Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.03.2019, 09:58 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 20. März im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 20. März im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Parkhausschranke gestohlen

In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 01:15 Uhr die Schranke eines Parkhauses an der Seeuferstraße gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wie die Täter die gelb-schwarze Schranke abtransportierten ist der derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Wietmarschen - Mercedes beschädigt

Am Dienstagvormittag wurde auf der Dalumer Allee (L 67) in Höhe eines Autohauses ein schwarzer Mercedes beschädigt. Das Auto war in Richtung Dalum unterwegs, als ein entgegenkommender blauer PKW zu weit auf die Gegenfahrbahn kam und den Spiegel des Mercedes streifte und beschädigte. Danach setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wietmarschen unter der Telefonnummer 05925 905 79 56 zu melden.

Emlichheim - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Sonntag in ein Wohnhaus in der Danziger Straße einzudringen. Die Täter scheiterten an dem Versuch eine Tür aufzuhebeln. Auch der Versuch in einen verschlossenen Schuppen einzudringen, schlug fehl. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 in Verbindung zu setzen.

Emlichheim - VW beschädigt

Am Dienstag wurde zwischen 20 und 20.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Dorfstraße ein VW Sharan beschädigt. Vermutlich wurde das Auto von einem anderen Fahrzeug beim Ausparken touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92 000 zu melden.

Bad Bentheim - PKW aufgebrochen

Am Dienstag wurde zwischen 19 und 21.45 Uhr am Gildehauser Weg ein PKW aufgebrochen. Die unbekannten Täter zerstörten die Scheibe eines Autos. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden keine Gegenstände aus dem PKW gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Veldhausen - Zaun beschädigt

Zwischen Donnerstag und Samstag hat ein bislang unbekannter Autofahrer einen Zaun an der Georgsdorfer Straße beschädigt. Vermutlich fuhr das Fahrzeug beim Rangieren auf einem Tankstellengelände gegen den Zaun des benachbarten Grundstücks. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer 05943 92 000 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Werlte- Kraftstoff gestohlen

Zwischen dem 13. März und dem gestrigen Dienstagnachmittag stahlen bislang unbekannte Täter von einer Baustelle an der Schlosserstraße ca. 150 Liter Dieselkraftstoff aus einem Radlader und einem Walzenzug. Der Gesamtschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 zu melden.

Haselünne - Gartenzaun beschädigt

Der Fahrer eines grünen Treckers mit gelbem Anhänger hat am Dienstagnachmittag gegen 14.45 Uhr an der Dorfstraße einen Gartenzaun beschädigt. Der Trecker war in Richtung Wettrup unterwegs. In Höhe der Grundschule wendete er an einer Bushaltestelle. Dabei prallte das Fahrzeug gegen einen Gartenzaun. Der Fahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haselünne unter der Telefonnummer 05961 955 820 zu melden.

Haren - Mazda auf Parkplatz beschädigt

In der Nacht zu Dienstag wurde an der Straße „Stiege“ ein Mazda beschädigt. Das Auto stand dort in einer Parklücke. Vermutlich wurde es von einem anderen Fahrzeug gestreift und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Telefonnummer 05932 72100 zu melden.

Sögel - Raubüberfall auf Juwelier

Gestern Nachmittag gegen 17.40 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter ein Juweliergeschäft an der Amtsstraße überfallen. Er bedrohte den Inhaber mit einem Messer und fesselte ihn. Dann entwendete er Bargeld und Schmuck. Anschließend flüchtete er mit einem roten Ford Mondeo in Richtung Poststraße. Das Auto wurde später in Werlte in der Nähe des Friedhofes verlassen aufgefunden. Der Mann soll etwa 1,70 m groß gewesen sein und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Er trug eine Sturmmaske und eine Strickjacke.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Lingen - Täter dringen in Haus ein und durchsuchen Autos

In der Nacht zu Dienstag drangen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Feuerdornstraße ein. Die Täter durchsuchten mehrere Räume im Erdgeschoss und stahlen eine Geldbörse samt Inhalt. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. In gleicher Nacht wurde aus einem PKW Bargeld entwendet. Das Auto stand in einer Garage im Traubenkirschweg. Auch in der Deichstraße, ebenfalls im Ortsteil Schepsdorf, wurde ein unverschlossenes Auto auf einer Hofzufahrt durchwühlt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Es wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Meppen - 39-jährige Frau bei Unfall schwer verletzt

Gestern Morgen kam es gegen 09:55 Uhr auf der Nödiker Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 39-jährige Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Eine 66-jährige Frau fuhr mit ihrem Pedelec auf dem Radweg der Nödiker Straße in Richtung B70. Die Frau überquerte trotz roter Ampel die Fahrbahn und wurde dabei von einem Auto erfasst. Die Radfahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Die 39-jährige Beifahrerin des Ford Focus wurde schwer verletzt. An PKW und Pedelec entstanden Sachschäden.

Geeste - 23-jähriger LKW-Fahrer bleibt unverletzt

Gestern Morgen kam es gegen 9.30 Uhr auf dem Wietmarscher Damm zu einem Verkehrsunfall. Der 23-jährige Fahrer eines LKW blieb dabei unverletzt. Der Mann aus Meschede fuhr mit seinem Gespann den Wietmarscher Damm in Richtung Wietmarschen, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam, in einen Graben rutschte und auf die rechte Fahrzeugseite kippte. Die Feuerwehr aus Groß Hesepe war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Der LKW samt Anhänger wurde von einem Unternehmen aus dem Graben gezogen und abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 8000 Euro.

Dalum - Zeugen gesucht

Am späten Sonntagabend kam es an der Kreuzung Meppener Straße in Höhe „Am Rathaus“ zu zwei Vorfällen, die in einem Zusammenhang stehen dürften. Eine Verkehrsteilnehmerin teilte gegen 22 Uhr mit, dass eine männliche Person vor ihr Auto gelaufen sei und mit der Faust auf die Motorhaube schlug. Die Motorhaube wurde dabei beschädigt. Eine zweite Person habe diesen Mann dann weggezogen. Beide Männer entfernten sich unerkannt. Gegen 23.45 Uhr erhielt die Polizei einen ähnlichen Hinweis. Ein unbekannter Mann würde versuchen, an der genannten Kreuzung Autos anzuhalten. Die Person konnte durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Dalum unter der Rufnummer 05937 8236 in Verbindung zu setzen.

Hilkenbrook - Fahrer eines weißen Bulli nach Unfall auf B410 gesucht

Heute Morgen ist es auf der B401 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 32-jährige Frau wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein 23-jähriger Mann aus Esterwegen fuhr mit seinem Mercedes Sprinter die B401 aus Papenburg kommend in Richtung Sedelsberg. Unmittelbar vor ihm fuhr ein weißer Bulli in die gleiche Richtung, bremste aus unerklärlichen Gründen stark ab und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der 23-jährige musste ausweichen und geriet dabei in den Gegenverkehr, wo er mit dem VW Polo der 32-jährigen Frau zusammenstieß. Die Frau aus Esterwegen wurde durch die Feuerwehr aus dem stark beschädigten Auto befreit und anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 23-jährige Mann blieb unverletzt. An den Autos entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 10000 Euro. Die Feuerwehren aus Esterwegen und Hilkenbrook waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort. Der Fahrer des weißen Bullis setzte seine Fahrt ungeachtet des Unfalles fort. Möglicherweise dürfte es sich dabei um einen VW oder einen Renault gehandelt haben. Der Wagen war mit einem Oldenburger Kennzeichen (OL) versehen. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Lingen - Eigentümer von Diebesgut gesucht

Die Polizei sucht die Eigentümer mehrerer Gegenstände. Sie stammen vermutlich aus Einbrüchen oder Autoaufbrüchen. Das Diebesgut wurde bei einem 36-jährigen Mann gefunden, der im Januar einen PKW an der Waldstraße aufgebrochen und unter anderem eine Jacke und einen Tablet PC gestohlen hat. Die Eigentümer der Gegenstände werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 20. März im Überblick

Die Polizei sucht die Eigentümer mehrerer Gegenstände. Sie stammen vermutlich aus Einbrüchen oder Autoaufbrüchen. Foto: Polizei

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!