Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.06.2019, 09:42 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 5. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Wilsum - Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Dienstagnachmittag auf der Uelsener Straße (B403) gekommen. Eine Person wurde dabei lebensgefährlich, zwei Menschen schwer verletzt. Gegen 15.30 Uhr befuhr eine 68-jährige Frau aus Wilsum mit ihrem Auto die Uelsener Straße in Richtung Emlichheim. Im Verlauf einer Kurve geriet sie aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Auto eines entgegenkommenden Ehepaares aus den Niederlanden zusammen. Der 67-jährige Mann aus Tubbergen (NL) wurde in seinem Auto eingeklemmt und durch Kräfte der Feuerwehr mit einer Rettungsschere aus dem Auto befreit. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch seine Beifahrerin zog sich schwere Verletzungen zu. Die Frau aus Wilsum wurde lebensgefährlich verletzt in eine Klinik nach Enschede geflogen. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von rund 46.000 Euro. Während der umfangreichen Unfallaufnahme war die Bundesstraße voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Wilsum und Uelsen waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Nordhorn - Opel angefahren

Am Montagmorgen ist es auf der Bentheimer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde gegen 10 Uhr ein in Höhe Hausnummer 46 geparkter grauer Opel Zafira angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Neuenhaus - Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 21. Mai und Dienstag dieser Woche versucht in ein Wohnhaus am Fennhook in Veldhausen einzubrechen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist eine rückwärtige Tür aufzubrechen, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entkamen unerkannt. Der angerichtete Schaden ist gering. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.

Wietmarschen - Transporter gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 20. Mai und Montag dieser Woche an der Dieselstraße einen Firmentransporter gestohlen. Der mit zahlreichen Werkzeugen bestückte Peugeot Boxer war zu Tatzeit auf einem dortigen Firmengelände abgestellt. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 entgegen.

Bad Bentheim - Auto in Flammen

Heute Morgen geriet auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Schüttorf-Ost und Ochtrup-Nord ein PKW in Brand. Möglicherweise dürfte ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst haben. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Freiwillige Feuerwehr aus Schüttorf war mit fünf Fahrzeugen und 22 Kräften vor Ort und löschte den PKW. Während der Löscharbeiten war die Richtungsfahrbahn Oberhausen halbseitig gesperrt. Dabei kam es kam keinerlei Verkehrsbehinderungen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.


+++ EMSLAND +++

Lorup - Gefährdung im Straßenverkehr

Am Sonntagnachmittag ist es gegen 16:30 Uhr auf der Rastdorfer Straße zu einer Gefährdung im Straßenverkehr gekommen. Ein bislang unbekannter Motorradfahrer überholte kurz vor einer Kurve das Auto eines 75-jährigen Mannes, scherte im Kurvenverlauf wieder ein und bremste dabei abrupt ab. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, war der 75-Jährige zu einer Vollbremsung gezwungen. Um auf sich aufmerksam zu machen, hupte der Mann aus Rastdorf, woraufhin ihm der Motorradfahrer den Mittelfinger entgegenstreckte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952 93450 zu melden.

Emsbüren - Unfall beim Überholen

Am Dienstagmittag ist es auf der Lingener Straße zwischen Bernte und Leschede zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 12 Uhr setzte der 25-jährige Fahrer eines VW zum Überholen des vor ihm fahrenden Bullis mit Anhänger und einem davor fahrenden Traktor an. Als er sich etwa auf Höhe des Anhängers befand, scherte der Bullifahrer ebenfalls zum Überholen aus. Dabei stieß der Anhänger gegen den rechten Vorderreifen des VW. Beim Ausweichmanöver des 25-Jährigen stieß dessen Pkw zusätzlich gegen einen Leitpfosten. Die Insassen blieben unverletzt. Der Bullifahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. An der Unfallstelle hielten mehrere Verkehrsteilnehmer an, um sich nach dem Wohlbefinden der Autoinsassen zu erkundigen. Hinweise nimmt die Polizei in Salzbergen unter Telefonnummer 05976 1088 entgegen.

Bockhorst - Straßenlaterne angefahren

In der Nacht vom 30. auf den 31. Mai ist es im Kreuzungsbereich der Schulstraße zum Niedersachsenweg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher hatte dort eine Straßenlaterne angefahren und entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Schaden an der Laterne wird auf etwa 1300 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Meppen - Stühle und Tische gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben sich zwischen dem 29. Mai und Montag dieser Woche Zugang zum Gelände des Vitus Werkes an der Fillastraße verschafft. Aus dem Bereich einer dortigen Terrasse wurden fünf Tische und 24 Stühle aus Eisen gestohlen. Der Gesamtwert wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Meppen - Versuchter Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstag zwischen 9 und 15.45 Uhr versucht, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Schullendamm einzudringen. Nachdem ihnen dies nicht gelang, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entkamen unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 94900 entgegen.

Meppen - Alkoholisiert Unfall verursacht

Gestern Abend ist es gegen 21:10 Uhr auf der B70 in Höhe Esterfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 31-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Hemsen in Richtung Lingen als er die Kontrolle über seinen PKW verlor, ins Schleudern geriet und mit der Schutzplanke kollidierte. Verletzt wurde der Mann aus Meppen nicht. Zum Unfallzeitpunkt stand er unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. An seinem Auto entstand Sachschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.

Freren - Diebstahl auf Schützenfest

Im Laufe des Frerener Schützenfestes, zwischen vergangenen Donnerstag und gestern, stahlen bislang unbekannte Täter drei Bierzelttische und fünf Holzklappstühle aus dem Festzelt an der Oststraße. Der Schaden beträgt rund 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Freren unter der Rufnummer (05902)93130 zu melden.

Dörpen - Schweißarbeiten verursachen Brand

Am Mittwochvormittag ist es bei Bauarbeiten am Gebäude einer Zahnarztpraxis an der Rägertstraße zu einem Brand gekommen. Im Rahmen von Schweißarbeiten an einem Lüftungsrohr fing eine zum Dachaufbau gehörige gummierte Folie Feuer. Unter den gefalzten Aluminiumblechen der Dachkonstruktion konnte sich das Feuer mehrere Meter weit ausbreiten. Die Feuerwehr Dörpen war schnell vor Ort und konnte den Brand vollständig ablöschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Lingen - Zeugin nach Unfall gesucht

Am Mittwochmittag ist es im Kreisverkehr am Jakob-Wolff-Platz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Von der Lindenstraße aus fuhr gegen 12.10 Uhr der Fahrer eines grauen Daimler Chrysler in den Kreisverkehr ein. Dabei übersah er offenbar eine dort fahrende Frau auf ihrem Fahrrad. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste die Radfahrerin stark ab. Sie stürzte und verletzte sich dabei. Der Autofahrer entfernte sich unerlaubt. Eine namentlich nicht bekannte Zeugin half der gestürzten Frau. Sie und weitere Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating