Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.06.2018, 15:27 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 19. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 19. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim – 22-Jähriger von Angreifern verletzt

Ein 22-jähriger Syrer ist gestern Morgen von zwei unbekannten Tätern angegriffen und verletzt worden. Er war gegen 05.20 Uhr auf der Schloßstraße unterwegs, als er auf eine Frau und einen Mann traf. Das Pärchen beschimpfte den 22-Jährigen, dann schlug die Frau ihm ins Gesicht. Anschließend schlug der Mann dem Opfer mit einer Bierflasche auf den Kopf. Der 22-Jährige wurde vor Ort medizinisch behandelt. Die Angreifer flüchteten. Die Frau soll etwa 1,70 Meter groß, Mitte zwanzig und kräftig gewesen sein. Sie trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke. Der Mann war etwa 1,90 Meter groß, ebenfalls Mitte zwanzig und hatte blonde Haare. Er trug ein weißes T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 zu melden.

Bad Bentheim – Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung

Bei einem Streit und einer körperlichen Auseinandersetzung wurden gestern Nachmittag eine Jugendliche und ein junger Mann verletzt. Der 21-jährige Niederländer geriet an der Hilgenstiege mit zwei Männern in Streit. Als eine 17-jährige Freundin des Niederländers dazu kam, griffen die beiden Männer den 21-Jährigen an und schlugen und traten auf ihn ein. Anschließend griffen sie die 17-Jährige mit einer Glasscheibe an und verletzten sie am Bauch. Die Angreifer waren mit einem schwarzen Mercedes oder Audi mit niederländischem Kennzeichen unterwegs. Sie sollen türkisch gesprochen haben. Einer der Männer hatte auffällig blaue Augen und kurze schwarze Haare. Er war Ende 20 und trug ein schwarzes Hemd, eine schwarze Hose und schwarze Sportschuhe der Marke Nike. Der andere Angreifer soll Anfang 30 gewesen sein. Er hatte gegelte schwarze Haare und war ebenfalls schwarz gekleidet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 zu melden.

Schüttorf – Altmetall gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Mittwochmorgen und Freitagmorgen Altmetall von einem ehemaligen Fabrikgelände an der Nordhorner Straße gestohlen. Es handelt sich um eine größere Menge Alu und Eisen im Wert von mehreren hundert Euro. Zum Abtransport müssen die Täter ein größeres Fahrzeug verwendet haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 zu melden.

Ringe – Anhänger gestohlen

Bislang unbekannte Diebe haben am Montag zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr einen Anhänger aus einer Scheune an der Großringer Querstraße gestohlen. Es handelt sich um einen offenen Kasten mit Tandemachse der Marke Blyss mit dem Kennzeichen „NOH - ST 612“. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer (05943) 92000 zu melden.

Emlichheim – Einbruch in Scheune

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in eine Scheune an der Oelstraße eingebrochen. Sie brachen eine Tür auf und stahlen einen Monitor und ein Modellsegelschiff. Außerdem beschädigten sie einen Aufsitzrasenmäher. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emlichheim unter der Telefonnummer (05943) 92000 zu melden.

Bad Bentheim – Einbruch in Bäckerei

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in eine Bäckerei an der Waldseiter Straße eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster auf und stahlen Bargeld und ein Navigationsgerät. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 zu melden.

Nordhorn – Randalierer beschädigen Schultoilette

Bislang unbekannte Randalierer haben am Wochenende einen Toilettenraum an der ALMA-Schule an der „Von-Behring-Straße“ beschädigt. Die Schule wird zur Zeit umgebaut, erst nach den Sommerferien werden dort wieder Schüler unterrichtet. Die Randalierer rissen im Toilettenraum einen Handtrockner von der Wand, außerdem zerstörten sie die Beleuchtung und warfen Papierhandtücher auf den Schulhof. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.

Getelo – Senior im eigenen Haus überfallen

Bereits am Mittwochmorgen der vergangenen Woche ist es an der Straße Holthuise zu einem Raubüberfall auf einen 84-jährigen Mann gekommen. Mindestens zwei unbekannte Täter hatten sich gegen 08.30 Uhr Zugang zu einem dortigen landwirtschaftlichen Anwesen verschafft. Nach Betreten des Gebäudes überwältigten und fesselten sie den älteren Hausbewohner. Die maskierten Männer durchsuchten anschließend mehrere Räume. Als der Bruder des Opfers gegen 11.15 Uhr zum Anwesen zurückkehrte, waren die Täter vermutlich noch im Haus. Sie konnten unerkannt durch ein Fenster an der Gebäuderückseite flüchten. Ihre Spur verliert sich am Holthuiser Weg. Die Männer erbeuteten ein Portemonnaie mit mehreren hundert Euro Bargeld und EC-Karten. Das Opfer musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05921) 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Rastdorf – Einbruch in Werkstatt

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in eine Werkstatt an der Nordstraße eingebrochen. Sie hebelten eine Tür auf und stahlen ein altes Fahrrad. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93 450 zu melden.

Haren – Stromkabel gestohlen

Bislang unbekannte Diebe haben am Wochenende rund 130 Meter Stromkabel von einer Baustelle an der Thyssenstraße gestohlen. Das schwarz ummantelte Kabel befand sich auf einer Kabeltrommel. Zum Abtransport haben die Diebe das Kabel offenbar in ca. ein Meter große Stücke zerschnitten. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Haren unter der Telefonnummer (05932) 72100 zu melden.

Meppen – Erdrakete gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Donnerstagabend und Montagmorgen eine Erdrakete aus einem Anhänger an der Emslage Straße gestohlen. Das Spezialwerkzeug lag auf einem Anhänger. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.

Sögel – Gartengeräte gestohlen

Bislang unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Sonntag mehrere Gartengeräte aus einen Garten an der Straße „Im Tünneken“ gestohlen. Zum Diebesgut zählt unter anderem ein Rasensprenger. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93450 zu melden.

Rastdorf – Werkzeuge gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Freitag und Montag in eine Halle an der Nord-Süd-Straße eingebrochen. Sie stahlen mehrere Werkzeuge der Marken Makita und Stihl. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Bei einem zweiten Einbruch in eine Garage in der Nordstraße wurden ebenfalls Markenwerkzeuge gestohlen. Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93450 zu melden.

Hilkenbrook – GPS-Gerät aus Traktor gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende ein GPS-Gerät aus einem Traktor an der Straße „Pielsteert“ gestohlen. Aus der Fahrerkabine entwendeten sie den Monitor, vom Dach des Fahrzeugs bauten sie den Satellitenempfänger ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93450 zu melden.

Meppen – Unfallflucht

Am Dienstagvormittag wurde vor dem Haupteingang des Ludmillenstifts ein blauer VW Bus beschädigt. Das Fahrzeug hielt gegen 11.00 Uhr vor dem Krankenhaus. Dort kam ihm ein weißer PKW entgegen, der den VW am Stoßfänger streifte. Der Fahrer des weißen Autos setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.

Meppen – Unfallflucht

Am Sonntag wurde auf dem Parkplatz einer Seniorenwohnanlage an der Straße „Spiek“ ein schwarzer Skoda Fabia beschädigt. Vermutlich fuhr ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Stoßfänger des Skoda. Anschließend entfernte der Unfallverursacher sich von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.

Werlte – Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Am Montagnachmittag haben Beamte der Polizei Sögel einen unter Drogen stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 36-jährige Mann aus Werlte war gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Kolpingstraße in Werlte unterwegs. Bei einer Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Der Mann gab an, Kokain konsumiert zu haben. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist er nicht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.