25.08.2020, 10:39 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 25. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.


+++ GRAFSCHAFT +++

Wilsum - Werkzeug entwendet

Bislang unbekannte Täter sind zwischen dem 24. und 30. Mai in einen Holzschuppen auf dem Campingplatz in Wilsum eingebrochen. Sie entwendeten diverse Werkzeuge. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Rufnummer 05943/92000 zu melden.


+++ EMSLAND +++

Haselünne - Zwölfjähriger setzt Opas Audi vor einen Baum

Am späten Montagabend ist es auf der Lähdener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Audi A6 - ein zwölfjähriger Junge aus Haselünne - war dort gegen einen Baum geprallt. Entgegen erster Befürchtungen blieb er dabei nahezu unverletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war das Kind in den späten Abendstunden mit seinem Opa in Streit geraten. Er nahm sich wenig später den Autoschlüssel und fuhr unbemerkt mit dem Audi seiner Großeltern davon. Gegen etwa 22 Uhr verlor er auf der Lähdener Straße die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß frontal gegen einen Baum. Mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen wurde der Junge zunächst ins Krankenhaus Meppen eingeliefert. Wie mittlerweile aber bekannt ist, kam der Zwölfjährige mit dem Schrecken und kleineren Blessuren davon. Er konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalles aufgenommen. Die Sachschadenshöhe wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Spelle - 82-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Am Montagnachmittag ist es auf der Nordumgehung zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 82-jähriger Mann aus Hörstel wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Gegen 16 Uhr bog er mit seinem Opel Meriva von der Portlandstraße nach links auf die Nordumgehung in Richtung Venhaus ab. Dabei übersah er den in Richtung Schapen fahrenden Ford Edge eines 36-jährigen Spellers. Es kam zum Zusammenstoß. Der lebensgefährlich verletzte 82-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Osnabrück geflogen. Der 36-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Salzbergen - Zeuge nach Zigarettendiebstahl im Lidl gesucht

Bislang unbekannte Täter haben am vergangenen Donnerstag im Lidl-Markt an der Freiherr-von-Twickel-Straße Zigarettenpackungen im Wert mehrerer hundert Euro gestohlen. Die Polizei sucht nun nach einem wichtigen Zeugen. Zwei Männer und eine Frau hatten am späten Mittag zunächst Mitarbeiter des Marktes abgelenkt, um ungestörten Zugriff auf die Zigaretten zu bekommen. Beim Wegschaffen der Beute wurde ein männlicher Zeuge auf die Täter aufmerksam. Er hielt die beteiligte Frau fest und übergab sie an das Personal des Marktes. Genau dieser Mann wird nun gesucht. Er wird gebeten, sich unter der Rufnummer (05976)948550 bei der Polizei in Salzbergen zu melden. Die beiden Komplizen der Frau konnten mit der Beute entkommen. Möglicherweise kommen die drei Unbekannten für weitere Taten im Umkreis als Täter infrage.

Aschendorf - Gartengeräte gestohlen

Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Donnerstag und Montag in einen Schuppen an der Emsstraße in Aschendorf ein. Sie entwendeten mehrere Gartengeräte. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden.

Haselünne - Einbruch in Baucontainer

Bislang unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitag und Montag Zugang zu einer Baustelle an der Bahnhofstraße in Haselünne. Dort brachen sie in zwei Baucontainer ein und entwendeten eine Kaffeemaschine sowie einen Spielzeug-Lkw. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haselünne unter der Rufnummer 05961/955820 zu melden.

Meppen - Rasensprenger entwendet

In der Nacht zu Sonntag verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu dem Gartenbereich eines Unternehmens an der Grabbestraße in Meppen. Sie entwendeten einen Rasensprenger. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 120 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931/9490 zu melden.

Lingen - Mülltonne in Brand geraten

Vergangene Nacht geriert aus bislang ungeklärter Ursache eine Biomülltonne an der Lindenstraße in Lingen in Brand. Die Mülltonne stand in der Garage eines Mehrfamilienhauses. Personen wurden nicht verletzt. Auch am Gebäude entstand kein Schaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591/870 melden.

Walchum - Einbruch in Scheune

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in eine Scheune am Vogelbeerweg in Walchum ein. Aus der Scheune entwendete sie zwei Motorsägen, einen Akkuschrauber sowie einen Winkelschleifer. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1335 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden.

Sögel - Einbruch in Einfamilienhaus

In der Nacht von Sonntag auf Montag verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Schlaunallee in Sögel. Sie durchsuchten mehrere Räume, entwendeten letztendlich zwei E-Bikes aus der Garage. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Rufnummer 05952/93450 zu melden.

Werlte - Radlader entwendet

In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter einen Radlader. Dieser war hinter einem Bauzaun am Kreisverkehr an der Sögeler Straße in Werlte geparkt. Der Radlader wurde vermutlich für den Transport auf ein anderes Fahrzeug geladen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Werlte unter der Rufnummer 05951/993920, zu melden.

Meppen - Zeugen gesucht

Am Montag kam es gegen 18 Uhr auf dem Fußgängerüberweg in der Kuhstraße in Meppen zu einer gefährlichen Situation zwischen zwei Fußgängerinnen und einem Pkw. Zwei Frauen beabsichtigten den Fußgängerweg zu überqueren, als ein bislang unbekannter Fahrer mit einem roter VW Polo aus Richtung Lingener Straße kommend, einen bereits vor dem Fußgängerüberweg haltenden Pkw mit wohlmöglich hoher Geschwindigkeit überholte. Dabei fuhr das Fahrzeug nur knapp an den beiden Frauen vorbei, so dass es beinahe zu einer Kollision gekommen wäre. Der Fahrer setzte seine Fahrt anschließend in Richtung der Straße Nagelshof fort. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931/9490 zu melden.

Neubörger - Mann verstirbt nach Herzinfarkt

Heute kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Unfall auf Huckeweg in Neubörger. Ein 67-Jähriger befuhr mit einem Ford Transit den Huckeweg in Richtung Kirchstraße. Vermutlich aufgrund eines Herzinfarktes und dadurch bedingte Bewusstlosigkeit, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und auf dem Grünstreifen zum Stehen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann noch am Unfallort.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus