Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.06.2018, 10:14 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 7. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 7. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Laar – Mann nach Unfall schwer verletzt

Am Mittwochvormittag ist es auf der Coevordener Straße in Laar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 74-jähriger Mann aus Ringe war gegen 11.30 Uhr mit seinem Peugeot 508 in Richtung Emlichheim unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er dort nach links von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Das Auto kam stark beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Neuenhaus – Einbruch in Paketzentrum

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in Neuenhaus in ein Paketzentrum am Dackhorstweg eingedrungen.

Sie brachen eine rückwärtige Tür auf und durchsuchten mehrere Räume nach Wertsachen. Beute machten sie keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizei Emlichheim zu melden.

Lohne – Einbruch in Zahnarztpraxis und Bäckerei

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Zahnarztpraxis und eine Bäckerei an der Hauptstraße in Lohne eingedrungen. Sie brachen die Haupteingangstüren auf und gelangten dadurch in die Geschäftsräume. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie dabei jeweils geringe Bargeldbeträge. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Neuenhaus – Versuchter Containeraufbruch

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch versucht, auf einer Baustelle an der Veldhausener Straße in Neuenhaus einen Werkzeugcontainer aufzubrechen. Als ihnen dies nicht gelang, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute vom Tatort. Der angerichtete Sachschaden ist gering. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizei Emlichheim zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Papenburg – Polizei warnt vor Diebstählen aus Autos

In den vergangenen Tagen häufen sich im Zuständigkeitsbereich der Polizei Papenburg Diebstähle aus unverschlossenen Autos. Die Geschädigten sind in der Regel nur sehr kurz von ihren Autos abwesend. Meist haben sie kurz zuvor Einkäufe verladen und waren nur wenige Sekunden weg, um den Einkaufswagen zurückzubringen. In anderen Fällen warfen sie nur kurz einen Brief ein. Die bislang unbekannten Diebe nutzten die geringe Zeitspanne, um Wertsachen aus den Fahrzeugen zu stehlen. „Bitte geben sie auf ihr Eigentum acht. Schließen sie ihre Autos auch dann ab, wenn sie sich nur kurze Zeit von ihnen entfernen“, rät die Polizei.

Freren – Mann flüchtet vor Polizei und stellt sich später

Am späten Dienstagnachmittag ist es in Freren zu mehreren Straßenverkehrsgefährdungen durch einen 19-jährigen Mann gekommen. Eine Streifenbesatzung der Polizei Spelle wurde gegen 17.20 Uhr am Neuen Markt auf den Fahrer eines VW Caddy aufmerksam. Als er kontrolliert werden sollte, ergriff er die Flucht. Mit sehr hoher Geschwindigkeit und äußert rücksichtslosem und gefährlichem Fahrverhalten, fuhr der Mann in Richtung Kaiserstraße davon. Dabei gefährdete er mehrere Autofahrer und Fußgänger. Der 19-Jährige konnte zunächst entkommen. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg. Gegen 18.15 Uhr erschien der Mann dann aber zu Fuß bei der Dienststelle in Freren. Reumütig gab er zu, der gesuchte Fahrer des Caddy zu sein. Er habe einen Blackout gehabt. Außerdem stehe er unter dem Einfluss von Marihuana. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten suchen nun nach weiteren Personen, die durch den 19-Jährigen gefährdet wurden. Sie und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05902 93130 bei der Polizei Freren zu melden.

Meppen – Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden

Am Sonnabend ist es zwischen 13 und 18 Uhr auf der Schlaunstraße in Meppen, Höhe des DRK-Wohnheimes, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein dort geparkter grauer Kia wurde dabei erheblich beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich mit seinem vermutlich weißen Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Meppen – Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch zwischen 9 und 18.30 Uhr versucht, in ein Wohnhaus an der Meppener Straße in Meppen einzudringen. Nach bisherigen Erkenntnissen gelang es ihnen jedoch nicht, das Haus zu betreten. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 300 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Haren – Diebstahl aus drei Hofläden

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in drei Hofläden an der Straße Segberg und Emen in Haren eingedrungen. Sie brachen dort jeweils die Geldkassetten auf und entwendeten die darin enthaltenen geringen Bargeldbeträge. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05932 72100 bei der Polizei Haren zu melden.

Papenburg – Einbruch in Wohnung

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwochnachmittag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Glashüttenstraße in Papenburg eingedrungen. Sie brachen die Eingangstür auf, betraten die Wohnung, entwendeten allerdings nichts. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Gersten – Motorradfahrer schwer verletzt

Am Mittwochvormittag ist es auf der Bawinkeler Straße in Gersten zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 29-jähriger Mann aus Gersten wollte gegen 11 Uhr mit seinem Traktor nach links in die Straße Bregenbeck abbiegen. Dabei übersah er, dass er gerade von einem 62-jährigen Motorradfahrer überholt wurde. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.