Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.02.2020, 12:26 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 9. Februar im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Hoogstede - Verkehrsunfallflucht

Am Freitag kam es gegen 6.25 Uhr in Hoogstede, auf der Vechtetalstraße, in Höhe der Einmündung Kaller Weg, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein dunkler Pkw, der die Vechtetalstraße in Richtung Neuenhaus befuhr, geriet mit hoher Geschwindigkeit in den Gegenverkehr, wodurch ein entgegenkommender VW Golf nach rechts ausweichen musste und dabei seitlich gegen einen Baum prallte. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Emlichheim, Tel. 05943/92000, in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Einbruch in Schmuckgeschäft

Zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 7.55 Uhr, sind bislang unbekannte Täter in ein Schmuckgeschäft in der Straße Zur Alten Bleiche in Nordhorn eingebrochen. Dabei schlugen die Täter eine Scheibe ein und entwendeten aus der dahinter befindlichen Ablage Schmuck. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921/3090, in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Papenburg - Angriff auf Polizeibeamte

Gestern kam es gegen 23.20 Uhr bei einem Einsatz in Papenburg zu einem Angriff auf zwei Polizeibeamte, die dabei leicht verletzt wurden. Die beiden Beamten wurden zur Tatzeit zu einem Einsatz in der Straße Hauptkanal links wegen einer randalierenden Person gerufen. Vor Ort wurden sie informiert, dass der junge Mann bereits die Örtlichkeit verlassen habe. Im Verlauf der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme kehrte der sehr aggressive 23-Jährige zum Einsatzort zurück und attackierte unvermittelt die Polizeibeamten durch Schläge und Tritte. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Der junge Mann wurde daraufhin durch die Beamten zu Boden gebracht. Im Zuge dessen schlug ein dazukommender 64-Jährige den anderen Polizeibeamten per Faustschlag auf den Hinterkopf, der dadurch ebenfalls leicht verletzt wurde. Die beiden Beschuldigten wurden anschließend zur Wache gebracht.

Fresenburg - Reitzubehör gestohlen

Am Samstag zwischen 18.30 und 19 Uhr sind bislang unbekannte Täter während eines Reitturniers in Fresenburg in einen Pferdeanhänger eingedrungen. Aus der Sattelkammer entwendeten sie einen Sattel sowie Reitzubehör. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, in Verbindung zu setzen.

Bawinkel - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben versucht, im Zeitraum zwischen dem 31. Januar und 7. Februar in einen Geräteraum eines Vereines am Bramweg in Bawinkel einzubrechen. Es blieb beim Versuch. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen, Tel. 0591/870, in Verbindung zu setzen.

Twist - Raubüberfall

Vergangene Nacht gegen 00:30 Uhr kam es an der Bathorner Straße in dem Ort Twist zu einem schweren Raubüberfall. Drei bislang unbekannte Täter klingelten an der Tür eines Einfamilienhauses. Als diese vom Anwohner geöffnet wurde, konnte dieser zunächst keine Personen entdecken. Erst als der Anwohner die Tür schließen wollte, nahm er die Täter war, die ihn dann überfallartig in den Flur stießen. Danach schlugen die Täter mehrfach mit einem Metallgegenstand, nach ersten Ermittlungen könnte es sich um ein Schusswaffe gehandelt haben, auf den Kopf des Mannes ein. Wobei er verletzt wurde. Anschließend sperrten die Täter den Mann in das Gäste-WC ein. Die zur Tatzeit im Obergeschoß schlafende Anwohnerin wurde durch den Lärm wach und begab sich ins Erdgeschoß. Hier wurde sie ebenfalls in das Gäste-WC unter Vorhalt einer Schusswaffe eingesperrt. Die Frau floh daraufhin umgehend durch das Fenster zu Nachbarn und rief den Notruf. Ob etwas aus dem Haus entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Meppen, Tel. 05931 9490, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Gebrauch von Pyrotechnik sowie einer Schusswaffe

Am Samstag gegen 12:45 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz in die Straße Splitting rechts in Papenburg gerufen. Hier konnten die Beamten zwei so genannte Rauchtöpfe in einer Hofeinfahrt feststellen. Diese wurden vermutlich im Rahmen von Vorbereitungen zu einer Hochzeitsfeier gezündet. Es wurde nichts beschädigt. Kurze Zeit später meldeten Zeugen Schüsse aus einem Fahrzeug. Der beschriebene Pkw wurde daraufhin auf der B401 in Fahrtrichtung Oldenburg angehalten. Im Kofferraum konnten die Beamten eine Schreckschusswaffe sowie Munition sicherstellen. Es stellte sich heraus, dass die fünf Insassen Gäste der bevorstehenden Hochzeit sind. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Papenburg, Tel. 04961/9260, in Verbindung zu setzen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating