Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.09.2019, 14:39 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 17. September im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 17. September im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Schüttorf - Scirocco angefahren

Am Samstagabend ist es auf dem Lidl-Parkplatz an der Graf-Egbert-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 18.30 und 18.40 Uhr wurde dabei ein weißer VW Scirocco angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweis nimmt die Polizei Bad Bentheim unter der Rufnummer 05922 9800 entgegen.

Ringe - Mehrwegpaletten im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag insgesamt 260 sogenannte H1 Mehrwegpaletten von einem Firmengelände an der Großringer Straße gestohlen. Sie brachen zwischen 0.35 und 0.55 Uhr ein Zufahrtstor auf und verluden die im Außenbereich gelagerten Hygienepaletten aus Kunststoff auf einen mitgeführten Transporter. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf etwa 10.400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer 05943 92000 entgegen.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Hochwertiger Wohnwagen gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag an der Daimlerstraße einen hochwertigen Wohnwagen gestohlen. Sie brachen das Zufahrtstor zum Lagerplatz einer dortigen Firma auf und entwendeten den darauf abgestellten Wohnwagen der Marke Hobby, Typ Prestige 650 KFU. Der Wert des Diebesgutes wird auf mehrere zehntausend Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 entgegen.

Haren - Shisha-Automat aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag an der Boschstraße die Scheibe eines Shisha-Automaten eingeschlagen. Sie entwendeten daraus mehrere Zubehörteile und richteten einen Gesamtschaden von etwa 2000 Euro an. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer 05932 72100 entgegen.

Papenburg - Dieselkraftstoff samt Container gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben von einer Baustelle am Hofer Weg mehrere hundert Liter Diesel und einen kompletten Kraftstoffcontainer gestohlen. Zum Verladen des Diebesgutes nutzten sie vermutlich einen ebenfalls auf der Baustelle stehenden Radlader. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961 9260 entgegen.

Lingen - Jugendliche auf frischer Tat erwischt

Am späten Sonntagabend beobachtete ein Zeuge gegen 23 Uhr, wie drei Jugendliche mit einem Bolzenschneider in den Fahrradstand am Lingener Bahnhof gingen. Einer von ihnen blieb draußen stehen und stand offenbar „schmiere“. Noch während der Anfahrt zum Tatort wurde die Polizeistreife von dem Zeugen über den aktuellen Aufenthaltsort der drei Täter auf dem Laufenden gehalten. Nur so konnte es gelingen, die 14- und 15-jährigen, teilweise amtsbekannten Jugendlichen in unmittelbarer Nähe zum Tatort festzunehmen. Die Beamten stellten außerdem den Bolzenschneider, ein Sicherheitsschloss und eine Stahlkette sicher. Die drei Täter hatten offenbar zuvor versucht, das abgebildete Fahrrad zu stehlen. Die Panzerkette war bereits durchtrennt. Der Eigentümer und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 17. September im Überblick

Wem gehört das abgebildete Fahrrad?

Lingen - Daimler-Benz beschädigt

Am Donnerstag ist es auf dem Lidl-Parkplatz an der Straße Am Laxtener Esch zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 14 und 21.15 Uhr wurde dabei ein dort abgestellter Pkw Daimler-Benz angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Lingen unter der Rufnummer 0591 870 entgegen.

Dalum - Ford S-Max angefahren

Am Samstagvormittag ist es zwischen 11 und 12 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein dort geparkter Ford S-Max durch einen bislang unbekannten Verursacher angefahren und beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei Geeste unter der Telefonnummer 05937 8236 entgegen.

Lathen - Polizei sucht nach Verkehrsgefährdungen Zeugen

Am Dienstagmorgen ist es auf der Bahnhofstraße gleich zu mehreren sehr gefährlichen Verkehrssituationen und damit verbundenen kleineren Unfällen gekommen. Ein 86-jähriger Mann war mit seinem Fiat um kurz nach 9 Uhr in Richtung Hauptstraße unterwegs. Dabei fuhr er zunächst so stark in Schlangenlinien, dass der entgegenkommende Verkehr teils auf den Gehweg ausweichen musste. Nur wenig später stieß er mit dem Außenspiegel gegen einen vor der Vitus-Apotheke geparkten VW. Er setzte seine Fahrt unumwunden fort. In der Hauptstraße angekommen, fuhr er ein Stück über den Gehweg und hielt auch nicht an, als eine junge Frau mit ihrem Kinderwagen den Zebrastreifen überquerte. Um an ihr vorbei zu kommen, nutzte er erneut den Gehweg. Nur etwa 100 Meter später war die Fahrt dann für den Senior beendet. Er stieß mit seinem Fiat gegen ein in Höhe Volksbank stehendes Auto. Der Fiat wurde dabei so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt trotz mehrerer Versuche des 86-Jährigen nicht möglich war. Eine Streifenbesatzung der Polizei Haren traf kurze Zeit später ein und unterzog den Mann einer Kontrolle. Eine Rauschmittelbeeinflussung, etwa durch Alkohol, lag nicht vor. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück wird ein Strafverfahren gegen den Senior eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere solche, die durch die geschilderten Situationen gefährdet oder geschädigt worden sind. Hinweise werden unter der Rufnummer 05932 72100 entgegengenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.