Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.07.2019, 09:04 Uhr

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Hecke angezündet

Unbekannter Täter haben heute Nacht gegen 1.50 Uhr an der Ecke Vennweg / Marienburger Straße eine Grundstückshecke angezündet. Das Feuer breitete sich anschließend auf einen Holzzaun und auf ein Straßenschild aus. Ein weiteres Übergreifen auf eine Gartenhütte konnte durch die elf Einsatzkräfte der Feuerwehr Nordhorn erfolgreich verhindert werden. Durch das Feuer entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

Foto: Hille

Schüttorf - Schwarzer Golf GTD gestohlen

Unbekannte Täter sind zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag in ein Wohnhaus am Nußbaumweg eingedrungen. Dabei nahmen sie einen Fahrzeugschlüssel an sich und stahlen anschließend den auf der Zufahrt abgestellten schwarzen Golf GTD. An dem PKW sind die Kennzeichen NOH-K 6060 angebracht. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des PKW machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 in Verbindung zu setzen.

Wietmarschen - E-Bikes während des Wietmarscher Schützenfestes gestohlen

In der Zeit vom 8.07.2019, 15.15 Uhr bis 9.07.2019, 2.30 Uhr, sind insgesamt drei E-Bikes durch bislang unbekannte Täter entwendet worden. Die E-Bikes waren im Bereich des Schützenplatzes an der Schulstraße abgestellt und angeschlossen worden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wietmarschen unter der Rufnummer 05925 9057956 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Frau beleidigt

Am vergangenen Freitag wurde gegen 12:35 Uhr auf der Osnabrücker Straße eine Frau massiv beleidigt und genötigt. Bei dem unbekannten Täter handelt es sich um den Fahrer eines schwarzen Mercedes Kombi, möglicherweise mit niederländischem Kennzeichen. Der Mann war ca. 45 Jahre alt und von großer, schlanker Statur. Er trug kurzes, helles Haar und sprach mit niederländischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 in Verbindung zu setzen.

Neuenhaus - Eigentümer gesucht

In der Nacht zum 7.Juli wurde eine auf einem offenen Anhänger gelagerte Batterie gestohlen. Der Anhänger parkte zu diesem Zeitpunkt an der Industriestraße im Ortsteil Veldhausen. Die Polizei Emlichheim sucht nun nach dem Eigentümer dieser Batterie und bittet darum, sich unter der Rufnummer (05943)9200 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

Wem gehört diese Batterie?, fragt die Polizei Foto: Polizei


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Versuchter Einbruch in Arztpraxis

Unbekannte Täter haben zwischen Montag-und Dienstagnachmittag versucht in eine Arztpraxis an der Johann-Bunte-Straße einzudringen. Dabei misslang es den Tätern eine Tür zu öffnen, so dass sie nicht in die Praxisräume gelangten. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Lähden - 18-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag ist es im Kreuzungsbereich der Haselünner Straße Ecke Franziskusstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Mann aus Haselünne befuhr gegen 17.10 Uhr die Haselünner Straße aus Lähden kommend, als er kurz vor dem Kreuzungsbereich mehrere Pkw überholte. Im weiteren Verlauf kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem Lkw, der sich bereits im Abbiegevorgang in die Franziskusstraße befand. Der Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Lingen - Einbruch in Bahnhofskiosk

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in den Bahnhofskiosk an der Bernd-Rosemeyer-Straße eingedrungen. Die Täter nahmen einen Stein aus dem Gleisbett und warfen damit die Kioskscheibe ein. Im Anschluss entwendeten sie rund 200 Schachteln Zigaretten und Bargeld. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Lingen - Verkaufsbude aufgebrochen

Zwischen Samstag-und Mittwochabend haben bislang unbekannte Täter den Verkaufsstand auf einem Parkplatz an der Rheiner Straße aufgebrochen. Die Täter öffneten dabei mit roher Gewalt die Zugangstür und stahlen Waren im Wert von 25 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Sustrum - Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag versucht in ein Wohnhaus in der Kirchstraße im Ortsteil Sustrum-Moor einzudringen. Dabei scheiterten die Täter an einer Tür, so dass die Wohnräume nicht betreten wurden und die Täter leer ausgingen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Geeste - Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwochvormittag ist es zwischen 7.30 und 12.30 Uhr zu einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus an der Raiffeisenstraße gekommen. Bislang unbekannte Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in die Räume. Diese wurden nach Diebesgut durchsucht.

Die Täter stahlen eine Uhr. Die Höhe des Gesamtschadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Heede - Nötigung im Straßenverkehr

Am Dienstagmittag ist es auf der B 401 zu einer Nötigung im Straßenverkehr gekommen. Eine 46-jährige Autofahrerin befuhr gegen 13:25 Uhr mit ihrem blauen Peugeot die B 401 aus Richtung Oldenburg kommend in Richtung Autobahn. Hinter der Pkw-Fahrerin befand sich ein Sattelzug, welcher dicht auffuhr und die Lichthupe betätigte. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Haselünne - Unfallverursacher gesucht

Am Dienstag gegen 13:45 Uhr kam es in der Haselünner Innenstadt, Hasestraße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte männliche Fahrer touchierte mit seinem weißen Klein-Lkw (HB-?? ??) beim Rangieren eine Mauer und ein Werbeschild. Anschließend parkte er seinen Lkw in der Hasestraße ab, begab sich fußläufig zur Unfallstelle zurück und entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961 955820 entgegen.

Tatverdächtiger ermittelt

In der Nacht zum 23. März ist es auf dem Kreisverkehr an der Amtsstraße zu einer Sachbeschädigung gekommen. Dabei wurden lebensgroße Tonfiguren, eine fünfköpfige Familie samt Hund, mutwillig zerstört. Der Schaden wurde dabei auf mehrere tausend Euro beziffert. Die Zerstörungen riefen innerhalb der Bevölkerung große Empörung aus. Im Rahmen von Ermittlungen hat die Polizei in Sögel nun einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermitteln können. Der junge Mann schweigt zu den Vorwürfen und lässt sich anwaltlich vertreten.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

In Sögel wurden im März lebensgroße Tonfiguren, eine fünfköpfige Familie samt Hund, mutwillig zerstört. Foto: Polizei

Papenburg - Schwarzer Opel Insignia beschädigt

Am Montag ist es zwischen 06:45 Uhr-16:00 Uhr am Hauptkanal rechts zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Auf dem Parkplatz gegenüber der Apotheke am Krankenhaus wurde ein Opel Insignia an der Beifahrertür beschädigt. Der Schaden wird auf rund 800 Euro beziffert. Der Verursacher entfernte sich anschließend. Hinweise nimmt die Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Salzbergen -Versuchte Automatensprengung

Heute Nacht haben bislang unbekannte Täter an der Schüttorfer Straße versucht, einen freistehenden Geldautomaten zu sprengen. Anwohner wurden gegen 2.20 Uhr durch einen Knall geweckt und konnten anschließend einen hochmotorisierten PKW wegfahren hören. Die Täter erlangten keine Beute. Der entstandene Sachschaden ist bislang nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Meppen - Eigentümer gesucht

Bereits am 21.Juni wurden die abgebildeten Gegenstände in einem Waldstück am Robert-Koch-Ring in Meppen gefunden. Der Eigentümer ist bislang nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 18. Juli im Überblick

Wem gehört dieses Werkzeug, fragt die Polizei. Foto: Polizei Meppen

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.