17.08.2020, 10:32 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Aktuelle Polizeimeldungen vom 17. August im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.


+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn - Versuchter Einbruch

In der Nacht zu Sonntag, zwischen 20:00 und 11:00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter versucht in eine Garage an der Straße Am Neuland in Nordhorn einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Nordhorn, Tel. 05921/3090, zu melden.

Uelsen - Lackierraum in Brand geraten

Aufgrund eines Blitzeinschlages und der damit einhergehenden Überspannung gerieten gestern gegen 23:40 Uhr die Leitungen zum Lackierraum einer Tischlerei an der Straße Bookesch in Uelsen in Brand. Aufgrund der dort gelagerten Furnierhölzer breitete sich das Feuer im Raum aus. Weitere Räume der Tischlerei wurden verrußt. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Nordhorn - Pkw-Fahrer kollidiert mit zwei Fahrzeugen

Heute kam es gegen 12:00 Uhr auf der B213 bei Nordhorn zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 73-Jähriger befuhr mit seinem Mazda die B213 in Richtung Wietmarschen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Ausfahrt Emsbüren nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der Mazda-Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam weiter nach links von der Fahrbahn ab, wo er gegen einen Opel stieß und sich überschlug. Dabei blieb der 53-jährige Fahrer des Opel unverletzt. Der 73-Jährige sowie der 54-jährige Lkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Durch die Kollision mit dem Lkw, wurde der Dieseltank der Zugmaschine aufgerissen, wodurch ca. 700 Liter Diesel auf die Fahrbahn liefen. Die Fahrbahn ist derzeit für die Bergungsarbeiten noch voll gesperrt.


+++ EMSLAND +++

Meppen - Bargeld und Schmuck gestohlen

Zwischen Freitag, 08:30 Uhr, und Samstag, 10:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Frankfurter Straße in Meppen ein. Sie durchsuchten das Schlafzimmer und entwendeten Schmuck sowie Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Meppen, Tel. 05931/9490, zu melden.

Herzlake - Mann entblößt sich

Gestern kam es gegen 14:20 Uhr zu einer exhibitionistischen Handlung in Herzlake. Eine bislang unbekannte männliche Person entblößte sich auf einem Parkplatz in Höhe der „Herzlaker Tannen“ und manipuliert an seinem Geschlechtsteil. Dies tat er in unmittelbarer Nähe vor einem Lkw-Fahrer, der in seinem Fahrzeug saß. Erst nach mehrfacher mündlicher Ermahnung durch den Lkw-Fahrer, zog sich der Täter in das Waldstück zurück. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Herzlake, Tel. 05962/743, zu melden.

Lingen - Versuchter Einbruch

Bislang unbekannte Täter haben am Sonntag, zwischen 06:00 und 16:45 Uhr, versucht in ein Wohnhaus an der Großen Straße in Lingen einzubrechen. Es blieb bei einem Versuch. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen, Tel. 0591/870, zu melden.

Dörpen - Blitzeinschlag in zwei Wohnhäusern

Gleich zu zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr vergangene Nacht gegen 01:30 Uhr in die Straße Hoher Esch in Dörpen gerufen. Vermutlich durch Blitzeinschläge kam es zu einer Überspannung in der Stromleitung bei zwei Einfamilienhäusern, wodurch in beiden Häusern mehrere Elektrogeräte Schaden nahmen. Die Feuerwehr konnte in beiden Fällen kein Feuer feststellen.

Bawinkel - Motoradfahrer schwer verletzt

Gestern kam es gegen 14:00 Uhr in Bawinkel zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 45-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad die Lengericher Straße in Richtung Bawinkel, als er von der Fahrbahn abkam, stürzte und sich schwer verletzte. Es entstand ein Sachschaden von 3000 Euro.

Papenburg - Pedelec-Fahrerin schwer verletzt

Gestern kam es gegen 19:00 Uhr zu einem Unfall auf der Friesenstraße in Papenburg, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 32-Jähriger befuhr mit seinem VW die Friesenstraße in Richtung Osterkanal. Im Kreisverkehr beabsichtigte er nach rechts in Richtung der Auffahrt zur B70 abzubiegen. Hierbei übersah er die von rechts kommende 48-Jährige, die mit ihrem Pedelec den Radweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 48-Jährige schwer verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von 1200 Euro.

Papenburg - Pferd in See ertrunken (Korrektur)

Am Samstag ist gegen 19:50 Uhr ein Pferd im Wiek-See in Papenburg ertrunken. Wie die Ermittlungen jetzt ergaben, unternahm ein 67-Jähriger einen abendlichen Ausritt. Als er sich im Flachwasserbereich befand, scheute das Pferd unverhofft auf, warf den Reiter ab und lief in Richtung Seemitte, wo es aufgrund des tiefen Wassers letztendlich ertrank. Ein Rettungsversuch durch den Reiter misslang. Das Pferd wurde am Sonntagmorgen von der Feuerwehr aus dem See geborgen.

---

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus