20.07.2020, 10:14 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 20. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Motoradfahrer überschlägt sich

Gestern um 22:20 Uhr verunfallte ein Motoradfahrer auf der Nino-Allee in Nordhorn. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad die Nino-Allee, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, kam er zu Fall und landete nach einem Überschlag im Zaunfeld einer angrenzenden Baustelle an der Zeppelinstraße. Dabei wird der Motoradfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.

Schüttorf - Versuchter Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag, zwischen 23:40 und 04:00 Uhr, versucht in ein Wohnhaus an der Nordstraße in Schüttorf einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Der entstandene Sachschaden beträgt 300 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in bad Bentheim, Tel. 05922/9800, zu melden.

Bad Bentheim: Ein Kilo Kokain beschlagnahmt / Drogenschmuggler in Untersuchungshaft

Beamte der Bundespolizei haben Samstagvormittag einen 36-jährigen Drogenschmuggler festgenommen. Der Mann wollte rund ein Kilogramm Kokain über die deutsch-niederländische Grenze bringen. Jetzt sitzt der Drogenkurier in Untersuchungshaft.

Der 36-Jährige war mit einem zwischen Amsterdam und Berlin verkehrenden Intercity aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde der Italiener gegen 11:25 Uhr im Grenzbahnhof Bad Bentheim von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert.

Dabei entdeckten sie im Rucksack des Mannes neben einer Plastikdose mit zwei Haschkeksen auch ein Päckchen mit rund einem Kilo Kokain.

Der 36-Jährige wurde daraufhin wegen der illegalen Einfuhr einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel vorläufig festgenommen. Zusammen mit den Drogen wurde der Mann für weitere Ermittlungen an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Das beschlagnahmte Kokain hätte einen Straßenverkaufswert von etwa 70.000 Euro.

Der Drogenschmuggler wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Meppen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 36-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Nordhorn - Opel beschädigt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein hellbrauner Opel Astra in der Wiesenstraße/Ecke Bentheimer Straße in Nordhorn, vorne links beschädigt. Augenscheinlich wurde er von einem anderen Fahrzeug gestreift. Am Lack des Opel war weiße Fremdfarbe vorhanden. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921/3090 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Haren - Motoradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Gestern kam es gegen 19:00 Uhr auf der Großen Straße in Haren zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Eine 26-Jährige befuhr mit einem BMW die Harener Straße in Richtung der Kreuzung Große Straße, die sie geradeaus überqueren wollte. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten 56-jährigen Motoradfahrer, der die Große Straße befuhr. Es kam zur Kollision, wobei der Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Salzbergen - Vier Personen bei Unfall leicht verletzt

Am Sonntagmorgen um 05:42 Uhr kam es auf der A30 in Höhe Salzbergen zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Ein 30-Jähriger sowie drei weitere Insassen befuhren die Autobahn in einem Volvo in Richtung Osnabrück. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam letztlich auf dem Dach im Seitenraum der A30 zum Stillstand. Die vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Die Autobahn wurde für die Zeit der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt.

Aschendorf - Versuchter Einbruch

In der Nacht zu Sonntag, zwischen 20:00 und 10:00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter versucht in eine Gartenhütte an der Straße Am Sportplatz in Aschendorf einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Papenburg, Tel. 04961/9260, zu melden.

Meppen - Einbruch in Rohbau

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und Sonntag, 11:30 Uhr, in einen Rohbau an der Frankfurter Straße in Meppen eingebrochen. Sie entwendeten aus dem Rohbau ein Schneidegerät sowie eine Rüttelplatte vom Hof des Hauses. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, zu melden.

Haren - Toyota beschädigt

Am Samstag zwischen 10:00 und 10:45 Uhr wurde ein Toyota Yaris von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Toyota war auf einem Parkplatz an der Straße Neuer Markt in Haren geparkt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren, Tel. 05932/72100, zu melden.

Meppen - Eigentümer eines Mountainbikes gesucht

Die Polizei sucht den Eigentümer eines Mountainbikes der Marke Bulls Sharprail. Das Fahrrad wurde am 11. Juli in der Straße Am Haseufer in Meppen sichergestellt. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931/9490 zu melden.

Die Polizei sucht den Eigentümer eines Mountainbikes. Foto: Polizei

Die Polizei sucht den Eigentümer eines Mountainbikes. Foto: Polizei

Meppen - Mehrere Gebäude mit Graffiti beschmiert

In der Zeit vom 11. bis zum 18. Juli kam es in Meppen in der Neustadt vermehrt zu Sachbeschädigungen. Bislang unbekannte Täter beschmierten insgesamt drei Wohn- und Geschäftshäuser, ein Mehrfamilienhaus sowie einen Pkw in der Haselünner Straße mit Graffiti beschmiert. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, zu melden.

Meppen - Renault beschädigt

In der Zeit vom 10. Juli, 19.00 Uhr, bis 11. Juli, 01.00 Uhr, wurde in Geeste ein am Fahrbahnrand in der Markusstraße abgestellter Renault (Megane Scenic) von einem bislang unbekannten Täter hinten beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Meppen (Tel. 05931-9490) in Verbindung zu setzen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus