Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.12.2019, 10:25 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 6. Dezember im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - 61-jährige Frau bei Unfall tödlich verletzt

Am Donnerstagmittag ist es auf dem Nordhorner Weg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 61-jährige Frau zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Frau befuhr gegen 13.55 Uhr mit ihrem PKW die Schützenstraße in Richtung Brünning Mersch. Bei Überqueren der Nordhorner Straße übersah sie eine 49-jährige Autofahrerin, die in Richtung Baumwollstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die 61-jährige Frau in ihrem PKW eingeklemmt wurde. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Gildehaus befreiten sie aus ihrem völlig beschädigten PKW. Sie verstarb noch am Unfallort. Die 49-jährige Autofahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Für die umfangreiche Unfallaufnahme und die anschließende Bergung der Fahrzeuge, wurde die Nordhorner Straße zeitweise voll gesperrt. Mehr...

Bad Bentheim - Rauch in Motorraum

Heute Morgen ist die Feuerwehr aus Gronau gegen 10.20 Uhr zu einem Brand auf die A31 in Höhe des Rastplatzes Forsthaus ausgerückt. Der Fahrer eines Mercedes Sprinters bemerkte während der Fahrt eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum seines Fahrzeuges und stoppte dieses. Den Rauch konnte er selbstständig löschen, so dass die alarmierte Feuerwehr lediglich Restarbeiten durchführte. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Während der Bergung kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Emden.

Nordhorn - Hinweisschild beschädigt

In der Zeit vom Donnerstag, 17 Uhr, bis Freitag,06 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ein Hinweisschild an der Zufahrt zu einer Firma an der Enschedestraße in Nordhorn. Er entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Nordhorn, Tel. 05921 3090 in Verbindung zu setzen.


+++ EMSLAND +++

Walchum - Täter sprengen Geldautomaten

Heute Nacht ist es gegen 1 Uhr zu einer Geldautomatensprengung in einem SB-Center in der Straße Am Markt gekommen. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Zuvor leiteten die Täter ein bislang unbekanntes Gasgemisch in den Automaten. Dieses brachte den Geldautomaten zur Detonation. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich um die Bank gesperrt und die Feuerwehr alarmiert. Nach Entwarnung führte die Polizei eine Spurensuche durch. Die Höhe des erbeuteten Bargelds ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Surwold - Schild mit Hakenkreuz beschmiert

Wie der Polizei jetzt bekannt wurde, haben unbekannter Täter zwischen dem 21. November und dem 5. Dezember ein Verkehrszeichen „Vorfahrtsstraße“ Im Eichengrund in Surwold mit einem Hakenkreuz beschmiert. Auch das darunter angebrachte Zusatzzeichen „Verlauf der Vorfahrtstraße“ wurde ebenfalls mit Farbe beschmiert. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Dörpen, 04963 8911, in Verbindung zu setzen.

Herzlake - Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstag gegen 22.00 Uhr befuhr ein unter Alkoholeinfluss stehender Fahrer eines Transporters die Herzlaker Straße aus Herzlake kommend in Richtung Dohren. Dabei überfuhr er den dortigen Kreisverkehr und prallte gegen die Bordsteinkante. Danach kam das Fahrzeug auf der linken Seite auf dem Grünstreifen zwischen den Kreisverkehrausfahrten Lengerich und Andrup zum Stehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von 2,25 Promille. Es entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Meppen - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter sind am Donnerstag zwischen 6.30 Uhr und 18.25 Uhr in ein Wohnhaus an der Schöninghsdorfer Straße in Meppen, OT Gr. Fullen eingebrochen. Dabei entwendet sie einen vierstelligen Bargeldbetrag. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Meppen, 05931 9490, in Verbindung zu setzen.

Lingen - Autoscheibe eingeschlagen

In der Zeit zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 6.10 Uhr, haben unbekannte Täter die Scheibe eines in der Dr.-Lindgen-Straße in Lingen abgestellten Pkw eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurden zwei Geldbörsen samt Inhalt entwendet. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lingen, 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Maschinen geklaut

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Donnerstag zwischen 18.30 Uhr und 5 Uhr, in eine Werkstatt einer Firma an der Neuherbrumer Straße in Papenburg ein. Aus der Werkstatt entwendeten sie diverse Maschinen. Es entstand ein Schaden in Höhe im unteren vierstelligen Bereich. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Papenburg, 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Lathen - Einbruch in Spielothek

Bislang unbekannte Täter brachen am Donnerstagmorgen gegen kurz vor fünf in eine Spielothek an der Hauptstraße in Lathen ein. Die Täter versuchten mehrere Automaten aufzubrechen, es gelang ihnen aber nicht Bargeld oder sonstige Wertgegenstände zu entwenden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lathen, 05933/8847, in Verbindung zu setzen.

Lingen - Einbruch in Schule

Unbekannte Täter brachen zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, in eine Schule an der Duisenburger Straße in Lingen ein. Die Täter zerbrachen dabei mehrere Fensterscheiben, um in das Schulgebäude zu gelangen. Sie durchwühlten das Lehrerzimmer, Verwaltung und das Schulleiterzimmer. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine zweistellige Menge Bargeld entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Lingen, 0591 870, in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten

Am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr beabsichtigte der Fahrer eines Fords an der Kreuzung Rheiderlandstraße/Bokeler Straße in Papenburg links abzubiegen. Beim Abbiegen übersah er den entgegenkommenden bevorrechtigten Fahrer eines Pkw der Marke Audi. Es kam zum Zusammenstoß. Die hinter dem Audi befindliche Fahrerin eines BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi auf. Dabei erlitt die Beifahrerin im BMW schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhen von 68.000 Euro.

Dörpen - Straßenlaterne beschädigt

Am vergangenen Samstag ist es zwischen 8 und 15 Uhr an der Nordestraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde in Höhe der Kreuzung zur Hauptstraße eine Straßenlaterne angefahren und erheblich beschädigt. Bei dem Verursacher könnte es sich möglicherweise um einen LKW mit Anhänger gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dörpen unter der Rufnummer 04963 8911 zu melden.

Lingen - Unfallzeugen gesucht

In der Nacht zu Freitag ist es auf der Kivelingstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 23-jähriger wurde dabei schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zur Folge habe der junge Mann gegen 2.05 Uhr auf der Fahrbahn gelegen, als er von zwei Autos überrollt wurde. Der 23-Jährige zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Papenburg - Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Am Dienstag ereignete sich in Papenburg ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer befuhr gegen 16.30 Uhr die „Rathausstraße“ in Richtung Hauptkanal rechts aus Richtung B 70/ Am Stadtpark kommend. Als dieser von den dortigen zwei Fahrstreifen von rechts nach links wechselte, übersah er einen schwarzen Audi A4, welcher die Rathausstraße auf der linken Fahrspur befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich mit dem Audi-Fahrer in Verbindung zu setzen. Vom verursachenden PKW ist nur bekannt, dass es sich um ein silbernes Fahrzeug gehandelt hat. Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Papenburg, Tel. 04961 9260, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating