Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.05.2018, 14:54 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 30. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 30. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn – Hakenkreuz in Autolack geritzt

In der Nacht vom 21. Mai auf den 22. Mai haben bislang unbekannte Täter in der Bernhard-Niehues-Straße ein Hakenkreuz in den Lack der Beifahrerseite eines schwarzen Mercedes geritzt. Außerdem entwendeten sie den Kühlergrill des Fahrzeugs. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Nordhorn – Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt

Am Dienstagnachmittag ist es auf der Osttangente zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 52-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Nordhorner war gegen kurz nach 17 Uhr mit seiner Yamaha vom Heseper Weg auf die Osttangente in Richtung Lingener Straße aufgefahren. Dort übersah er, dass ein VW Golf Plus vor ihm langsamer wurde. Er fuhr auf und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der 70-jährige Golffahrer blieb unverletzt. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Schüttorf – Blitzeinschlag: Schwelbrand in Dachstuhl

Am Dienstagabend ist es am Hagels Kamp zu einem Blitzeinschlag in ein dortiges Einfamilienhaus gekommen. Verletzt wurde dabei niemand. Das Feuer war gegen 20.30 ausgebrochen und konnte durch die Feuerwehren Bad Bentheim und Ohne schnell gelöscht werden. Die entstandenen Sachschäden sind gering. Das Haus ist weiterhin bewohnbar

Schüttorf – Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter brachen am Dienstag zwischen 08.30 Uhr und 16.00 Uhr in ein Wohnhaus am Haferkamp ein.

Sie hebelten ein Fenster auf und stahlen mehrere Wertgegenstände, darunter drei hochwertige Handtaschen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer 05922 9800 zu melden.

Nordhorn – Bauteil aus Mercedes gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag auf einem Firmengelände an der Lingener Straße ein Bauteil aus einem Mercedes Sprinter ausgebaut und gestohlen. Es handelt sich um den Kühlmittelausgleichsbehälter im Wert von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn – Falsche Polizeibeamte

In der vergangenen Woche hat ein unbekannter Täter sich in mehreren Fällen am Telefon als Polizeibeamter ausgegeben. Die Anrufe erfolgten am Donnerstag und Freitag in Nordhorn. In allen Fällen gab der angebliche Polizist an, dass es in der Nachbarschaft einen Einbruch gegeben habe. Er fragte, ob etwas beobachtet wurde und erkundigte sich nach den finanziellen Verhältnissen der Geschädigten. Bei den Geschädigten handelt es sich ausnahmslos um Senioren. Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim bittet darum, keinerlei persönlichen Auskünfte zu erteilen. Wer einen solchen Anruf erhält, soll sich umgehend bei seiner Polizeidienststelle melden.

Georgsdorf – Außenspiegel durch Treckergespann beschädigt

Am Montag kam es gegen 08.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Adorfer Straße. Der Fahrer eines LKW fuhr die Adorfer Straße in Richtung Adorf, als ihm ein grünes Treckergespann entgegenkam. Der Fahrer des Treckers sei zu weit in die Mitte der Fahrbahn geraten, so dass es zu einer leichten Kollision mit dem LKW kam. Hierbei wurde der Außenspiegel des LKW beschädigt.

Möglicherweise hat der Fahrer des Treckers den Zusammenstoß nicht bemerkt. Der Verursacher sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 in Verbindung zu setzen.

___

+++ EMSLAND +++

Spelle – Ersthelfer befreien schwer verletzte Frau aus Auto

Am Dienstagabend ist es auf der B70 in Höhe Spelle zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 64-jährige Frau aus Münster wurde dabei schwer verletzt. Sie war gegen 21.40 Uhr mit ihrem Auto der Marke Suzuki in Richtung Rheine unterwegs. Vermutlich, weil sie mehrfach niesen musste, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und stieß dort gegen einen Baum.

Das Auto blieb stark beschädigt auf der rechten Seite liegen. Die 64-Jährige wurde von Ersthelfern aus dem Auto befreit und anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro beziffert.

Surwold – Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Am späten Dienstagabend ist es auf der Straße Wollbrouk zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 29-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Gegen 23.30 Uhr war ein 20-jähriger Mann aus Lorup mit seinem Audi A3 von Neulehe nach Neubörger unterwegs. An der Kreuzung zur B401 missachtete er das Rotlicht einer Ampel und fuhr über die Kreuzung. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem in Richtung Surwold fahrenden Motorrad. Dessen Fahrer stürzte und verletzte sich schwer. Lebensgefahr besteht jedoch keine. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Haren – Schwelbrand nach Blitzeinschlag

Am Dienstagabend ist ein Blitz in ein Haus am Heuwiesenweg in Haren eingeschlagen. Verletzt wurde dabei niemand. Durch die damit verbundene Überlastung des Leitungsnetzes im Haus, entstand in einer Steckdose ein kleinerer Schwelbrand. Ein offenes Feuer entstand dabei nicht. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Lingen – Rasenmäher gestohlen

