Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
31.08.2020, 12:08 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 31. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.


+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim - Bargeld gestohlen

Am späten Sonntagnachmittag sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus am Steinweg eingedrungen. Die Tat ereignete sich zwischen 17:15 - 17:45 Uhr. Die Unbekannten stahlen eine Geldbörse sowie weiteres Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bentheim unter der Rufnummer (05922)9800 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Lingen - Anonyme Erpresser fordern Bitcoin-Überweisungen

In den vergangenen Tagen sind im Emsland zwei anonyme Erpresserschreiben aufgetaucht. Die bislang unbekannten Urheber forderten darin von einer Rechtsanwaltskanzlei und einem Architekturbüro die Überweisung eines größeren Bitcoin-Betrages (Kryptowährung). Andernfalls würden in ihren Firmengebäuden Bomben mit Tetryl (Nitroverbindung) detonieren. Vor einigen Monaten ist es bundesweit bereits zu einer Häufung vergleichbarer Schreiben gekommen. Das LKA Niedersachsen geht davon aus, dass sich die damalige Serie in den aktuellen Fällen fortsetzt. Eine tatsächliche Bedrohungslage durch die Schreiben wird von dort aus nicht gesehen. Betroffene werden dringend aufgefordert, keine Überweisungen vorzunehmen und sich bei Eingang solcher Schreiben mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Uelsen - Gartenabfälle verbrannt

Feuerwehr und Polizei sind am vergangenen Freitag gegen 11.00 Uhr in die Hardinghauser Straße ausgerückt. Dort wurden von einem bislang unbekannten Verursacher Gartenabfälle, Tiermist und weiterer Müll abgeladen und angezündet. Der stark qualmende Schutthaufen wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Der Verursacher dürfte den Müll zuvor mit einem Trecker dorthin transportiert haben. Hinweise nimmt die Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer (05943)92000 entgegen.

Salzbergen - LKW aufgebrochen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag auf dem Autohof im Gewerbegebiet Holsterfeld gleich drei Auflieger beschädigt. Ob sie Diebesgut erlangten, ist bislang nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 entgegen.

Lingen - Seniorin bestohlen

Am Sonntagmittag wurde in der Burgstraße eine Seniorin bestohlen. Die Frau schob gegen 12.05 Uhr ihr Fahrrad auf dem Geh-und Radweg der Burgstraße, als sie kurz vor einem dortigen Immobilienbüro von einem unbekannten Radfahrer überholt wurde. Dieser griff in den Fahrradkorb und stahl ihrer Handtasche. Anschließend flüchtete der Unbekannte über die Alte Haselünner Straße in die Mühlenstiege. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 zu melden.

Lingen - Unfallflucht

Am Donnerstag vergangener Woche wurde auf einem Parkplatz an der Meppener Straße ein schwarzer Mercedes Citan an der Beifahrertür beschädigt. Das Fahrzeug stand zwischen 8 und 11 Uhr in einer Parkbucht in Höhe einer dortigen Baustelle. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 entgegen.

Lingen - VW Crafter beschädigt

In der Nacht zu vergangenen Donnerstag wurde an der Rheiner Straße ein weißer VW Crafter beschädigt. Möglicherweise wurde das am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeug durch ein Fahrrad angefahren. Anschließend entfernte sich der unbekannte Verursacher unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 in Verbindung zu setzen.

Surwold - Einbruch in Tankstelle

In der Nacht zu Montag sind bislang unbekannte Täter in eine Tankstelle an der Hauptstraße im Ortsteil Börgerwald eingedrungen. Sie brachen gegen 3.30 Uhr ein Rolltor zur Waschanlage auf, gelangten dadurch in den Verkaufsraum und hatten es im Anschluss auf Zigaretten und Bargeld abgesehen. Weil sie bei der Tat von Anwohnern gestört wurden, mussten sie die zum Abtransport bereitgelegten Zigaretten im Wert mehrerer tausend Euro zurücklassen. Sie flüchteten in einem bislang nicht näher beschriebenen Kastenwagen. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer (04961)9260 entgegen.

Schapen - 26-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es auf der Frerener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 26-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Ein 18-jähriger Autofahrer war mit einem BMW auf der Frerener Straße in Richtung Schapen unterwegs, als er nach links in die Straße In der Laake abbiegen wollte. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 26-Jährige wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des BMW blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Geeste - Grauer Kia beschädigt

Am vergangenen Donnerstag wurde zwischen 16:55 - 19:45 Uhr auf dem Parkplatz des Tennisclubs im Ortsteil Osterbrock ein dort abgestellter grauer Kia beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer (05931) 9490 zu melden.

Werlte - Versuchter Automatenaufbruch

Am Sonntagabend haben bislang unbekannte Täter gegen 23.35 Uhr versucht, einen Zigarettenautomaten an der Rastdorfer Straße aufzubrechen. Als sie von einem Anwohner angesprochen wurden, flüchteten sie anschließend in Richtung Nordholte. Die jugendlichen Täter waren ca. 180 cm groß und dunkel gekleidet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Werlte unter der Rufnummer (05951)993920 in Verbindung zu setzen.

Haselünne - 18-Jähriger bei Unfall gestorben

In der Nacht zu Montag ist es auf der B213 in Haselünne zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger wurde dabei tödlich verletzt. Er war gegen 3 Uhr mit seinem Fiat Punto in Richtung Lingen unterwegs, als aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen war er zur Unfallzeit vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Die Polizei ermittelt.

Meppen - Gartenhaus abgebrannt

Am Sonntagabend ist es am Herrenmühlenweg zum Brand eines Gartenhauses gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Passanten hatten die Flammen gegen 18.50 Uhr bemerkt und verständigten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr Meppen war schnell vor Ort und konnte die Flammen löschen. Der Sachschaden an dem in Massivbauweise errichteten Gebäude wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei ermittelt.

Wettrup - Scheune auf Pferdehof niedergebrannt

Am Sonntagnachmittag ist es an der Straße Moorhook zum Brand einer etwa 72 x 20 Meter großen Scheune gekommen. Verletzt wurde niemand. Tiere kamen ebenfalls nicht zu Schaden. In der Scheune waren zur Brandzeit etwa 2000 bis 2500 Heuballen gelagert. Mehrere Feuerwehren aus dem Umland waren noch bis in die Nacht hinein mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache ist unklar. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen laufen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus