24.05.2019, 09:25 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Alle aktuellen Polizeimeldungen vom 24. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Quendorf - Wohnwagen auf Fahrbahn entsorgt

Die Polizei hat am Mittwoch einen abgestellten schwarzen Wohnwagen auf dem Schlehenweg gefunden. Da der Wohnwagen sich in einem schlechten Zustand befindet, könnte es sein, dass er vom Eigentümer entsorgt werden sollte. Er wurde nahezu mittig auf der Fahrbahn abgestellt und hätte dadurch den Straßenverkehr stark gefährden können. Zeugen die das auffällige Gespann der Marke Corsa gesehen haben oder Angaben zum Eigentümer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden.

Ringe - Radfahrer tödlich verletzt

Ein 81-jähriger Radfahrer wurde heute Vormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kanalstraße (K 19) tödlich verletzt. Der Mann war mit seinem Fahrrad in Richtung Emlichheim unterwegs. Als er von einem Autofahrer überholt wurde, erfasste der PKW den 81-Jährigen. Der Radfahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und verstarb noch am Unfallort. Der 58-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt. Die K19 ist für die Bergungs- und Aufräumarbeiten zur Zeit voll gesperrt.

Emlichheim - Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Am Freitagmorgen ist es auf der Ossestraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte verletzten sich schwer, einer davon schwebt in Lebensgefahr. Gegen kurz vor 8 Uhr fuhr ein 61-jähriger Mann aus Uelsen mit seinem VW Transporter von der Oelstraße auf die Ossestraße ein. Dabei übersah er offenbar einen in Richtung Emlichheim fahrenden Ford Focus. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer des Ford, ein 32-jähriger Mann aus Haren, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr daraus befreit werden. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer es VW wurde schwer verletzt. Beide wurden in niederländische Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


+++ EMSLAND +++

Sögel - Zwei Polizeibeamte von Angreifer verletzt

In der vergangenen Nacht wurden zwei Polizeibeamte von einem 32-jährigen Mann angegriffen und leicht verletzt. Die Polizisten hatten den Mann wegen einer Ruhestörung in der Kolpingstraße aufgesucht. Als er die Tür öffnete, griff er die Beamten unvermittelt an. Der 32-Jährige konnte überwältigt werden. Er wurde ins Marienkrankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen werden sollte. Dort leistete er weiter Widerstand und verletzte die Polizisten leicht. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Ein Polizeibeamter musste noch in der Nacht im Krankenhaus behandelt werden.

Emsbüren - Dieseldiebstahl

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag Dieselkraftstoff aus einem LKW gestohlen. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz an der Mendelstraße. Die Täter zapften rund 500 Liter Kraftstoff aus dem Lastkraftwagen ab und flüchteten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Spelle unter der Telefonnummer 05977 929 210 zu melden.

Werlte - Baucontainer aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag zwei Baucontainer an der Kasernenstraße aufgebrochen. Sie stahlen mehrere Werkzeuge. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer 05952 93 450 zu melden.

Papenburg - Audi beschädigt

Gestern Vormittag wurde auf dem Parkplatz das Marienhospitals ein schwarzer Audi beschädigt. Vermutlich wurde das Auto von einem anderen Fahrzeug gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 926 0 zu melden.

Lingen - Fußgängerin bei Unfall verletzt

Eine 30-jährige Fußgängerin wurde am Mittwoch gegen 16.30 Uhr zwischen der Damaschkestraße und der Straße Mühlenberg beim Zusammenstoß mit einem Radfahrer leicht verletzt. Sie wurde von dem Radfahrer erfasst, als sie mit ihrem Hund spazieren ging. Bei dem Zusammenstoß kamen beide Beteiligten zu Fall. Die 30-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Radfahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Er soll etwa 50-60 Jahre alt, schlank und 1,80 m groß gewesen sein. Er hatte kurze graue Haare, einen Bart und trug eine Brille und eine auffällige gelbe Armbanduhr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus