der Räder auf und fuhren mit den Rädern davon. Zuvor trieben sie an einem am Bahnhof abgestellten Krankenfahrstuhl ihr Unwesen. Zeugen die zur Tatzeit dort waren sowie weiter Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Tel. 05922/9800 zu melden.

Georgsdorf - Diebstahl von Gasflaschen

Von Samstag bis Montag kam es in der Adorfer Straße zu einem Einbruchdiebstahl. Der bislang unbekannte Täter schraubte Teile eines Doppelstabmattenzaunes ab, um in das Außenlager des Grenzland-Marktes zu gelangen. Aus dem Lager stahl er vier Propangasflaschen im Wert von 220 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter (05943) 92000 entgegen.

Nordhorn/Lingen/Meppen - Diebstahl aus Autos

Am vergangenen Wochenende ist es in Lingen, Meppen und Nordhorn zu Diebstählen aus Autos gekommen. In Meppen gelangte der Täter in der Heseper Straße von Sonntag auf Montag auf noch unbekannte Weise in den Innenraum eines Autos. Er entwendete eine Handtasche mit Inhalt im Wert von 750 Euro. In Lingen ist es von Freitag auf Samstag in der Johann-Strauß-Straße ebenfalls zu einem Diebstahl aus einem Auto gekommen. Hier wurden Gegenstände im unteren dreistelligen Gesamtwert gestohlen. In Nordhorn brachen die Täter am Sonntagnachmittag am Neumarkt zwei Schlösser an einem Auto auf. Sie konnten zwei Rucksäcke mit Portemonnaies im Wert von 200 Euro erbeuten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, keine Taschen und Wertgegenstände sichtbar im Auto liegen zu lassen.

Emlichheim - Stoppelfeld in Brand geraten

Am Montagnachmittag ist ein Stoppelfeld in der Oeveringer Querstraße auf einer Fläche von 150 mal 150 Metern in Brand geraten. Ein Anwohner hatte auf seinem Grundstück Grünschnitt verbrannt. Der dadurch entstandene Funkenflug setzte vermutlich das Feld in Brand. Durch die umliegenden Landwirte und die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr Laar/Hoogstede/Emlichheim, konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Die Feuerwehr war mit 40 Einsatzkräften vor Ort.

Itterbeck - Unbekannte sprengen Geldautomaten

In der Nacht zu Dienstag ist es zu einer Geldautomatensprengung in einer Sparkassenfiliale an der Hauptstraße gekommen. Ein bislang unbekannter Täter betrat gegen 03.50 Uhr den Vorraum der Bank und sprengte den Automaten. Durch die Explosion wurde sowohl der Geldautomat, als auch der Vorraum der Filiale beschädigt. Anschließend stieg der Täter als Beifahrer in einen wartenden PKW. Der sportliche Kleinwagen flüchtete in Richtung Niederlande. Ein durch die Explosion entstandenes Feuer konnte zunächst mit Hilfe eines Feuerlöschers gelöscht werden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Itterbeck führte eine Gasmessung durch und löschte erneut in dem Automaten entstandene Flammen. Die Anwohner der Obergeschosswohnung wurden vorsorglich evakuiert. Ob die Täter Bargeld erlangten ist bislang nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 in Verbindung zu setzen. Sehen Sie auch ein Video zu dem Vorfall im GN-Bericht.


+++ EMSLAND +++

Emsbüren - Versuchter Einbruch im Motorrad-Shop

In den frühen Morgenstunden des Tages kam es in der Magnusstraße zu einem versuchten Einbruch. Bislang unbekannte Täter versuchten gegen 01:00 Uhr die Eingangstür des Harley-Davidson-Shops aufzubrechen. Die Alarmanlage des Shops schlug Alarm und vertrieb dadurch vermutlich die Täter. Hinweise nimmt die Polizei in Spelle unter (05977) 929210 entgegen.

Papenburg - Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Samstag ist es zwischen 15:30 Uhr und 16:15 Uhr in der Karl-Hillers-Straße zu einer Unfallflucht gekommen. Die Geschädigte stellte ihren Pkw in einer Parklücke auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes ab. Nachdem sie ihren Einkauf erledigt hatte, bemerkte sie einen Schaden an der vorderen Beifahrerseite. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Papenburg unter (04961) 9260 entgegen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus
Themenseite