Bislang unbekannte Diebe haben gestern Mittag zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr an der Schüttorfer Straße einen Rasenmäher gestohlen. Dort wurde zum Tatzeitpunkt Gärtnerarbeiten durchgeführt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Haselünne – Einbruch in Schützenhaus

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in ein Schützenhaus an der Straße „Stadtmark“ eingebrochen. Sie stahlen eine höhere Bargeldsumme und flüchteten. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Meppen – Tiefkühlware gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Donnerstagabend und Dienstagvormittag in einen Imbisswagen auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Fürstenbergstraße eingebrochen. Sie brachen mehrere Schlösser und den Eingang zu einem Lagerschuppen auf.

Im Imbisswagen öffneten sie den Kühl- und Gefrierschrank, sodass die dort gelagerte Ware verdarb. Aus dem Lagerschuppen stahlen sie Tiefkühlware und Getränkedosen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Sögel – Hochwertiges Mountainbike sichergestellt

Bereits am 17.Mai konnten Polizeibeamte aus Sögel bei einem 19-jährigen Mann ein gestohlenes Mountainbike sicherstellen. Der junge Mann aus Sögel fuhr mit dem Rad auf der Industriestraße, als er von den Beamten angehalten und kontrolliert wurde. Es stellte sich heraus, dass das Mountainbike drei Wochen zuvor in Quakenbrück gestohlen wurde. Eine schlüssige Erklärung zur Herkunft des hochwertigen Rades konnte der junge Mann aus Sögel nicht abgeben, so dass die Beamten das Mountainbike sicherstellten. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Meppen – Fahrerin eines weißen VW-Kleinwagens gesucht

Bereits am vergangenen Mittwoch kam es gegen 13.20 Uhr auf der Straße An der Schaftrift zu einem Verkehrsunfall zwischen einem jugendlichen Radfahrer und der Fahrerin eines weißen VW-Kleinwagens. Der Radfahrer fuhr auf dem Verbindungsweg der Straße Am Forstgarten in Richtung An der Schaftrift. Als er in die Straße abbog, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Auto. Der Junge stürzte von seinem Fahrrad. Die unbekannte Autofahrerin stieg aus und fragte den Jungen ob alles in Ordnung sei. Anschließend stieg sie wieder in ihr Auto und fuhr davon. Auf dem Beifahrersitz soll noch ein Mann gesessen haben. Der Junge wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An seinem Fahrrad entstand ein leichter Schaden. Die Autofahrerin sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Spelle – Roter VW Transporter beschädigt

Am vergangenen Donnerstag wurde in der Wiesenstraße ein dort abgestellter roter VW Transporter beschädigt. Der Unfall dürfte sich in der Zeit von 12.45 bis 19.40 Uhr ereignet haben. Der unbekannte Verursacher entfernte sich im Anschluss. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 zu melden.

Salzbergen – Finder einer Geldbörse gesucht

Die Polizei Salzbergen sucht den Finder einer braunen Geldbörse. Diese wurde gestern Nachmittag in den Briefkasten der Polizeidienststelle in Salzbergen eingeworfen und dürfte aus einer Straftat stammen. Der Finder wird gebeten, sich bei der Polizei Salzbergen unter der Rufnummer 05976 1088 zu melden.

Papenburg – Toyota gestohlen, Fahrzeug in Haselünne gesichtet

Bislang unbekannte Autodiebe haben in der Nacht zu Freitag in der Kapitän-Meerjanssen-Straße einen grauen Toyota RAV 4 gestohlen. Eine Zeugin hat das Fahrzeug in der Nacht zu Samstag gegen Mitternacht in Haselünne gesehen. Dort wurde es auf der Meerstraße auf einem Trailer von einem weißen Kastenwagen mit polnischem Kennzeichen gezogen. Es könnte sich um einen älteren Ford Transit oder Mercedes Benz Sprinter gehandelt haben. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961 9260 zu melden.

Werlte – Jugendliche zerstören Zierobstbäume

Zwei Jugendliche haben am späten Samstagabend kurz vor Mitternacht drei Zierobstbäume an der Hans-Hoppe-Straße zerstört.

Sie sprangen gegen die Stämme der frisch gepflanzten Bäume, so dass diese abknickten. Als sie von zwei Radfahrern ertappt wurden, flüchteten sie. Offenbar standen die Jugendlichen unter Alkoholeinfluss. Sie sollen 16 bis 18 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Einer der beiden hatte dunkle Haare und trug blaue Jeans und ein kariertes Hemd. Der andere hatte blonde Haare und trug eine schwarze Hose und ein schwarzes T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer 05952 93450 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.