Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.01.2020, 10:34 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 17. Januar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Beleuchtung beschädigt

Bislang unbekannte Täter haben zwischen vergangenen Samstag, 11 Uhr, und Sonntag, 7 Uhr, in einem Parkhaus an der Seilerbahn in Nordhorn mehrere Lampen und Leuchtmittel zerstört. Zudem wurden noch Rettungskennzeichenleuchten beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Nordhorn, Telefon 05921 3090, in Verbindung zu setzen.

Neuenhaus - Einbruch in ehemaliges Möbelhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch, 23.15 Uhr, und Donnerstag, 11 Uhr, in ein ehemaliges Möbelhaus an der Hardinger Straße in Neuenhaus eingebrochen. Sie durchsuchten diverse Räume. Ob Diebesgut erlangt wurde, ist bisher unbekannt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Nordhorn, Telefon 05921 3090, in Verbindung zu setzen.

Schüttorf - 71-Jähriger mit 41 Aliasnamen verhaftet

Die Bundespolizei hat in der Nacht zu Freitag an der deutsch-niederländischen Grenze einen mit Haftbefehl gesuchten 71-jährigen Mann verhaftet. Neben seiner richtigen Identität ist der Mann den Behörden auch unter weiteren 41 verschiedenen Namen bekannt. Er muss noch eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verbüßen. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung hatten die Beamten, gegen 22.30 Uhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, einen PKW angehalten der über die Autobahn 30 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eigereist war. Die Überprüfung der Personalien des 71-jährigen Beifahrers ergab, dass der auch unter 41 unterschiedlichen Aliasnamen bekannte Mann von der Justiz per Haftbefehl gesucht wird. Der deutsche Staatsangehörige war seit Mai 2011 wegen Betrugs in zwei Fällen und Unterschlagung rechtskräftig zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Da er sich seitdem der Strafvollstreckung entzogen hatte, wurde er seit mehreren Jahren per Haftbefehl gesucht. Der 71-Jährige wurde von den Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Uelsen - Unfallflucht

Am Donnerstag zwischen 8 und 13.30 Uhr ist ein blauer VW Passat Kombi, der auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte an der Neuenhauser Straße in Uelsen abgestellt war, von einem anderen Fahrzeug vorne rechts am Kotflügel beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim, Telelefon 05943 92000, in Verbindung zu setzen.

Samern - Pkw gerät in Brand

Ein Pkw ist am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der Autobahn 31 in Fahrtrichtung Emden auf Höhe der Ortschaft Samern in Brand geraten. Ursache für den Brand ist vermutlich ein technischer Defekt. Der Pkw brannte völlig aus. Personen wurden nicht verletzt. Die Fahrbahn wurde durch den Brand beschädigt und musst zeitweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Brand wurde durch die Feuerwehr in Bad Bentheim gelöscht.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Radfahrer angefahren

Am Donnerstag ist es gegen 15.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Goetheallee/Schillerring in Meppen gekommen. Dabei wurde ein Radfahrer leicht verletzt. Die Fahrerin eines weißen VW Bulli T6 befuhr den Schillerring aus Richtung Esterfelder Stiege kommend. Dabei übersah sie den Radfahrer, der den Schillerring in Richtung Goetheallee queren wollte. Die Bullifahrerin hielt kurz und setzte dann ihre Fahrt fort, obwohl der Radfahrer verletzt wurde. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Meppen, Telefon 05931 9490, in Verbindung zu setzen.

Schapen - Auffahrunfall mit schwer verletzter Person

Am Donnerstag gegen 10.25 Uhr kam es in Schapen zu einem Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Die Fahrerin eines VW war auf der Speller Straße in Richtung Schapen unterwegs. Als sie rechts abbiegen wollte, erkennt dies ein hinter ihr fahrender Pkw-Fahrer zu spät und fährt auf sie auf. Der Unfallverursacher wird dabei schwer die Fahrerin des VW leicht verletzt.

Lingen - Einbrüche an der Rheiner Straße

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag, zwischen 20 und 5.05 Uhr, in einen Friseursalon an der Rheiner Straße in Lingen eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Ungefähr im selben Zeitraum sind unbekannte Täter in ungenutzte Büroräume, ebenfalls an der Rheiner Straße in Lingen, eingebrochen und durchsuchten die Räume. Nach bisherigen Kenntnissen wurde hierbei nichts entwendet. Ob die Taten in Zusammenhang stehen, ist bisher noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Langen - Einbruch in Pfarrhaus

Zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 4.30 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in das Pfarrhaus an der Rutener Straße in Langen eingebrochen. Sie entwendeten einen Tresor. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Spelle, Telefon 05977 929210, in Verbindung zu setzen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating